Ténéré 700

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Definiert sie die Mittelklasse neu? Test der Yamaha Ténéré 700 von 1000PS


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Definiert sie die Mittelklasse neu?

    Meiner Meinung nach definitiv!

    So wird doch in den meisten Berichten von der Präsentation in Spanien deutlich, das Yamaha da mit der Ténéré eine Lücke füllt die viel zu lange unbesetzt war.

    Auch wenn man 50 Prozent Lobhudelei davon abzieht.

    You can't teach an old dog new tricks
    (Seasick Steve)

    :rocker

  • Honda wird nachziehen. Da bin ich mir sicher.

    Ja ich hörte von einer 1100 africa twin mit 108 PS und nochmals 20kg mehr..:denk.


    Ich denke wenn der Erfolg Yamaha Recht gibt wäre es wünschenswert.

    Ich sehe ehrlich gesagt aber nirgendwo etwas ähnliches .:0plan

    You can't teach an old dog new tricks
    (Seasick Steve)

    :rocker

  • Im aktuellen Portfolio sehe ich keinen Motor, der das Potential dazu hat.

    Cb 500 für eine leichte Zweizylinderenduro. Oder das Aggregat aus den NC Modellen. Ich sehe da genug Möglichkeiten.

  • Honda wird nachziehen. Da bin ich mir sicher.

    Honda hat nach der recht vielversprechenden weil bescheidenen Basis-AT mit der nachfolgenden AT Adventure Sports eine Entwicklung genau in Gegenrichtung gemacht: Mehr Elektronik, mehr Firlefanz, schwerer, teurer. Man versucht also eher, den GS Modellen das Wasser abzugraben, was ich nebenbei gesagt für aussichtslos halte. Sehr schade eigentlich, denn die AT ist meiner Meinung nach die schönste Reiseenduro, aus dieser Designerhand hätte ich auch ne 200kg Maschine gefahren.


    Mit der CB500X und NC750X hat man ohnenhin schon gezeigt, dass man sich eher auf das straßenbasierte Reisen konzentriert.

  • Die CB500X existiert doch schon.

    Aber musst schon zugeben dass sie noch nicht so ganz in die Kategorie leichte Zweizylinder Enduro passt.....?

    Schon auf dem Papier.

    Crossover trifft da leider besser zu.

    Aber man darf gespannt sein ob Honda zumindest die Herausforderung annimmt....


    Da war der Wheeland schneller...:klatschen

    You can't teach an old dog new tricks
    (Seasick Steve)

    :rocker

  • Aber musst schon zugeben dass sie noch nicht so ganz in die Kategorie leichte Zweizylinder Enduro passt.....?

    Da sie von Honda als Adventure-Bike ("kleiner Bruder der Africa Twin" hatte ich auch irgendwo gelesen) angepriesen wurde und auch viele Review-Berichte im Dreck entstanden sind, gehe ich davon aus, dass diese Kategorie von Honda damit abgehakt ist. Ungeachtet dessen, dass der User vielleicht anderer Meinung ist.

  • Alles richtig, aber halt keine leichte Zweizylinder Enduro.

    Nuja.... wir werden sehen wie lange die T700 ihre Alleinstellungsmerkmale behält.

    You can't teach an old dog new tricks
    (Seasick Steve)

    :rocker

  • Es muss ja auch nicht von jedem Hersteller eine leichte Zweizylinder-Enduro geben. Wie schon erwähnt hat Honda bereits genug im Programm. Zu den Erwähnten kommt noch die CRF 450L die wohl, bevor sie aus der 500 x versuchen eine Tenere zu bauen, als Rally kommen wird, wie die 250 auch schon. Konzeptbikes dazu gab es ja von Honda schon. Also nur eine Frage der Zeit.

  • Ne, muss nicht. Aber Konkurrenz belebt das Geschäft. Und auch wenn man die KTM und die Tenere im Prinzip vergleichen kann, so trennt die Maschinen ein erheblicher finanzieller Batzen. Und dann, das muss ich mittlerweile auch einsehen wenn ich mir das Forum so ansehe, natürlich die Qualität. Was die Leute sich da an Mängeln noch vor der 1000er schönreden, unglaublich. Aber gut, andere Geschichte.

    Dennoch wäre es schön eine zuverlässige Konkurrentin aus anderem Hause zu sehen. Im Advrider Forum gibt es z.B. einige Eigenbauten mit der CRF 250 L als Basis, aber dem Motor der CB500X. Die Leute sind begeistert. Da hast du dann WIRKLICH ne leichte Zweizylinder-Enduro fürs Endurowandern und absolut ausreichender Leistung.

  • Ich glaubs ja, is ja gut.

    Kann es sein, dass das nur bei der RR geht (Race-ABS), oder gibs das auch bei GS & Co.?


    In der Anleitung steht nur Race ABS. Nix vom normalen. Für mich macht ABS während der Fahrt abschalten absolut keinen Sinn.

    So, für euch hab ich es noch Mal ausprobiert wenn ich dran gedacht habe. R1200GS aus 2018 ist es möglich während der Fahrt das ABS auszuschalten. Bei der F800GS geht es nicht. Bei der R1200RS auch nicht. Bei mehr hab ich es noch nicht probiert. Wer es immer noch nicht glaubt für den Versuche ich ein Video zu machen. Hat ja Tempomat die GS :ablachen

  • Hallo zusammen,


    Da sie von Honda als Adventure-Bike ("kleiner Bruder der Africa Twin" hatte ich auch irgendwo gelesen) angepriesen wurde und auch viele Review-Berichte im Dreck entstanden sind, gehe ich davon aus, dass diese Kategorie von Honda damit abgehakt ist. Ungeachtet dessen, dass der User vielleicht anderer Meinung ist.

    nun, es fehlt ja noch eine TA Nachfolgerin. Vielleicht wird das ja noch Realität.


    Wir werden sehen...


    Nichtsdestotrotz: Die Ténéré wird einfach :megagut ...

    Schönen Abend noch!

    Born tomorrow!

  • Es muss ja auch nicht von jedem Hersteller eine leichte Zweizylinder-Enduro geben. Wie schon erwähnt hat Honda bereits genug im Programm. Zu den Erwähnten kommt noch die CRF 450L die wohl, bevor sie aus der 500 x versuchen eine Tenere zu bauen, als Rally kommen wird, wie die 250 auch schon. Konzeptbikes dazu gab es ja von Honda schon. Also nur eine Frage der Zeit.

    Die CRF450L is leider nicht reisetauglich

  • Nein, ist sie nicht. Zumindest nur bedingt. Es gibt aber auch Mods für die 250L um sie "reisetauglich" zu machen. Zumindest zum Endurowandern. Ist alles nur eine Frage wie man reisen will. Und für große Touren mit viel Gepäck gibt's dann ja eben die Africa Twin.

  • Nein, ist sie nicht. Zumindest nur bedingt. Es gibt aber auch Mods für die 250L um sie "reisetauglich" zu machen. Zumindest zum Endurowandern. Ist alles nur eine Frage wie man reisen will. Und für große Touren mit viel Gepäck gibt's dann ja eben die Africa Twin.

    dazwischen ist irgrendwie ein Loch, daß die Tenere prima ausfüllt. Honda müßte die CB500 vielleicht etwas aufbohren und auf jeden Fall geländegängiger machen, dann hätte Honda das Loch nicht.

    wer den Seitenständer sucht hat aufgehört zu fahren:lachen

  • Für viele wird es keine Alternative zur neuen Tenere geben.


    Wenn man genau weiß, was man will.


    Ich hab ja schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel und habe selten oder gar nicht so einen tollen Motor gefahren.


    Wir hier können das nachvollziehen, naja, vielleicht der nicht, der erst mit dem Motorradfahren angefangen hat.


    Und dann kommt noch der Aspekt dazu, dass man ab Werk so gut wie gar nichts umbauen muss, um schon sehr gut unterwegs zu sein.


    Und als alter XT-Treiber kann es sowieso nur eine geben

  • Ich fahre auch erst aktiv seit 2014 bzw. seit ich meine MT hab. Hab aber auch schon viele Km auf dem Buckel und fahre alle möglichen Mopeds durch die Arbeit. Inzwischen weiß ich aber auch genau was ich will und für mich gibt es tatsächlich auch keine Alternative zur Tenere. Das kann man verstehen, muss man aber auch nicht :bier

    Für mich bleibt das ganze Konzept und der Motor, dazu die Optik konkurrenzlos. Ich freu mich drauf :herz