Ténéré 700

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Die Presse ist sich bisher ja sehr einig.... das hört sich alles echt top an. Ich frag mich nur, was man von einer Tenere700 im Vergleich zur MT07 auf der Straße erwarten kann, bzw. wie viele Abstriche ich da machen muss.


    Du stellst die Frage zwar hier, aber am Ende wirst Du sie Dir selber beantworten müssen. Die MT wird in vielen Belangen sehr viel anders sein als die neue Tenere. Daraus ergibt sich auch, dass diese anders sich wird fahren lassen.


    Als alternder Endurist habe ich immer ein willkommen zu Hause Gefühl, wenn ich auf meine EXC hochklettere. Mag aber auch auf der anderen Seite inzwischen das typische Straßenmotorradgefühl. Und je extremer beides jeweils herausgearbeitet ist, umso unterschiedlicher wird das Anfühlen sein.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Es kommt doch darauf an, für was man das Gerät überhaupt nutzen will.


    Mit der einen kann ich hier schneller bzw. sicherer, mit der anderen da.


    Ausserhalb der Südtirol/Trentino "Komfortzone" hast du viele sehr schlechte Strassen bzw. Bergscheitel, die nicht geteert sind.


    Das geht schon auch mit der MT, keine Frage. Ist aber eher anstrengend.

  • Die Presse ist sich bisher ja sehr einig.... das hört sich alles echt top an. Ich frag mich nur, was man von einer Tenere700 im Vergleich zur MT07 auf der Straße erwarten kann, bzw. wie viele Abstriche ich da machen muss.

    Außer Motor haben die Moppeds nix gemeinsam. Daher geht deine Frage ins Leere.

  • Tja, Ziel wäre eine reisetauglichere MT zu haben, möglichst ohne Abstriche vor Ort, versteht sich ja von selbst ;-)

    Ich werde sie selbst fahren müssen, eh klar. Nach 250 km mit der MT07 tut mir alles weh, ich versuche sie aktuell komfortabler zu gestalten, aber ich frage mich ob sich der Aufwand da noch rentiert, weil ich mir evtl. eh was reisetauglicheres hole.... mal sehen, was die Zeit bringt.

  • Yamaha scheint alles richtig gemacht zu haben. Wenn man vergleicht das der eigentliche Vorgänger die xtz660z mit ABS 2011

    7995,--€ gekostet hat und mit 23 Liter Benzin 214kg auf die Wage brachte.

    Ist die Neue mit gute 20PS mehr Leistung, 2 Zylinder, ca. 3kg leichter wenn man den Tank berücksichtigt, Hochwertigere Gabel und Federbein ausgestattet.

    Für ca. 1300,--€ mehr, ein wirkliches Schnäppchen.

    Einmal editiert, zuletzt von jam1276 ()

  • Die Presse ist sich bisher ja sehr einig.... das hört sich alles echt top an. Ich frag mich nur, was man von einer Tenere700 im Vergleich zur MT07 auf der Straße erwarten kann, bzw. wie viele Abstriche ich da machen muss.

    Äpfel und Birnen?


    Man kann doch ne Reiseenduro nicht mit nem Naked Bike vergleichen, nur weil sie den gleichen Motor teilen.

  • Äpfel und Birnen?


    Man kann doch ne Reiseenduro nicht mit nem Naked Bike vergleichen, nur weil sie den gleichen Motor teilen.

    Was heißt vergleichen? So davon reden, als wären sie identisch oder die Unterschiede darstellen?

  • Tja, Ziel wäre eine reisetauglichere MT zu haben, möglichst ohne Abstriche vor Ort, versteht sich ja von selbst ;-)

    Ich werde sie selbst fahren müssen, eh klar. Nach 250 km mit der MT07 tut mir alles weh, ich versuche sie aktuell komfortabler zu gestalten, aber ich frage mich ob sich der Aufwand da noch rentiert, weil ich mir evtl. eh was reisetauglicheres hole.... mal sehen, was die Zeit bringt.

    Ich glaube du irrst gewaltig wenn du denkst, dass die Tenere out of the box komplett deinen Vorstellungen entspricht. Zu Meckern gibt es immer was und nachdem ich selbst schon auf der Karre saß muss ich sagen, dass die Sitzbank angepasst werden muss bzw. bei vielen auch wird. Das Ding ist nicht tauglich den ganzen Tag darauf zu sitzen.

  • Ich glaube du irrst gewaltig wenn du denkst, dass die Tenere out of the box komplett deinen Vorstellungen entspricht. Zu Meckern gibt es immer was und nachdem ich selbst schon auf der Karre saß muss ich sagen, dass die Sitzbank angepasst werden muss bzw. bei vielen auch wird. Das Ding ist nicht tauglich den ganzen Tag darauf zu sitzen.

    Ja irgendwas wird bestimmt angepasst. Windschild und Sitzbank sowie Hebel sind sichere Kandidaten. Immerhin wird das Fahrwerk gelobt. Wenn man hier nichts machen muss ist schon mal ein großer Posten erledigt.

  • Naja, Sitzbank ist immer relativ.


    Ein Tester aus USA, schrieb das sie im taugt.


    "The seat, while it might look like a flat 2×4-esque dirtbike bench from afar, is plush and wide enough for multiple long days in the saddle."


    Die Amis müssen allerdings noch bis mindestens 2020, eher 2021, auf die Tenere warten.


    https://www.motorcycle.com/man…00-review-first-ride.html

  • Tja, Ziel wäre eine reisetauglichere MT zu haben, möglichst ohne Abstriche vor Ort, versteht sich ja von selbst ;-)

    Ich werde sie selbst fahren müssen, eh klar. Nach 250 km mit der MT07 tut mir alles weh, ich versuche sie aktuell komfortabler zu gestalten, aber ich frage mich ob sich der Aufwand da noch rentiert, weil ich mir evtl. eh was reisetauglicheres hole.... mal sehen, was die Zeit bringt.

    Gibt es schon, nennt sich Tracer.

  • Das war genau die richtige Antwort.


    Will ich eine gute Strassentauglichkeit, nehm ich den 180er Schlappen.


    Geh ich lieber in den Dreck und Schotter nehm ich die Tenere.


    Bei der Tenere geht es zwar auch um ein Stück weit um Reisetauglichkeit, aber die Zielgruppe ist doch eine andere.


    Ausser ich bin ein Motorradbesitzer, der beide Welten sowieso nicht ausreizt, dann kann ich nach Aussehen kaufen.

  • Hey Rainer,


    https://www.motorradonline.de/…a-tenere-700-fahrbericht/


    Und wieder ist u.a. der Motor ein Sahnestückchen. Der Hauptgrund warum ich, als alter Hase, MT fahre.


    2021 bin ich dabei...Vorher müssen erst Tochter und Frau mit neuen Fahrzeugen versorgt werden:daumen-hoch

    danke für den Link - aber den hatten wir schon eine Seite vorher:

    Erste Ausfahrt mit der neuen Reiseenduro: https://www.motorradonline.de/…a-tenere-700-fahrbericht/

    Aber nix für ungut - hier gilt: Doppelt hält besser :daumen-hoch , denn wir verschlingen ja gerne jede Info zur Ténéré ;) ...


    Schönen Abend noch.

    Born tomorrow!

  • Tja, Ziel wäre eine reisetauglichere MT zu haben, möglichst ohne Abstriche vor Ort, versteht sich ja von selbst ;-)

    Ich werde sie selbst fahren müssen, eh klar. Nach 250 km mit der MT07 tut mir alles weh, ich versuche sie aktuell komfortabler zu gestalten, aber ich frage mich ob sich der Aufwand da noch rentiert, weil ich mir evtl. eh was reisetauglicheres hole.... mal sehen, was die Zeit bringt.


    Ganz ehrlich, das ist ein eigenes Thema wert. Entweder an die vorhandenen Themen hängen, Breeze hat eine Fernreise-MT, oder nach Beiträgen suchen, wo ein 2,90 m User seine MT passend haben möchte. Oder eben einen eigenen Thread zur Typberatung aufmachen.


    Viele Motorräder lassen Rückschlüsse auf den Fahrer zu. Bei einigen ist es sehr eindeutig, bei anderen vielleicht einen Deut schwieriger, siehe GS Fahrer. Noch extremer, meine WG-Schwester sagte einst, wenn man die Leute so auf ihren Motorrädern sitzen sieht, dann kann man schon erkennen, ob sie richtiger Motorradfahrer sind, oder nicht.

    Und bei all dieser Vortypisierung kommen Leute daher und kaufen sich einfach ein Motorrad und haben Spaß damit.


    Um die kleine Abschweifung abzuschliessen, ich weiss, dass nur eine Tenere für mich heute, mit meinen Fahrambitionen, zu wenig wäre...

  • Und den:winken


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Ochnöö....:weia

    Anscheinend hat sie den gleichen übervorsichtigen Tanksensor wie meine Tracer.....:klatschen

    Reserve bei noch fast einem Drittel Sprit im Tank.

    Ansonsten ganz erfrischend unprofessionell das Video.

    You can't teach an old dog new tricks
    (Seasick Steve)

    :rocker

  • selbst wenn man die Hälfte der Aussagen als bezahlte Werbung abzieht bleibt es immer noch eine gutes Teil.

    Schön finde ich, daß man den Tacho am Lenker "druchklicken" kann, das stört mich an der Tracer. Mit Handschuhen ist das schon eine ablenkende Fummelei am Tacho zu drücken.

    Werde immer nervöser...

    wer den Seitenständer sucht hat aufgehört zu fahren:lachen