Spiegel mal anders

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servusla,


    hat jemand hier schon mal die Spiegel nach unten "mittig" am Lenker montiert? Ich kenne das von einigen SuMos oder Chopper.
    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    (nein, ich will keines der beiden fahren, ich liebe die MT)


    Die Lenkerendenspiegel gefallen mir prinzipiell schon, aber die Sicht nach hinten ist durch mein Oberarm etwas "behindert".

    Bei den originalen habe ich das Problem dass ich nur die hälfte des Spiegels wirklich nutzen kann - die innere Hälfte ist durch meinen Oberkörper bedeckt.


    Mit der Version von den Bildern wird man auch einen breiteren Lenker brauchen... Naja, wie dem auch sei..


    Spricht was dagegen? Hats schon Mal jemand probiert? Bin ich der einzige der auf so ne (vielleicht) dumme Idee kommt?

    Gruß
    Erik

    noch offen:

    - USB-Dose

    - Sturzpads

    - Folieren (sprühen oder Folie?)

    - anderer Lenker?

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • ...öhm tja.


    Hängt sicherlich viel vom verwendeten Spiegel ab, wieviel man da am Ende wird sehen können. Wenn die originalen Spiegel nicht Dir die volle Rücksicht bieten, dann gäbe es da mittels Adapter noch ein Quäntchen mehr rauszuholen. Die gibt es als Verlängerung, oder als Querversatzstücke, um die Spiegel einen Hauch weiter nach Außen zu rücken.


    Das gezeigte SuMo Beispiel ist auch mehr, um den Vorschriften zu genügen. Einen wirklichen Blick nach hinten hat man nicht damit. Da schon eher die Spiegel mit kurzem Ärmchen in die Handschützer montiert.


    Bei meinem Umbau seinerzeit auf Lenkerendspiegel war es so, dass Oben zum einen die Optik einer XSR eher trifft, als die Durchhänger nach unten, zum anderen, nur mit Spiegel nach oben ein Blick nach hinten möglich war. Spiegel nach unten nehme ich auf der Rennstrecke, dann kann ich nämlich nicht sehen, was hinter mir geschieht.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • hatte mal die hier an ner Enduro montiert und funktionierte vom Winkel her wunderbar. Problem war nur das man aufgrund der Größe keine Entfernungen abschätzen konnte, also konnte zwar erkennen das jemand hinter mir fährt aber kein Plan wie weit der weg ist oder wie schnell er herankommt. naja und ausserdem keine E-Nummer, aber wie gesagt vom Winkel her könnts passen.


    Man kann ja mal im Stand sitzend per Hand einen Spiegel so halten dann weißt du es vor Montage.



    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Mit der Version von den Bildern wird man auch einen breiteren Lenker brauchen... Naja, wie dem auch sei..

    Wenn du sowieso einen anderen Lenker montieren willst, versuche es doch erstmal nur mit diesem. Damit sollten deine Oberarme schon etwas aus dem Spiegelbild herausrücken.

  • Die Lenkerendenspiegel gefallen mir prinzipiell schon, aber die Sicht nach hinten ist durch mein Oberarm etwas "behindert".

    ...

    Mega Oberarme oder Spiegel nach unten montiert?


    Falls letzteres der Fall ist, Spiegel nach oben montieren.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Mega Oberarme oder Spiegel nach unten montiert?

    Ne, eher Lauchalarm :ablachen


    Nach oben gefallen die mir ned so. Deswegen bin ich ja soweit gekommen und wollte mal schauen ob jemand das so implementiert hat wie ich mir dachte ^^

    noch offen:

    - USB-Dose

    - Sturzpads

    - Folieren (sprühen oder Folie?)

    - anderer Lenker?

  • Ne, eher Lauchalarm :ablachen


    Nach oben gefallen die mir ned so. Deswegen bin ich ja soweit gekommen und wollte mal schauen ob jemand das so implementiert hat wie ich mir dachte ^^

    Also ich hab die Lenkerendenspiegel nach unten, und ich sehe damit am besten und am meisten von dieser Position aus. Der einzige Unterschied ist das man geringfügig den Kopf bewegen muss. Wenn man die Spiegel nach oben montiert langt es nur die Augen zu bewegen, aber so sehe ich nur meine Arme ob mit den serienmäßigen oder den anderen.

    :bier :rocker :D :freak

  • Für mich ist bei Spiegeln immer die oberste Priorität, dass ich leicht, schnell und gut sehen kann, was hinter mir passiert. Mir ist noch nichts mit nach unten montierten Spiegeln untergekommen, das nicht dazu führt, dass man den Kopf im Vergleich recht deutlich bewegen muss um überhaupt etwas zu sehen. Peripheres Sehen von Bewegungen hinter einem ist effektiv ausgeschlossen. Denke auch, dass man deutlich seltener in die Spiegel schauen wird, da es Aufwand bedeutet (im Vergleich!).

    Was ist denn mit Lenkerendenspiegeln nach oben und außen? Gerade mit einem etwas breiteren Lenker sollte das echt gut funktionieren. Bin mit LSL Superbike Flach mit den originalen schon ganz gut zufrieden. Die Form der Spiegelfläche finde ich aber etwas doof. Das nach außen so spitz zulaufen klaut echt etwas Überblick. Habe aber noch keine Alternativen gefunden die mir gut gefallen und preislich hinnehmbar sind.

    Bin auch schon mit dem Spiegel an nem Pfosten hängen geblieben in ner Rechtskurve :D

  • Beitrag von WinaBiu ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Für mich ist bei Spiegeln immer die oberste Priorität, dass ich leicht, schnell und gut sehen kann, was hinter mir passiert. Mir ist noch nichts mit nach unten montierten Spiegeln untergekommen, das nicht dazu führt, dass man den Kopf im Vergleich recht deutlich bewegen muss um überhaupt etwas zu sehen. Peripheres Sehen von Bewegungen hinter einem ist effektiv ausgeschlossen. Denke auch, dass man deutlich seltener in die Spiegel schauen wird, da es Aufwand bedeutet (im Vergleich!).

    Was ist denn mit Lenkerendenspiegeln nach oben und außen? Gerade mit einem etwas breiteren Lenker sollte das echt gut funktionieren. Bin mit LSL Superbike Flach mit den originalen schon ganz gut zufrieden. Die Form der Spiegelfläche finde ich aber etwas doof. Das nach außen so spitz zulaufen klaut echt etwas Überblick. Habe aber noch keine Alternativen gefunden die mir gut gefallen und preislich hinnehmbar sind.

    Bin auch schon mit dem Spiegel an nem Pfosten hängen geblieben in ner Rechtskurve :D

    Wie gesagt ich habe kein Problem meinen Kopf zu bewegen, im Auto muß man da auch den Kopf zum Spiegel bewegen, geschweige beim LKW, von da her ist mir persönlich das Wurst. Mir ist da wichtiger volle Sicht nach hinten im Spiegel zu haben was ich mit meinem breiteren Lenker mit den Spiegeln nach oben nicht hatte. Es muss jeder für sich ausprobieren und entscheiden wie er am besten zurecht kommt.

    :bier :rocker :D :freak

  • Guter Überblick ist wichtig. Den, aufgrund der Optik zu vernachlässigen, kann bös ins Auge gehen.


    Jeder muss das selbst ausprobieren. Bei Lenkerendspiegel ist allerdings die Grenze zwischen cool und proll leicht zu überschreiten.

  • Ich bin ja auch kein echter Biker:babyballon


    Mir geht es tatsächlich um den Überblick. Optik ist an 2. Stelle.

    Verlängerung der jetzigen Spiegel glaub ich hilft mir nicht. Mit meinen 1,86 ist mein Oberkörper dann immernoch im weg. (denk ich)

    noch offen:

    - USB-Dose

    - Sturzpads

    - Folieren (sprühen oder Folie?)

    - anderer Lenker?

    • Neu
    • Hilfreich

    Ich bin ja auch kein echter Biker:babyballon


    Mir geht es tatsächlich um den Überblick. Optik ist an 2. Stelle.

    Verlängerung der jetzigen Spiegel glaub ich hilft mir nicht. Mit meinen 1,86 ist mein Oberkörper dann immernoch im weg. (denk ich)

    Da muss ich widersprechen. Ich hab mir letzte Woche von nem Arbeitskollegen den forums-bekannten Schlumpf-Adapter drehen lassen und die Sicht nach hinten ist fantastisch. Ich bin 1,83 groß und ich sehe das erste Mal mehr als meine Ellbogen! Die haben vorher fast 2/3 der Spiegelfläche verdeckt, der Unterschied ist immens

  • Ich würde mal sagen das es so nicht geht ...

    Die Spiegel kommen so zu 1oo% an den Tank würde ich sagen...

    Ist ja schon schwierig wenn sie normal nach unten angebracht sind 🤪

    Grad beim parken aufgefallen, das Lenkradschloss Lenkerschloss kann man bei so einer Lösung definitiv vergessen, geschweige denn das man beim rangieren und wenden sich wohl den Winkel am Tank verstellt.

  • Isek ja genau, aber bei dir sind sie ja am Lenker Ende. Der Fragesteller meinte ja die Montage am Lenker quasi da wo die Spiegel hängen, wenn ich es richtig verstanden habe.


    Andere Frage, wie ist es bei dir mit dem Knie bei vollem Einschlag?


    Und was für mich noch interessant wäre: Durch deine Spiegel verbreitert sich das Fahrzeug oder? Habe keinen direkten Vergleich aber glaube das die Serienspiegel nicht so weit rausschauen?!


    Warum ich frage... Ich parke oft an ner Stelle zwischen einem Baum und einer Stange. Meine MT passt quasi genau dazwischen, komme aber nur da rein weil links und rechts jeweils 1cm Luft zu den Spiegeln bleibt.

  • Ich denke meine Ideen nie ganz zu Ende durch hahah! Dass Lenkerschloss hab ich null bedacht:leuchte


    Atze-02 wenn du die Spiegel von Isek montierst, musst du auch nen breiteren Lenker montieren.

    Mit dem OEM kannst du's vergessen. Da kommst gegen den Tank/Knie.

    noch offen:

    - USB-Dose

    - Sturzpads

    - Folieren (sprühen oder Folie?)

    - anderer Lenker?