ECU adjustments?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Also hier mein gefährliches Halbwissen:

    Eine Sportauspuffkomplettanlage arbeitet am besten mit einem anderen Benzin-Luftgemisch als es die Originalasupuffanlage getan hat.

    Wenn man diese also austauscht gegen einen Sportauspuff, soll es die Leistung noch etwas erhöhen, wenn man die Steuereinheit (ECU) konfigurieren lässt um wieder das optimale Luft-Sprit Gemisch für den Auspuff zu haben.


    Stimmt das überhaupt alles so? Wenn ja, bringt es auch was anderes als Leistung? Lohnt es sich, oder ist das rausgeschmissenes Geld?

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Suchste, findest auch was dazu, gerade unter so tollen Begriffen Sportauspuff, ECU, Leistungssteigerung, etc.


    Im Wesentlichen nützen die Versprechen über Auspuff und ECU den Herstellern von Auspuff und ECU sehr viel. Die verdienen sogar Geld damit.


    Der Kunde dagegen sollte kaum glauben, dass er mit nur 1000 EUR für Puff und elektronischem Kästchen schon zu Ende wäre. Eine Abstimmung auf einem Prüfstand ist in meinen Augen unerlässlich. Aber auch das Verständnis. dass ein 75 PS Krad am Ende nicht doppelte Leistung haben wird. Oder andersherum gefragt, 2 Zylinder, 689 ccm, bei 80,0 x 68,6 mm Bohrung mal Hub sowie dem genialen Hubzapfenversatz von 270°, lieber Kandidat eins, wieviel Spitzenleistung kann so ein Motor überschlägig rausdrücken, mmh?

  • Er meint damit dass wenn du wirklich ein kleines bisschen Mehrleistung haben willst das ganze, am besten zylinderselektiv, auf dem Prüfstand eingestellt wird. Und halt eben nicht nur mit nem zwischengeschaltetem Wiederstand für die Ansaugtemp. oder ein bisschen teurer/besser mit ner Standard-Map welche möglichst genau zur eigenen Konfiguration passen sollte, die "Serienstreuung" deines Motors aber z.B. völlig außer acht lässt....


    Der Hauptvorteil ist aber trotzdem primär beim Gewicht, sowie Optik/Sound zu sehen. Die Leistung sollte sich maimal um ein paar wenige PS, wenn überhaupt, sowohl inner Spitze als auch/oder darunter bewegen. Drehmoment an sich ähnlich. Dieses Plus, sofern vorhanden, lässt sich i.d.R. aber v.a. auf die individuelle Abstimmung zurückführen bei welcher das ganze im gesamten Bereich auf nen "idealen" Wert eingestellt wird und halt eben nicht, u.a. wegen Emissionsgrenzwerten, z.B. etwas abgemagert wird um diese gesetzlichen Werte zu erreichen...