Beiträge von Michel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Nabend,


    MT09 --> WOW...Sitzt wie angegossen. Perfekte Sitzposition für mich. Totales wohlfühlen.

    dann nimm die.


    Aber wenn wir schon bei gebrauchten Nudas sind dann kämen als Alternativen vielleicht noch

    Aprilia Dorsoduro 900 oder Ducati Hypermotard 821 in Frage, gibts gebraucht auch mit wenig Laufleistung.

    Sind zwar als V2 untenrum nicht so geschmeidig aber mehr Leistung und sind etwas größer als Yamahas 700er.


    Michel

    da ich letzte Woche aber einen massiven Rutscher am Hinterrad ohne erkennbaren Grund hatte

    ich glaube das die Performance des Reifens zum Ende hin ein wenig abnimmt, das könnte der Grund sein.

    Haste aber auch richtig schön runtergeritten. :daumen-hoch


    Klingt wie ein Interview mit einem Spieler des FC Bayern direkt nach einer Niederlage.

    Könnte morgen Nachmittag gegen 17:25 Uhr kommen dieses Interview :ablachen

    Bringt den Dortmundern aber nix weil die auch in Gladbach verlieren.:bier


    Michel

    Kann sogar sein, dass du bei der nächsten HU ein Problem bekommst, wenn die Leerlaufemissionen zu hoch sind.

    Ist so nicht ganz richtig. Bei der Abgasuntersuchung wird der CO-Gehalt bei 2200 U/min beurteilt, nicht aber bei Standgasdrehzahl.

    Und bei 2200 U/min wird doch schon übers Mapping und Lambdasonde geregelt.


    Michel

    gib mal in der Suchfunktion


    ecu

    ecu flash

    ecu remapping


    ein, haben schon welche versucht mit mehr oder weniger Erfolg.

    Ist alles nicht so einfach , ohne Powercommander und Prüfstand gehts eigentlich nicht.


    Michel

    ich glaub ich würde mal mit VB 5000 anfangen.

    Wenn dann ein ernsthafter Interessent noch handeln will und der aus dem Bekanntenkreis kommt kannste noch auf 4500 runter gehen.

    Das Netz ist voll von MT07 , alle Baujahre und auch viele mit ganz wenig Km.

    Und für die "was ist letzte Preis Fraktion" würd ich 4700 sagen.


    Michel

    Tach,


    hab mal eben ne andere Frage an die Tomtom Nutzer.

    Habe das Rider 410 mit lebenslangem Karten und Radarkameraupdate.

    Seit dem letzten Update hab ich ein Radarkamerasymbol unten im Display.

    Wenn ich da drauf drücke will das Navi eine Radarkamera melden, die dann laut meiner Google-Recherche

    allen Tomtom Nutzern in Echtzeit zur Verfügung steht.

    Hat diese Feststellung schon jemand gemacht und wurde vielleicht schon jemand vor einem mobilen Blitzer gewarnt?

    Wäre ja nicht schlecht wenn das funktionieren würde.


    Michel

    Macht der den ganzen Zinnober bgzl. einer Änderungsabnahme und zieht mir 50 € aus der Tasche. Sogar mit Probefahrt.

    aber das ist die übliche Vorgehensweise bei einer Leistungsänderung.

    Gut, die Probefahrt hätte er sich sparen können und etwas billiger hätte es auch sein können

    aber ne Änderungsabnahme ist da schon nötig bei einer technischen Änderung.


    Michel

    Moin,


    du könntest mal messen in wie weit du den Federweg ausnutzt.

    Dazu entlastest du die Gabel, misst von der Oberkante Tauchrohr 130 mm nach oben und machst dir da am Standrohr einen Strich mit nem Filzstift. Das ist dann der maximale Einfederpunkt.

    Dann stellst du das Moped wieder normal hin und machst dir unterhalb von dem Strich, vielleicht mittig zur Tauchrohroberkante, einen Kabelbinder um das Standrohr, aber so locker das er sich leicht verschieben kann.

    Dann fährst du mal ne flotte Runde über deine Buckelpisten, dabei musst du aber auch ab und zu mal feste bremsen damit die Gabel eintaucht und der Kabelbinder sich verschieben kann.

    Danach schaust du dir die Position des Kabelbinders an.

    Ist er nah am Strich nutzt du den vollen Federweg aus.

    Und je größer der Abstand ist desto schlechter ist die Gabel abgestimmt, nämlich zu hart.

    Ich hab auch Wilbers vorne und hinten mit 10er Öl drin und finde das alles zu hart und unsensibel.

    Auf Holperpisten wird man ganz schön durchgerüttelt, auf guten Strassen geht es.

    Bin mal hinter einer Multistrada hergefahren, das Moped liegt völlig ruhig, es bewegt sich nur die Schwinge mit Hinterrad, so soll es sein.


    Michel

    Moin,


    grad mal nachgeschaut.

    Die Kennzeichenbeleuchtung und Blinker sind auch von Rizoma und die Nummern finde ich auch in der ABE wieder.

    Die ABE gilt aber vorrangig dem Kennzeichenhalter, steht ja auch da drin,

    Punkt 1.3 Kennzeichenhalter für Kraftrad.

    Ich weiß auch nicht warum die die Blinker, Kennzeichenbeleuchtung und Rückstrahler noch mal mit da rein schreiben.

    Entweder wollen die auf Nummer Sicher gehen oder den Kunden vorgaukeln man dürfe an den Halter nur Beleuchtungseinrichtungen von Rizoma dranschrauben, dem ist aber nicht so. Die Beleuchtungseinrichtungen sind ja schon für sich genehmigt. Die kann ich auch an andere Kennzeichenhalter dran bauen.


    Michel

    Und auch ein "aus Standlichtniveau heruntergedimmt" ist für deutsche Verhältnisse überraschend unscharf definiert. D.h. sofern die Birnen nicht zu hell sind ließe sich das Positionslicht im Blinker als Tagfahrlicht (sofern nicht heller als das Abblendlicht) definieren

    das mit dem "definieren" geht so nicht, wenn es als Tagfahrlicht betrieben werden soll muß auf dem Glas ne Kennzeichnung für Tagfahrlicht sein, das wäre RL.

    Folgender Link ist auch noch sehr hilfreich

    https://www.gtue.de/sixcms/med…ahrlicht-krad_2013-07.pdf


    Michel

    das steht in der von Jonas verlinkten ECE Regelung:


    5.11.1. Falls Tagfahrleuchten vorhanden sind, so müssen diese automatisch eingeschaltet werden, wenn
    der Motor läuft. Wenn der Scheinwerfer eingeschaltet ist, darf sich die Tagfahrleuchte bei
    laufendem Motor nicht einschalten.
    Falls keine Tagfahrleuchten vorhanden sind, so müssen die Scheinwerfer automatisch eingeschaltet werden, wenn der Motor läuft.


    Edit: unter Punkt 6.1.3 steht auch noch was


    Michel

    Guter Hinweis, das mit der Codierung kam mir nicht in den Sinn. Eben mal nachgesehen - (A) ist Begrenzungslicht, (B) ist das Nebellicht. Bräuchte natürlich noch die vorangestellte E1 für Deutschland.


    Wäre natürlich interessant zu wissen, ob die Blinker nur für E1A homologiert worden sind. Wahrscheinlich nicht.

    Die Genehmigungsnummer E1 besagt aber nicht daß das Teil in Deutschland zulässig ist sondern daß das Teil in Deutschland genehmigt wurde. Die Genehmigung gilt dann in allen Ländern die an dieser ECE Regelung teilnehmen, also auch in Deutschland.


    Bezüglich des Ausschaltens musste ich eben tatsächlich noch mal nachlesen - da habe ich wohl das Tagfahrlicht des Autos mit Nebelscheinwerfern verwechselt. Ersteres darf immer leuchten, letzteres nur bei schlechter Sicht.

    Das Tagfahrlicht darf so lange leuchten bis das Abblendlicht eingeschaltet wird, danach muss es ausgeschaltet oder auf Standlichtniveau heruntergedimmt werden.


    Michel

    Naja, blöd nur, das der Wartungsplan dann doch einiges mehr umfasst als Ölwechsel und während das Öl raus läuft Schrauben, Licht, Reifen und Bremsen zu kontrollieren und die Kette einzusprühen.

    das hatte ich ja schon korrigiert weil ich von der 10000 km Inspektion ausgegangen war aber hier handelte es sich ja um die Inspektion nach 2 Jahren bzw. max. 20000 km.


    Michel