Tenere 700 - Tieferlegung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Öhm, ich habe Hosenlänge 32 auch, also irgendwie Beine, weder Sitzriese noch Sitzzwerg.

    Ich habe beim Stehen allein auf den Ballen kein sicheres Gefühl. Ich hatte oft genug Situationen, wo das nicht reicht: loser Untergrund, Spurrinnen, heftiges Bremsen mit Ein- und Ausfedern, etc. Es hängt sicherlich auch vom Gesamtgewicht ab sowie vom Schwerpunkt. Da ist die Africa Twin auch ein anderes Kaliber als die T7. Mein Mann ist über 1,80 und hat die niedrige Sitzbank auf der AT und einen Stand mit den Ballen auf den Boden - und ist erst unlängst wieder in die Bredouille gekommen beim scharfen Bremsen auf leicht geneigter Fahrbahn (Stilfser Joch hinter einem Wohnmobil). Da hatte ich mit der kleinen MT null Probleme, weil ich halt voll mit dem ganzen Fuß stehe und die MT auch vorne nicht eintaucht.

    Ich habe keine Eile, mir reicht der Erfahrungsbericht nächstes Jahr locker. Ich hab ja mit der MT schon ein geiles Moped und fahr die auch noch so lange, bis ich was besseres finde :)

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • So gestern erste Sitzprobe gemacht.

    Höhe geht für mich 172, 82 cm Schrittlänge, gar nicht, wenn's uneben wird.


    Ich bin noch nicht mal gerade, da bin ich schon nur noch auf den Zehen, das rechte Bein steht weit vom Boden ab.


    Der Schrittbogen ist doch länger als gedacht.


    Vergleichssitzen auf Tracer 700 und Tracer 900 ergaben, dass mindestens 3 cm runter die Option ist.

  • Ne Danke, habe gute grosse feste Daytonas, die haben schon eine ziemlich hohe Sohle.


    Tieferlegung ist ja kein Problem 200 mm Bodenfreiheit reichen für meine Schotteransprüche.

  • Bin 1,71 groß mit 80cm Schrittlänge. Habe die niedrige Sitzbank, vorne die möglichen ca 1.5cm durchgeschoben und Vorspannung runter. Komme mit beiden Füßen mit Fusspitzen auf den Boden oder mit einer Seite fast komplett.
    Dir Maschine ist sehr schmal, bei meiner BMW komme ich bei deutlich niedrigerer Sitzhöhe vergleichsweise schlechter auf den Boden.

  • Bin 1,71 groß mit 80cm Schrittlänge. Habe die niedrige Sitzbank, vorne die möglichen ca 1.5cm durchgeschoben und Vorspannung runter. Komme mit beiden Füßen mit Fusspitzen auf den Boden oder mit einer Seite fast komplett.
    Dir Maschine ist sehr schmal, bei meiner BMW komme ich bei deutlich niedrigerer Sitzhöhe vergleichsweise schlechter auf den Boden.

    Hallo Joff,

    hast du Erfahrung mit beiden Bänken (m.W. kommt das Bike ja immer mit der normalen, ggf. zusätzlich mit der tieferen/höheren), was den Sitzkomfort angeht? Wäre für mich interessant, weil der Kniewinkel mit der normalen für mich sehr gut (!) ist, so daß ich gegenüber meiner früheren Überzeugung durchaus auch die Alternative "tiefere Sitzbank" in Erwägung ziehe. Wie weit hast du hinten die Vorspannung reduziert?

    Saß gerade wieder auf dem Probefahrt-Bike und finde es gar nicht mehr so hoch; wenn ich etwas nach links/rechts rutsche, komme ich fast vollflächig mit einem Fuß auf den Boden.

    Gruß Norbert

  • Hallo Joff,

    hast du Erfahrung mit beiden Bänken (m.W. kommt das Bike ja immer mit der normalen, ggf. zusätzlich mit der tieferen/höheren), was den Sitzkomfort angeht? Wäre für mich interessant, weil der Kniewinkel mit der normalen für mich sehr gut (!) ist, so daß ich gegenüber meiner früheren Überzeugung durchaus auch die Alternative "tiefere Sitzbank" in Erwägung ziehe. Wie weit hast du hinten die Vorspannung reduziert?

    Saß gerade wieder auf dem Probefahrt-Bike und finde es gar nicht mehr so hoch; wenn ich etwas nach links/rechts rutsche, komme ich fast vollflächig mit einem Fuß auf den Boden.

    Gruß Norb

    Die Vorspannung habe ich hinten auf Minimum.
    Beim Sitzkomfort scheinen meines Empfindens nach beide sich nicht viel zu geben.. Die normale hatte ich ca 1000km drauf, davon 450 eine lange Tour (Mopped in Bayern abholen) am Stück.
    Die tiefere jetzt weitere 4800km. Pyrenäen und lange Autobahnetappen auf dem Rückweg. Ich merke keinen Unterschied, wirklich bequem fand ich beide nicht.
    Beim Kniewinkel tut sich das eigentlich nix, so groß ist der Unterschied nicht. Das ist natürlich meine subjektive Sicht, manche merken eine Erbse unter zehn Matrazen, ich würde eine Melone nicht mitkriegen :na-guck
    Ich hatte ursprünglich auch vor sie mit dem Tieferlegungskit weiter runterzulegen. Aber eigentlich haben diese einfachen Maßnahmen ausgereicht und das Kit liegt hier rum.

  • Kannst du mal berichten, wenn du tiefergelegt hast?
    Ich bin 1,75 aber ich hatte schon beim Probesitzen auf der Messe damals Probleme, den Boden zu erreichen. Im Alltag ist das für mich ausgeschlossen - wenn ich bei meinem Mann sehe, wie er mit der Africa Twin ins Schwitzen kommt, wenn er mal heftig einbremsen muss oder der Boden uneben/unbefestigt ist in leichter Schräglage... :0plan Das brauch ich nicht, bei aller Bewunderung für die Enduro :verliebt

    Servus Sanna


    Mittlerweile ist meine Tenere beim Händler eingetroffen und ich habe sofort den Tieferlegungssatz von Touratech verbauen lassen. Als kleine Änderung zum ursprünglichen Angebot mit Federtausch vorne und hinten, werden nunmehr für hinten Umlenkhebel verwendet. Jedenfalls beträgt die Sitzhöhe der Tenere (nur mehr) rund 84,5 cm. Das bedeutet bei meiner Innenschrittlänge von 78 cm (Jeans Länge 30), dass ich mit beiden Fußballen fest am Boden stehe, was mir persönlich ein gutes Gefühl an Standsicherheit gibt.


    Für dich sollte das bei deiner Jeanslänge 32 ausreichen, um mit beiden Fußsohlen (fast) komplett fest am Boden zu stehen, und somit auch dein Sicherheitsempfinden steigern, zumal die Tenere aufgrund ihres Gewichts von gut 200 kg ohnehin sehr handlich ist.


    Vom Fahrverhalten erwarte ich mir keinen Unterschied zur Originalhöhe, nicht zuletzt deshalb, weil die Höhe vorne und hinten angepasst wurde. Außerdem vermeide ich es dadurch die Federvorspannung auf annähernd ein Minimum setzen, was meiner Meinung nach für das Fahrverhalten kontraproduktiv ist (erhöhte Gefahr von "Durchschlagen"), vor allem, wenn man auf Urlaubsreisen mit ca. 40-50 kg zusätzlichem Gewicht (inkl. der 3 Alukoffer) unterwegs ist.


    Erste Erfahrungen werde ich aber erst im Frühjahr sammeln können, denn meine Tenere darf den Winter in der warmen Garage des Händlers verbringen.

  • Cool, danke für die Info. Ich bin sehr gespannt auf deinen Er-fahr-ungsbericht.

    Ich war unlängst noch beim Freundlichen in Bad Kreuznach und hab auf einer fahrfertigen normalhohen T7 aufgesessen - und mich nicht getraut, damit loszufahren. Vielleicht auch, weil zu viel Volk drumrum stand. Der Typ nach mir jedenfalls hatte keine Hemmungen und der kam wie ich auch nur mit den Ballen auf den Boden. :zunge

  • Es ist eine Frage von Übung.

    Ich kam dank Rally-Sitzbank nur mit einem Fuß runter. Wenn ich grade drauf saß, gar nicht. 🙈 Aber ich kann verstehen, wenn man "mehr" auf den Boden kommen mag.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!
    - Instagram -