Beiträge von Rimini

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Kann man da allein etwas machen?

    Was kommt in der Werkstatt auf mich zu?

    Kann es etwas mit der Batterie zu tun haben?

    Batterie und deren Anschlüsse prüfen

    Ladespannung bei intakter Batterie messen.(14-14,3 V bei 5000rpm)

    Generatorspulenwiderstand messen( 0,18-0,22 Ohm)

    Generatorspannung messen( ca.60V AC ) Spannung sollte an allen drei Phasen annähernd gleich sein.

    In der Werkstatt kannst mit einer Stunde Fehlersuche rechnen + Austausch und Preis eventueller defekter Komponenten.

    Kann auch von einer defekten Batterie ausgehen.

    Bei der Akrapovic Anlage aus dem Yamaha Zubehör wird es keine Probleme geben.Bei anderen Pötten aus dem Zubehörhandel kann Yamaha von der Garantieleistung sicher zurücktreten wenn der Schaden auf die Abgasanl. zurück zu führen sein könnte.Kommt wahrscheinlich auch viel auf die Handhabe des Händlers an der den Garantieantrag stellt.

    Wenn dein Bekannter die Ventile einstellt,die Vergaserbank reinigt und einstellt,eventuell sich noch neue Kerzen leistet dann wird er sehen wie die Möhre abgeht.Ein Kollege fährt auch die CBR und die geht für ihr Alter höllisch ab.Besser als das Fahrwerk verkraftet.😊

    Der Bolzenausdreher aus Remscheid ist schon eine feine Sache.Beim Bohren sollte man aber langsam und nicht zu tief bohren um den Kopf nicht zu beschädigen.

    Ich spann die Komfortsitzbank nur auf wenn meine Frau mitfährt.Ist angeblich bequemer für den Sozius.Der Glaube versetzt Berge.Ich fahre lieber mit der Standardbank.

    Es muß nicht unbedingt an der Qualität der Erstausrüsterbatterie liegen.Richtige Pflege der Batterie von Anfang an ist ausschlaggebend für die Lebensdauer selbiger.Motorrad wird geliefert,aufgebaut,vorgeladene Batterie angehängt,fertig.Kunde übernimmt das Fahrzeug und fährt damit.Eine vorgeladene Batterie sollte vor Benützung vorerst einmal vollgeladen werden.Die wenigsten Händler laden die Batterie einmal voll.

    Die Batterien unserer Fahrzeuge werden je nach Stillstandszeit an's Ladegerät gehängt und werden einmal im Jahr einem Kapazitätstest unterzogen.

    Vieleicht packst du die Griffe nur zu hart an.Bin mit der kleinen Tracer schon etliche 1000km unterwegs gewesen.Ich empfinde die Tracergriffe sogar angenehmer als die der Kilo Versys.

    Wenn Kettensägenöl,dann mineralisch.Das Bio Öl verharzt die Kette ziemlich schnell.Hab es Anfangs probiert und wieder sein gelassen obwohl mein Bruder jede Menge davon hat.

    Hab den Nemo an zwei Mopeds montiert und da saut nichts.Vielleicht solltest du nur eine viertel Drehung machen das genügt voll auf.An der Tracer verwend ich noch den Rest Scottoil blau,an der Versys 1000 seit Anfang an Getriebeöl.Die optimale Einstellung findet man ziemlich schnell heraus.