SPYSHOT Testfahrten mit MT-07; 2021 mit Kurven-ABS?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Schau mal, das wäre etwas für die schöne MT07, als Led-Scheinwerfer wie gegossen. Einziger Nachteil, es hat leider in der EU keine Zulassung :-(

    Ansich die Mt07Maschine gefällt es mir sehr gut und möchte kein anderes und bin mit der hochzufrieden, Gewicht, aerodynamisch geschnitten, klein. Möchte es jedoch alles in LED haben bzw. umbauen. Ich komme einfach mit dem Scheinwerfer nicht weiter und das Originale stört mich halt einfach


    Hat niemand eine Idee? Einen LED-Rundscheinwerfer käme mir nicht infrage, sieht ja noch schlimmer aus als das Original


    https://www.retrofitlab.com/de…t09-led-scheinwerfer.html

    Dateien

    • Retrofitlab.jpg

      (969,71 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Zulässige LED Zubehör-Scheinwerfer scheint es tatsächlich nur in Rund zu geben.


    Die einzige Idee wäre vielleicht, irgendeinen LED SW eines anderen Motorrads zu adaptieren.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Mir taugt die 17er MT schon ganz gut :daumen-hoch. Alltagstauglich,handlich, recht leicht, nicht ganz so hoch wie die meisten anderen, genug schmackes und noch relativ günstig in der Anschaffung, was will man mehr:denk!

    Wer heizen will sollte sich bei den Sportlern umschaun, dafür ist das Fahrwerk nicht gemacht, also einfach so lassen und gut is.

  • Schau halt, ob dir der LED Scheinwerfer von irgendeiner anderen Maschine optisch zusagt. Halterungen basteln musst du eh, das ist aber mit den verfügbaren von den runden aus dem Zubehör und Blechstücken sowie etwas mechanischen Fähigkeiten und Werkzeug echt nicht das Problem. Dann würde ich den Anbau vom TÜV abnehmen lassen, sollte aber eigentlich unproblematisch sein, wenn der Scheinwerfer richtig eingestellt ist und die Position den Vorschriften entspricht.


    Alternativ fährst halt mit dem aus deinem Link rum oder packst dir wirklich gute LED Birnen rein, z.B. die von Cyclops:

    https://www.cyclopsadventuresp…headlight-bulb_p_192.html

    Gibt bei deren Dealer Locator auch 2 Händler in den Niederlanden.

    Gibt im EU-Ausland auch gute Birnen von Philips, liegen preislich ähnlich.

    Mit den Birnen hast du aber ne sehr gute Chance bis Garantie, dass du niemanden blendest und trotzdem sehr starkes Licht hast. Wenn die Polizei dich deswegen anhält, gibt's halt ne Mängelkarte, musst dich halt bisschen dumm stellen, dass du davon nichts wusstest. Ob das jemals passieren wird, wenn du den Scheinwerfer so einstellst, dass du niemanden blendest, wage ich zu bezweifeln. Ich gehe den erlaubten Weg der Osram Nightbreaker Laser, das reicht mit am oberen Limit eingestelltem Scheinwerfer für mich wirklich aus.

    Wenn das maßgebliche Problem die Optik ist, nimm halt was erlaubtes von ner anderen oder die aus dem Link von dir. Für den TÜV solltest du dann natürlich wieder umbauen.

    Abschließend noch: Das ist natürlich alles nicht erlaubt und du bist ein ganz ganz böser Bub, wenn du das umsetzt! Auf eigene Gefahr geht es natürlich auch.

    Solange der Kernpunkt umgesetzt wird, dass der Gegenverkehr nicht geblendet wird, ist das für mich persönlich aber eine sehr sozialverträgliche illegale Umbaumaßnahme. Gerade im Vergleich zu Zubehörauspuffanlagen mit angepasstem oder fehlendem DB-Eater.