Probefahrten von Motorrädern

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • :danke für den Bericht über die Tiger. Die muss ich dieses Jahr mal probefahren und schauen, ob meine Tracer nicht noch besser ist.


    Thema Tracer: fahr die mal probe, dass ist ne MT in bisschen größer und passt dir ins Konzept.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Bin die Tracer schon gefahren. Bringt mit nix, weil der Kniewinkel derselbe ist. Lediglich die aufrechtere Haltung und der Windschutz wären für mich ein Gewinn - aber nicht so viel, dass ich meine MT eintauschen würde. Da kann die Tiger dann doch einiges mehr :-)

  • Bin seit letzen Freitag auf meiner neuen MT09 unterwegs. geiles Gerät :heil


    Zum Vergleich hab ich die neue Kawas Z900 probegefahren. Hat mich aber gar nicht getaugt...
    Sitzposition passt mir gar nicht, richtig unbequem, hock da einfach komisch drauf. Die 125 ps schieben erst wirklich oben raus, finde sie anstrengend zu fahren da sie halt immer Drehzahl braucht damit was vorwärts geht. 4 Zylinder halt...
    Dann finde ich Inspektionsintervalle von 6000km einfach nichtmehr Zeitgemäß, da biste ja 2 mal im Jahr in der Werkstatt wenns blöd läuft.


    Naja ich hab mein neues Spielzeug gefunden :daumen-hoch

  • Dann wollen wir das Thema mal aus der Versenkung holen! Hat immerhin auch lange gedauert, bis ich den Thread wiedergefunden habe 😅


    Heute mal die Tiger 800 XCA getestet.

    Dies (bzw eher die XC) ist ja neben der T700 ein Favorit, wenn es darum geht, was ich mir als nächstes holen und junge junge junge junge, das könnte ne echt schwere Entscheidung werden.


    Also los gehts:

    Die ersten zwei Kurven (inkl abbiegen vom Hof) waren sehr merkwürdig und nicht so elegant, wie auf der 07, aber danach...


    Mein lieber Herr, ich dachte mir, naja, die 215kg werden sich sicher bemerkbar machen, aber Fehlanzeige. Selbst mit dem großen Vorderrad, lief die Kiste wie auf Schienen und legte eine Leichtigkeit an den Tag, die ich nicht erwartet hatte. Ich hatte SOFORT ein gutes Gefühl auf der Maschine und SOFORT vollstes Vertrauen. Anzug natürlich aufgrund der Mehrleistung besser, wenn auch sanfter als bei der 07. Tempomat ist sicherlich auf längeren Touren (z.B. um aus Flachlandfickistan in die Alpen zu kommen) ne feine Sache. Hat mich aber etwas Zeit gekostet, um zu verstehen wie das Ding funktionierte.

    Die Sitzbank ist nicht die beste, aber deutlich besser als die Aufgepolsterte auf meiner 07 und gefühlt auch besser als die der 800er GS. Einzig die Komfortsitzbank auf der 1200er GS war bisher besser, also jammern auf hohem Niveau. Der „Tacho“ war teilweise schwer abzulesen, aber ich tippe einfach mal drauf, dass die Helligkeit nicht sehr hoch eingestellt war. Mit dem Bordcomputer habe ich mich nicht beschäftigt, da der Triumph-Mitarbeiter auch ne Zeit brauchte um da die Restreichweite festzustellen 😂

    Fahrwerk natürlich auch besser als bei der 07 und Motorsound sowieso. Der Auspuff ist vollkommen in Ordnung, hier gibt es keinen Grund, diesen zu ersetzen.

    Ein Motorrad, dass mich in dieser kurzen Zeit schwer begeistert hat, ja sogar das Motorrad, dass mich bisher am meisten beeindruckt hat.


    Eigentlich war die Entscheidung schon gefallen, eine T700 zu holen, aufgrund des Motors und dem geringerem Preis. Aber nach dieser Probefahrt, geht die Tendenz eher Richtung Tiger... möchte mich jemand sponsoren? 😅

  • Bloargh

    interessanter Bericht! Was kostet das gute Stück? Bei all den Qualitäten der unterschiedlichen Maschinen müsste auch immer das Preis/Leistungsverhältnis angesehen werden.

    BMW und Triumph bieten schon viel Technik und Elektronik, deren Preise sind aber entsprechend hoch.


    Ich persönlich, der nur fast nur Tages- und kleinere Spontantouren absolviert und für das Hobby eine bestimmte Budgetgrenze setzt, bin bei den Japanern besser aufgehoben.


    Dennoch interessant, was die Hersteller im Premium Segment alles so herausbringen.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Ich hatte gestern, wenn auch nur relativ kurz, die Guzzi v85 tt unterm Hintern. Das Motorrad ist schon ok. Ein auf Anhieb spürbares Leistungsplus gegenüber der Tracer konnte ich nicht feststellen (die Werte sind ja auch nur jeweils etwas höher). Mit den Details, insbesondere den ganzen Gimmiks habe ich mich nicht näher befasst. An so ein mit Infos überladenes Display (schön bunt😁) müsste ich mich auch erst noch gewöhnen. Mich hat die Maschine insgesamt zwar nicht enttäuscht, auf der kurzen Strecke aber auch keinen "Habenwollenreflex" ausgelöst. Ach ja, das Krachen beim Gangeinlegen war tatsächlich weitgehend verschwunden (was Guzzifans wohl eher stören wird). Da der Preis bei 12.000 eher 13.000 € liegt, kriegt man dafür dann vielleicht doch was anderes. Oder eben doch die T700 und für den Rest schon das gesamte Zubehör dabei. Ich habe mich jedenfalls nachher auf meiner Tracer richtig gut aufgehoben gefühlt.