Beiträge von Shadow

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    deswegen ist man dazu angehalten, nur Anbauteile ans Motorrad zu basteln, die die Verkehrssicherheit nicht gefährden und den geltenden Bestimmungen entsprechen.


    Wenn dir der Kennzeichenträger in der vollständigen Variante, in der er den Bestimmungen entspricht, nicht gefällt, ist das dein Problem.


    Teile weglassen, merken, dass es nicht passt und dann über den Gesetzgeber maulen, da haben wir mal wieder nen richtig reflektierten

    sagt einer, der mit einem italienischen Billigstauspuff durch die Gegend prollt und den Leuten damit auf die Nerven geht. Werd erwachsen!


    Lamont

    also der zweite Link, den gibt es auch fuer die Tracer, der geht gar nicht. der sieht fuer

    mich zu sehr nach "Baukran" aus, sollte man auch gleich gelb lackieren. Da sieht

    der orginale doch besser aus.

    800 - 1000€ Bussgeld glaube ich auch auf keinen Fall. Soll doch der Schupo nicht nur

    das Kennzeichen bei 45 Grad bei ein paar Meter Entfernung fotografieren sondern

    auch mal bei 30 Grad. das macht bei der Ansicht von hinten gar nicht mal so einen

    grossen Unterschied. Der erste Link sieht fuer mich sogar nach einem Stillegungs-

    grund aus, wegen mangelnder Freigaengigkeit. Da koennte der Reifen am KZH

    schleifen, wenn der voll eingefedert ist (mit Sozius und Gepaeck). Da legt man sich

    dann mit nem Reifenplatzer aufs Maul nur fuer den "Gesetzgeber", Bravo Deutschland!


    Lamont

    also wenns ne reine Geldfrage ist um mehr Radau zu machen, dann mach doch das hier:


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Und wenn die bei der Kontrolle sagen, weiterfahren ist nicht, vielleicht helfen ein paar

    Korken.



    Lamont

    also ich werde erst mal die orginalen dranlassen, bis die haesslich werden und dann auf jeden Fall etwas, wo kein Paragraphansuechtiger Befoerderungspunktesammelnder

    Beamter etwas dran auszusetzen hat. Vorzugsweise nicht aus dem Internet vonnem

    Onlinehaendler sondern von Louis oder Polo, da habe ich dann jemand "greifbar".


    Lamont

    Weis nich ob´s schon geschrieben wurde, bei Youtube einen Beitrag von Kabel eins gesehen, Da haben die einen Angehalten wegen DB-Killer und dann die Weiterfahrt

    untersagt, weil beim Handbremshebel keine KBA-Nummer zu finden war.

    Der Sherrif: "Die kann man im Internet fuer ein paar Euro bestellen. Die Chinesen stellen

    die aus billigem Fensterrahmenaluminium her und bei einer Vollbbremsung bricht das

    Teil. Ausserdem ist der Hebel viel zu kurz, den koennen Sie nicht mit der Ganzen Hand

    greifen. Da muessen Sie sich bei einem Haendler in der Naehe einen orginalen

    besorgen oder das Motorrad abschleppen..."


    Lamont

    habe auch den von SW, geht total leicht, wenn man mit der rechten Hand am Beifahrerhandgriff zupackt und nach OBEN zieht. Zumindest bei mir, ueber 1,90 und

    ueber 110 Kilo.


    Lamont

    Hm, hab´ fuer meine Maerz 2018, Aussteller seit Juli 2017, mit org. Seitenkoffern, org Topcase und Topcasetraeger, org LED Blinker, Org Kuehlerabdeckung, org, Zigarettenanzuenderbuchse, SW Motech Hauptstaender und SW Motech Bugspoiler/Motorschutz genau 10k bezahlt.


    Lamont

    Kann es sein, dass die Tracer in den unteren Gaengen laenger uebersetzt ist als die MT?

    15 Kilo und das Windschild sollten bis 100 Kmh nicht viel ausmachen, messbar ja,

    aber spuerbar?


    Lamont

    Wer 5000 Euro fue einen Umbau ausibt, hat das falsche Motorrad gekauft. Klar dass

    ein paar Extras nach einem Neukauf sein muessen (Hauptstaender, Koffer, Spiegel,

    Blinker, vielleicht ein Auspuff und ein paar andere Kleinigkeiten), aber 5000,-,

    die haetten besser beim Neukauf investiert werden koennen.


    Lamont

    vielleicht kann das hier helfen:

    Ballistol Waffenpflege Klever Schnellbrünierung 23630 (Affiliate-Link)

    oder hier im Set:

    Ballistol 23653 Set Schnellbrünierung (Affiliate-Link)


    Habe aber keinerlei Erfahrung mit dem Zeugs.

    Und meine Wasserrohre haben auch noch keine Flecken. Muesste also jemand mit

    Flecken und ordentlich Mut (das Zeugs ist wohl heftig fuer die Gesundheit und

    Umwelt) mal ausprobieren.


    Fleckenfreie Gruesse

    Lamont

    War gestern zur Aktion bei meinem Haendler. Vor der Aktion war der Kettenschutz

    "bombenfest", nach dem Austausch der Schrauben und huelsen hatte er deutliches Spiel.

    Meinem Haendler erzaehlt, was im Internet zu dieser Aktion so kursiert (Lockerer

    Kettenschutz nach Aktion eigentlich die Regel, einige Besitzer verbauen wieder die alten

    Huelsen und Schrauben mit Sicherungslack, andere haben einen Kettenschutz aus dem

    Zubehoer). Er bot mir an, auch die alten Schrauben mit Sicherungslack wieder zu verbauen.

    Ich lehnte ab, denn wenn man vorsaetzlich die (vom KBA angeordnete) Aktion nicht

    durchfuehrt und man verliert den Kettenschutzt und es kommt zu einem Unfall, traegt

    man im schlimmsten Fall alle Kosten selbst!!!

    Ich sah mir mehrere Brandneue MT-07 im Showroom mit ihm zusammen an, und siehe da,

    ALLE hatten einen wackelnden Kettenschutz. Ein anderer Mitarbeiter kam mit einem

    Schreiben von Yamaha dazu in dem es sinngemaess hiess, das Spiel sei unproblematisch,

    der Kunststoff nimmt dadurch keinen Schaden...

    Der Haendler meinte noch, ich solle selber einen Brief an Yamaha schreiben, mit meiner

    Befuerchtung, dass auf Dauer bei einem Bauteil, dass Spiel hat, durch Vibrationen ein

    Schaden unvermeidbar ist. Yamaha muss sich bei einer Fehlkonstruktion (Abstands-

    huelsen zu kurz, Schraube drueckt auf Kunststoff) mehr Muehe geben, bei der Abstellung

    des Mangels, die Komponenten aufeinander abzustimmen. Die Huelsen muessen

    Spielfrei in den Kettenschutz passen und genau die selbe Dicke haben, wie das Material des Kettenschutzes. Andere Hersteller schaffen das auch.

    Und nicht eine Billigloesung mit ein paar Schraeubchen und Huelsen hinrotzen, die zwar

    verhindert, dass sich die Schrauben loesen koennen, aber zu einem rappelnden

    Kettenschutz fuehren.

    Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich das Spiel im Kettenschutz vergroessert!

    Man sollte vielleicht mal den Kettenschutz mit einer Kamera im Betrieb filmen und

    das Video an Yamaha schicken (oder in Youtube oder ans KBA).


    Lamont

    Sollte bei meiner Tracer nach der Aktion der Kettenschutz wackeln, werde ich das nicht

    hinnehmen!

    Durch die ab Werk falsche Montage hat der Kunststoff des Kettenschutzes Schaden

    genommen (geweitet, ausgerissen etc.). Er muss einen neuen von Yamaha ordern.

    Weigert er sich, Androhung mit Anwalt, Info an KBA, Sachmaengelhaftung,

    Rueckgabe des Motorrades, Info an Diskussionsforen (Warnung vor Kauf dieses Modells).

    Vielleicht noch mehr. Denn was ist jetzt schlimmer, Schrauben, die sich wegen falscher

    Distanzhuelsen loesen koennen und dadurch der Kettenschutz den Fahrer oder andere

    Verkehrsteilnehmer gefaehrden koennte, oder ein Kettenschutz, der trotz "bombenfester"

    Schrauben Spiel hat, vibriert und dadurch der Kunststoff irgendwann bricht und dem

    Hintermann durch die Windschutzscheibe geht?

    Nein Yamaha, so nicht!!!



    Lamont