Der HURRA, meine Ténéré ist da - Thread für alle

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Glückwunsch zur Tenere!


    Was hat sich denn zum Umstieg zur Tenere bewogen?

    Hallo Christian,


    ich hatte 2018 eine neue AfricaTwin und bin mit dem Teil nicht glücklich geworden. Zu schwer und für meinen Geschmack

    zu viel fahrender Computer. Hat einfach nicht gepasst. Die Ténéré hatte ich da schon auf dem Schirm aber man konnte

    sie ja nicht bestellen und niemand wusste wirklich, wann es soweit sein würde.

    Deshalb habe ich mich dann erst einmal als "Übergangsmoped" für die 701 Enduro entschieden. Quasi als Gegenteil einer

    AfricaTwin. Klar mach das Teil Spaß mit der Leistung bei dem Gewicht aber sie ist eine "Rappelkiste", deren Motor sich

    (für mich) immer serienmäßig kaputt anhörte. Das muss aber scheinbar so. Die Tourentauglichkeit ist ziemlich mäßig wegen

    dem recht kleinen Tank und weil man immer am Gepäck rumhantieren muss, um an den hinten liegenden Tank zu kommen.

    Das war aber vorher klar und es stand ja fest, dass die 701 nur solange bleiben wird, bis Ténérés verfügbar sein würden.

    Und das war eben jetzt der Fall. Habe eine junge Gebrauchte vom Händler bekommen, deren Erstbesitzer sie nach einem

    Monat wieder abgeben musste. Ist eine von den neueren, die schon die alternativen Reifen in den COC-Papieren eingetragen

    hat.


    Ich denke, dass die Ténéré für mich genau die Lücke zwischen der AT und der 701 füllt. Kein fahrender Computer, touren-,

    gelände und alltagstauglich und einfach ein Kumpel auf zwei Rädern. Wobei ich geländemäßig Anfänger bin, es aber gerne

    ein wenig lernen möchte. Die Ténéré möchte ich jetzt auch behalten und so schnell nicht wieder verkaufen.

    Viele Grüße aus Köln

    Thomas

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Hallo Thomas,


    das kann ich gut nachvollziehen.

    Hatte eine KTM 690 Enduro, 4 Jahre ca. 10000 km gefahren, die mich dann im letzten Sommer auf Korsika mit einem Motorschaden in Stich gelassen hat. Der Urlaub war geschmissen!

    Das ganze Programm, ADAC Rückholservice, ich selber mit dem Flieger nach Hause.

    Hatte zum Glück noch die Anschlussgarantie von KTM, aber die Ersatzteile waren nicht lieferbar, so dass ich erst zum Ende meines Saisonkennzeichens das Motorrad auf eigenen Rädern nach Hause fahren durfte.

    Deswegen meine Entscheidung die neue Tenere zu kaufen. Hat jetzt knapp 1800 KM gelaufen, ist ein tolles Motorrad und erheblich kultivierter wie es die KTM war,


    Grüße

    Einzylinder

  • Das wichtigste Wort an der Schilderung ist für mich Kumpel.


    Ich hab mein Leben lang nie was besonders tolles oder schönes gekauft... ausser vielleicht die XT500, SR 500 oder BMW R100S.


    KUMPEL waren sie aber alle...und dabei belass ich es auch, bei den nächsten Käufen.

  • Moin zusammen,

    ich habe mich bereits vor ein paar Tagen hier angemeldet und schon fleissig mitgelesen. Komme aus Hamburg und habe bisher eine Lufgekühlte R1200GS gefahren die mit allerlei Zubehör aufgebrezelt war um Offroad nicht vollends zu zerschellen.

    Mit der GS war ich letztes Jahr in Griechenland und bin mit ein paar Kumpels den ACT-Greece gefahren. Da keimte schon der Wunsch ein paar Kilos weniger durch die Gegend zu werfen.


    Als die Tenere700 im Frühjahr Präsentiert wurde, gefiel mir die Maschine auf anhieb. Also bis Herbst gewartet und im Oktober Probegfahren.

    Die Probefahrt war so erfolgreich das ich gleich eine in Ceramic Ice bestellt- und heute abgeholt habe. Was soll ich sagen, trotz der Ars..kälte ein goiles Mopped.

    Bestellt habe ich die Tenere mit Heizgriffen von Yamaha und einem SW-Motech Hauptständer.


    Gruß

    Lutz