Ténéré 700 - Probefahrten

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ok, dann geb ich hier auch mal meinen Senf dazu:

    War am Samstag bei SW-Motech und hab mich gleich zweimal für die Probefahrt angemeldet. Um 11h konnte ich die rot/weiße mit Standardsitzbank fahren, um 16h dann die zweite Runde mit der hohen Bank. Bin 1,87 m groß mit Jeanslänge 34. Die hohe Sitzbank hat mir sogar noch besser gefallen, da der Kniewinkel und das gesamte Handling noch bequemer war. Im Stand konnte ich mit beiden Füssen vollflächig am Boden stehen, die Beine komplett gerade durchgedrückt. Is schon hoch, aber mir gefällts.


    Nach all den Lobeshymnen wollt Ihr auch mal was Kritisches hören, ok:

    Mich hat das Kupplungsgehäuse auf der rechten Motorseite genervt, steht schon mächtig weit raus, das Bein liegt voll daran an. Die MT07-Fahrer unter Euch werden das kennen. Fand ich am Anfang störend, hab mehrmals runtergeschaut, ob der rechte Fuss überhaupt richtig auf der Fussraste steht und wo eigentlich das Bremspedal ist. Wahrscheinlich gewöhnt man sich dran.


    Apropos Bremspedal: die Fussbremse war (bei beiden Mopeds!) sehr weich, ohne konkreten Druckpunkt. Das Pedal wirkt sehr elastisch und gibt keine gute Rückmeldung. Etwas fester gedrückt fängt dann sehr schnell das ABS an zu regeln. Das war mir irgendwie alles zu labberig. Die Vorderbremse ist super.


    Bei mehreren Mopeds klemmte der Rücksteller für den Blinker, man musste sehr fest drücken um den Blinker abzuschalten. Bei den restlichen gings butterweich.


    Das Einlegen des ersten Ganges geht auch keineswegs lautlos. Natürlich meilenweit entfernt vom typischen BMW-Klonk, aber auch nicht sonderlich weich. Hier kann man nur hoffen, dass das Getriebe noch eingefahren werden muss, vielleicht gehts nach 10.000 km geschmeidiger. Die Vorführmopeds, ich hab 12 Stück gezählt, hatten zwischen 3 und 5.000 km auf der Uhr.


    Der Bremshebel ist 5-fach griffweitenverstellbar, der Kupplungshebel leider nicht, schade. :daumen-runter


    So, genug genörgelt, natürlich ist das Teil ansonsten schweinegeil.

    Alle Beschreibungen des fantastischen Motors kann ich nur unterstreichen. In Sachen lineare Kraftentfaltung, Drehmoment, Gutmütigkeit, alles top, wie erwartet beim CP2. Besonders beeindruckt hat mich die excellente Straßenlage und die Rückmeldung. Trotz Stollen hab ich mir sofort stärkere Schräglagen zugetraut als mit einem fremden Moped sonst üblich. Die Wendigkeit und Spurtreue sind sensationell, insbesondere für ein 21er Vorderrad. Das Ding geht völlig problemlos zügig auch um enge Kehren. Bin schon mehrmals die AfricaTwin probegefahren, auch ein tolles Moped aber in engen Kurven echt ein behäbiger Brocken der nur mit Anstrengung um enge Kehren geht. Die Tenere ist so leichtfüßig, das mir anschließend auf der Heimfahrt mein BMW-Eintopf behäbiger vorkam. Das Verhältnis zwischen Gewicht und Leisung / Drehmoment is halt bei der T7 optimal. Nicht auszudenken, wie das Teil mit einem SuMo-Radsatz fahren wird. Das wird interessant.


    Das wird definitiv mein nächstes Moped. Brauche dann noch nen Hauptständer, die hohe Bank und die Griffheizung. Mein KÖS-Kettenöler kommt natürlich auch sofort dran. Bis nächstes Jahr werden die üblichen Verdächtigen auch brauchbare Gepäcksysteme entwickelt haben, mir schwebt da irgendwas mit Softbags vor. Ich kaufe nächstes Jahr, wenn sich der Hype ein wenig gelegt hat. Entweder ne junge Gebrauchte, oder n Vorführer, mal sehn, was geht! :verliebt


    Gruß aus Kassel! :winken

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Das Einlegen des ersten Ganges geht auch keineswegs lautlos. Natürlich meilenweit entfernt vom typischen BMW-Klonk, aber auch nicht sonderlich weich.

    Versteh net warum man sich darüber beschweren muß? Es gibt kein Motorradgetriebe was ohne Geräusche aus allen Lebenslagen den Gang einlegt. Das liegt in der Natur der Sache. Kann man wer will auch im Stand ohne Motor nachvollziehen.

    Killing for peace is like fucking for virginity

  • Die Suzuki V Strom 650, die ich als Leihmaschine hatte, ging butterweich und fast lautlos beim Schalten.

    Ansonsten war das Moped nicht mein Fall, aber Wetterschutz und Getriebe 1a

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Die Suzuki V Strom 650, die ich als Leihmaschine hatte, ging butterweich und fast lautlos beim Schalten.

    Ansonsten war das Moped nicht mein Fall, aber Wetterschutz und Getriebe 1a

    <ironie>Die Suzis werden doch nicht am Ende ein synchronisiertes Mopped Getriebe gebaut haben?</ironie> Ein Moppedgetriebe macht immer Geräusche beim Schalten. Ebenso kann man ein Moppedgetriebe im Stand nicht vom ersten in den letzten und nicht vom letzten in den ersten Gang durchschalten.

    Killing for peace is like fucking for virginity

  • Doch das kann man. Wenn man im Stand den Gang wechseln will, den Schalthebel in die gewünschte Schaltrichtung drücken oder ziehen und dann mit gezogener Bremse kurz und ganz leicht die Kupplung kommen lassen, dann flutsch durch den seichten Ruck der gewünschte Gang rein.


    Das hab ich in der Fahrschule gelernt. Zum Beispiel nach einer Gefahrenbremsung, da muss man die Gänge ja auch im Stand wieder runterschalten.

    "Aber junge Leute bauen keine Unfälle, weil jeder der beste Fahrer ist." -coparni

  • Doch das kann man. Wenn man im Stand den Gang wechseln will, den Schalthebel in die gewünschte Schaltrichtung drücken oder ziehen und dann mit gezogener Bremse kurz und ganz leicht die Kupplung kommen lassen, dann flutsch durch den seichten Ruck der gewünschte Gang rein.


    Das hab ich in der Fahrschule gelernt. Zum Beispiel nach einer Gefahrenbremsung, da muss man die Gänge ja auch im Stand wieder runterschalten.

    Völlig korrekt. Und nur so gehts auch. Und genau das ist der Grund warum jedes Motorradgetriebe eben manchmal auch "klack" macht beim Schalten.
    Hab schon genug im Stand gesehen die wie Berserker auf den Ganghebel drauf getreten haben.

    Killing for peace is like fucking for virginity

  • Der Tenere Test Tross hatte ein paar Stationen in Italien, bevor er kommendes WE wohl in der Schweiz ist.


    Wenn man schon in Canazei präsentiert, dann geht die Testfahrt eben den Passo Sella hoch. Irgendwie anders, wenn so ein You Tube Zivilist dort ein Motorrad präsentiert. Angenehme Mitfahrt:


    https://youtu.be/7NZyzEFUbcU

  • Der Tenere Test Tross hatte ein paar Stationen in Italien, bevor er kommendes WE wohl in der Schweiz ist.


    Wenn man schon in Canazei präsentiert, dann geht die Testfahrt eben den Passo Sella hoch. Irgendwie anders, wenn so ein You Tube Zivilist dort ein Motorrad präsentiert. Angenehme Mitfahrt:


    https://youtu.be/7NZyzEFUbcU

    Sehr passend. In 8 Wochen geht meine Tour durch Südtirol mit der Tenere u.a. auch diesen Pass entlang.

  • Gibt es mittelweile eigentlich was Neues zum Thema Probefahrten für normal Sterbliche a.k.a. keine Influencer? ^^ Findet das auch ab Juli/August statt oder kann man das dieses Jahr komplett knicken?

  • Gibt es mittelweile eigentlich was Neues zum Thema Probefahrten für normal Sterbliche a.k.a. keine Influencer? ^^ Findet das auch ab Juli/August statt oder kann man das dieses Jahr komplett knicken?

    Man konnte als "normalo" an zwei Terminen die Tenere probefahren.

    Killing for peace is like fucking for virginity

  • Nein. Zuerst kommen jetzt die Vorbestellkunden der ersten Stunde.


    Händler, die hier in DE schon für Juli eine Probefahrt offerieren, die haben sich selber eine geordert und sich bei Yamaha als Endkunde ausgegeben. Nach normaler Rechnung dürften nicht vor September oder eher Oktober Maschinen für eine Probefahrt zur Verfügung stehen. Alles was danach kommt, wird mitunter auch gar nicht mehr vom Händler angemeldet und wartet dann auf die Saison 2020.


    Dafür haben jetzt auch die Griechen ihre Promotion-Tour hinter sich gebracht: https://youtu.be/9dWuVWjm54s


    Parallel läuft die Promo in Australien z.Zt., die meisten Stationen aber ohne Probefahrten. das sieht dann wie bei einem Sektempfang aus: https://advrider.com/f/threads…97/page-154#post-37965640


    Und jetzt am Wochenende haben die Schweizer den T700 Truck zu Gast.

  • ...Heuler ist ein gutes Stichwort: Einzig der Grieche seinerzeit bei der Präsentation in Spanien hat der Verkaufspreiszusammensetzung unendlich Zeit eingeräumt.


    Für alle war klar, tolles Krad, richtig toller Preis. Beim Griechen, tolles Krad, aber der Preis, in Frankreich gebaut, viel zu teuer, und die Steuern, grien, etc.

    Dafür sieht die Maschine wenigstens gut aus und bei den zerschossenen Straßen in dem neuen Video da, da scheint die neue Tenere 700 wohl das richtige Fahrzeug zu sein.

  • "... Die können ja nicht mal auf der Strasse ordentlich fahren ..."


    Varahannes würden sich die Zehennägel rollen ...