Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute, ich bin seit 4 Wochen Besitzer einer XRS700 und hatte gestern leider meinen ersten Rutscher. - Langgezogene Linkskurve, Vorrang genommen, ein wenig Sand auf der neuen glatten Straße und schon gings ab in den seitlichen Grünstreifen mit ca 70km/h. - Bin dort dann noch ein paar Meter mit dem Bike zusammen dahin gerutscht und dann liegen geblieben. - Mir hats Gott sei Dank nur den linken Fuß verdreht, der unter der Maschine war, ansonsten nichts. - Bei der XSR hats mir den vorderen und hinteren Kotflügel abgerissen. - Ansonsten sieht man keinen einzigen Kratzer, Delle oder sonst was. - Sie ließ sich auch wieder komplett problemlos starten und schieben. - Richtig fahren und austesten kann ich erst, nachdem ich die Teile erhalten habe - (Vorderer Fender und hinterer Fender inkl Blinker und Rücklicht) zusammen ca EUR 150,- auf ebay. - Meine Frage ... Ich habe noch 11 Monate Gewährleistung auf die XSR und hatte vor dem Sturz schon im Stand ein komisches "Klacken" bei der Vordergabel wenn man diese im Sand hart eingefedert hat und müsste deswegen die nächsten Tage damit zum Händler. - War auch schon davor schon mal dort und hab ihnen das Klacken gezeigt und er meinte ich solle die nächsten Tage einfach mal vorbei kommen. - Würdet ihr Eurem Händler von dem Rutscher berichten, bzw gibt es irgendwo in der Bordelektronik einen Sensor oder Ähnliches, wo man im Nachhinein einen Rutscher / Unfall feststellen kann?

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Es gibt keine Kratzer, nichts. Sie startet normal, fährt normal, usw. Dank der Wiese. Nur Kotflügel vorne und hinten gebrochen. Aber anhand des Sensors macht es sowieso keinen Sinn hier irgendwas zu verschweigen und verkaufen tu ich sie sowieso nie wieder. :)

  • Die Frage die ich mir halt stelle ist, sollte noch irgendein Mangel in der Gewährleistungszeit dazu kommen, kann sich der Händler dann immer auf diesen Rutscher „ausreden“?

  • Ja, es gibt einen Sensor. Dieser zeichnet auch einige Zeit nach Zündung aus einen "Umfaller" auf.

    Da hat er ja nochmal Glück gehabt das es ein Rutscher und kein Umfaller war.


    Du meinst, der Händler sieht die Kratzer nicht?

    Keinen Kratzer kann man nicht sehen.

    "Zitat" Ansonsten sieht man keinen einzigen Kratzer, Delle oder sonst was

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Ich würde sagen, es geht niemanden was an, auch nicht den Händler...

    Blöd wäre nur, wenn es doch Beschädigungen gibt, die auf einen Unfall schließen lassen und die du nicht gesehen hast.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Ich bringe die XSR nachdem ich beide Fender wieder montiert hab sowieso zum Händler und werd ihm auch sagen, dass ich einen Rutscher hatte. Bringt eh nix irgendwas zu verheimlichen. Was zeichnet der Sensor eigentlich alles auf?

  • Und doch ... ich finde keinen Kratzer ;)

  • Ja, es gibt einen Sensor. Dieser zeichnet auch einige Zeit nach Zündung aus einen "Umfaller" auf.


    Das glaube ich nicht!



    Es gibt allenfalls einen Neigungssensor zum Schutze des Motors und Einspritzung, wenn die Fuhre bei 90° in der stabilen Seitenlage sich befindet.



    Ansonsten, dem Händler kannst Du auch sagen, dass Du mit der Maschine gelegen hast, XXXSR700 . Du hattest ein Klackern in der Gabel vor Deinem Rutscher, das kann verschiedene Gründe haben. Mal klappern die Innereien eine Gabel, aber meistens ist es die Bremse mit der Scheibe, wenn man diese betätigt und nach dem Einfederversuch der Gabel wieder löst.

    Seltener ist es der Lenkkopf, aber das darf sich der Händler dann gerne anschauen. Und fürs Schauen ist die Info mit dem Rutscher und Besichtigung der Botanik eben hilfreich.


    Eine Beeinträchtigung zur Gewährleistung sehe ich nicht. Allenfalls kann es sein, dass der Händler davon Abstand nimmt Dir zerborstene Kotflügel zu ersetzen.

  • Nach allem was ich bisher gelesen habe, denke ich auch, dass dasmit dem Sensor so nicht stimmt. Die Kotflügel usw tausche ich selber.

  • Ich häng später mal einige Bilder dazu rein und danke Euch allen schon mal herzlichst.

  • Ja, es gibt einen Sensor. Dieser zeichnet auch einige Zeit nach Zündung aus einen "Umfaller" auf.

    Bitte erzähle uns mehr als "ja das gibt es"

  • Ich habe beim Tanken mein Motorrad fast hingeworfen und kurz vorher abgefangen. Bei der nächsten Inspektion hat mein Freundlicher mir gesagt, er konnten das in den Diagnosedaten auslesen und die Zündung war schon aus.

  • Ich habe beim Tanken mein Motorrad fast hingeworfen und kurz vorher abgefangen. Bei der nächsten Inspektion hat mein Freundlicher mir gesagt, er konnten das in den Diagnosedaten auslesen und die Zündung war schon aus.

    Eventuell ein Feature der neueren Baujahre?

    als ich das letzte mal beim Starten einen Fehler hatte und zum auslesen dort war, war nichts im Diagnosegerät zu lesen von meinem Umfaller (oder eher wegrutscher) vorher.


    Hab aber auch noch ne 16er Bj

  • Ich habe beim Tanken mein Motorrad fast hingeworfen und kurz vorher abgefangen. Bei der nächsten Inspektion hat mein Freundlicher mir gesagt, er konnten das in den Diagnosedaten auslesen und die Zündung war schon aus.

    Ich glaube an deinem Händler ist ein kleiner Geschichtenerzähler verloren gegangen oder er hat einen Kasperl gefrühstückt.

    Der kann einen fast Umfaller auslesen :ablachen

    Na dann, ja nicht mit zu viel Schräglage in die Kurve fahren, wer weiß was der dann erst ausliest.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Was ist mit den Lenkerende ? Meist sieht man da Spuren.

    Aber egal, Hauptsache Dir ist nichts Weiteres passiert.

    Bei einer neuen Straße muss man immer aufpassen, die Haftung ist da immer schlechter.

    War es neuer Asphalt?

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Lenkerenden werd ich mir wieder die Originalen drauf tun, hier sind in der Tat linksseitig ein paar Kratzer. Das ist aber wirklich alles. Ich bin nach dem Rutscher und nachdem ich mir das abgebrochene, aber noch an den Kabeln hängende, Heck mit dem Gurt der Satteltasche auf die Rückbank geschnallt hab, ca einen km den Berg runter gefahren, von wo mich dann mein Nachbar (selbst Besitzer von 4 Motorrädern und Ex Motocross Rennfahrer) mit seinem Bus abgeholt hat. Wie geschrieben, die Mühle ließ sich problemlos schieben, fahren, starten. Ich hoff halt sehr, dass es wirklich nichts weiteres hat. Hab nich nie soviel Kohle für ein Motorrad ausgegeben und hab sie ja erst seit ein pasr Wochen. In denen bin ich über 3500km gefahren. Auch mal schneller und kurvenreicher und nie Probleme. Und dann hauts Dich in einer banalen Linkskurve auf bester Straße und mit moderater Geschwindigkeit in den Graben. Ist mir echt immer noch zu blöd ... ja, Straße war nagelneu, viele LKWs, evtl bisschen Sand auf der Strasse

  • Ich will dich nicht enttäuschen, aber ich hab mich nach 4 Tagen mit der neuen Maschine gewickelt und mir die Hinterrad Bremsanlage zerdeppert und den Fußbremshebel in den Auspuff gerammt :'D


    Also sieh es so, es hat dich noch gut getroffen :D