Fahren ohne Lambdasonde

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    ich habe heute einen neuen Auspuff an meiner MT montiert und dafür die Lambdasonde demontiert. Nun ist mir nach abbauen der Rahmenverkleidung aufgefallen, dass der Stecker der Sonde nutzlos herunterhing und auch Hebelspuren aufweist. Ich weiß zu 100 Prozent, dass dies nicht durch mich passiert ist. Bleibt also nur der Vorbesitzer.

    Das Problem ist jetzt, dass ich seit rund einem halben Jahr so herumfahre, wie lange sie vorher schon so gelaufen ist weiß ich nicht.

    Könnte währenddessen irgend ein Teil Schaden genommen haben?

    Gibt es jetzt irgendetwas was ich dringend überprüfen oder tauschen sollte?


    Vielen Dank

    Tim

    Einmal editiert, zuletzt von TB2710 ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Das kann mMn garnicht gehen, da die Motorkontrolleuchte angeht wenn die Lambasonde nicht da ist.

  • Hey,

    hatte ich auch gedacht. Aber ich bin extra mit abgenommener Sonde nochmal 30 Minuten gemächlich um die 4 Ecken gefahren. Keine Leuchte, kein Nix.

  • Das kann mMn garnicht gehen, da die Motorkontrolleuchte angeht wenn die Lambasonde nicht da ist.

    So ist es. Und der Fehler löscht sich vor allem nicht alleine, der muss gelöscht werden.

    In diesem Zusammenhang wäre interessant was der Vorbesitzer gemacht hat das kein Fehler gesetzt wird.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Hmm, komisch. Ein Dummy oder ähnliches war nicht verbaut, ich konnte die Lambdasonde vorhin ganz normal einstecken.