Beiträge von B52

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    So, jetzt war ich zwei Stunden im Kino und finde zig Antworten. Vielen Dank. :-)


    Bin leider erst spät zum Motorradfahren gekommen, lerne aber gerne dazu. Während ich die Kette schmiere habe ich übrigens ausreichend Abstand zur Kette. Aber wenn Ihr meint dass das Drehen des Rades mit der Hand sicherer wäre, dann mache ich das halt. :daumen-hoch

    Sicherheit: es ist halt so, die Kräfte sind nicht ohne. Und es kann immer mal was passieren, plötzlich verfängt sich der Hemdsärmel und dann wird Du oder zumindest ein Teil von Dir einfach ran- bzw. reingezogen und das endet dann fast immer böse. Oder Jacke verfängt sich oder Maschine kippt oder oder.

    Natürlich paßt man immer auf, aber wenn man es von Hand macht kann eben auch ganz sicher 199%ig NIX passieren. Und das Ergebnis ist nicht schlechter....

    von Hand drehen hat m.E. noch den Vorteil, daß man sieht, ob das Hinterrad wirklich leicht läuft, kein seitliches Spiel hat, die Schwinge spielfrei ist und die Kette halbwegs fluchtet.

    mir tut der A... schon nach Minuten weh (Tracer), trotzdem fahre ich lange.

    Aber auch Dauer würde ich die Tracer Sitzbank machen lassen und neue Federn reinmachen, dann wär das Teil absolut top.

    Aber da die Tenere das hat und dann noch etwas Gelände kann, werde ich einfach wechseln...

    Grenznähe ist wohl was anderes und den deutschen lasse ich nicht raushängen. Hängt vermutlich damit zusammen, daß viele drüben (beide) versuchen, ein Schnäppchen zu machen. Irgendwann nervt das und ich weiß von Autohändler, wenn die über die Grenze verkaufen fliegen sie als Händler raus.

    Aber keine Frage, Frankreich und die Leute sind toll!

    Interessant, man könnte ja auch da bestellen dank EU.

    versuchs mal, die Franzosen verkaufen uns nix, Habe wegen Blinker angefragt, keine Antwort, Mal wegen einem Auto drüben gefragt: nicht mal einen Preis gesagt bekommen. Manchmal wundere ich mich gerade, daß man beim Super-U an der Kasse nicht rausgewungen und verhaftet wird - aber bei uns kannste Samstags nicht einkaufen, alles proppevoll mit Va.. äh, Franzosen.

    ...je niedriger, desto größer ist die Auswahl an vernünftigen :megaReifen. 180 fänd ich gut.


    Was fahren denn MT07, Tracer, XSR?

    genau das ist der Hintergrund meiner Frage: Tracer hat 120/70ZR 17M/C (58W) und 180/55ZR 17M/C (73W). Höchstgeschwindigkeit eingetragen 200.

    Ich meine, die Tenere hat 175km/h

    war heute mittag bei (m)einem fYH bei dem ich schon meine Tracer gekauft habe. Ich sagte, ich würde gerne die T700 kaufen. Da bekam ich zur Antwort: schön, aber nicht bei uns. Da schaute ich dann schon etwas irritiert aus der Wäsche. Sie haben den Verkauf von Neumaschinen eingestellt. Ja wie, kein Yamaha Händler oder Partner mehr? Doch, aber kein Verkauf mehr von neuen Maschinen. Und warum? Weil sie es leid sind, bei jeder Maschine drauf zu legen. Da war ich dann noch mehr irritiert. Das heißt meine Tracer war eine der letzten Maschinen, die hier verkauft wurde? Ja..

    Äh, und auch drauf gelegt? Ja, 500,-. Also EK 8T, VK 7,5T

    Leute, da war ich echt platt. Ist schon klar, daß man keine große Marge mehr hat, aber sowas? Drauflegen bei jeder Maschine? Seit 20 Jahren wäre es ein Kampf mit Yamaha und jetzt ist Schluß. Puh..Und den Händler gibt es schon seit 50 Jahren.

    Und Kollegen denken auch schon über den Schritt nach, denn im Internet gibt es alles noch billiger.

    Das hört sich alles nicht gut an, auch wenn der Laden jetzt nicht sooo an der Front ist, also auch wenig macht, Werbung usw. Aber auch das kostet ja Geld und Zeit.

    Ich bin echt irritiert.

    ich glaube eher, daß die Tenere die Modellpalette um den CP2-Motor vervollständigt, denn der ist da und gut. Also nur noch gutes Fahrwerk drumrumbasteln und fertig. Und da es in der Klasse schon genug halbseidene Tourer mit leichten Feldwegambitionen gibt, haben die eben noch ein wenig draufgelegt für Feldwege mit groben Schotter und etwas rauf und runter und Weltreiseambitionen.

    Das paßt schon und wenn nicht: grad egal, mir gefällt sie. Drauf gesessen und wohl gefühlt. That's it.

    früher hatte ich einfach das Standgas hochgedreht, dann ist ein Lastwechsel deutlich weniger zu spüren, aber bei der Tracer vernkeife ich mir das.

    Muß aber auch zugeben, weniger oder keine Lastwechselreaktion fände ich sehr angenehm, gerade wenn man es einfach so dahin rollen läßt.

    Hmm, doch mal ne "ungeliebte" Honda einfach zur Horizonterweiterung fahren?!?!?

    Hihi, ich habe bei meiner XT350 seinerzeit die Ausgleichswelle rausgeschmissen, um bei Massenstarts wenigstens mitzukriegen, dass der Motor läuft.

    Klar hätte ich mich drauf verlassen können, dass sie eigentlich beim ersten Tritt da war, aber wenn um dich herum die Hölle losbricht, dann war mir eine kleine Rückmeldung über die Vibration als Lebenszeichen schon lieb.

    saugut! Wußte nicht, daß sowas geht, aber bevor ich auf solche Ideen gekommen wäre, war sie platt: hatte Sand gezogen, der LuFi war den Anforderungen nicht gewachsen und ich merkte das zu spät.

    "Charakterlos! Langweilig! Emotionslos!"

    genau das war mein erster Gedanke, als ich von der XT500 auf die (damals) neue 350er gesessen bin: das ist ein Ladyshave aber kein Moped. War zwar schneller und besser, aber eben irgendwie tot ...

    Es sei dem Alter, den Plomben, Nierensteine und der Brille mit Hörgerät geschuldet, daß man sich etwas weniger Emotionen und vor allen Dingen Vibrationen gönnt!

    glatt übersehen.. jetzt nachgeschaut und auf Anhieb gesehen. Handbuch lesen ist nicht angeboren, aber erlernbar....

    Hier steht auch vom 5. in den 6. Gang bei 60km/h, als Empfehlung halte ich das für ziemlich "verfrüht". Falls mich jemanden fragen würde, dann hätte ich gesagt, so um um die 80.

    Gestern auf der Ausfahrt mit 80 auf der Landstraße wieder "gleiten" lassen. Lange gebraucht bis ich merkte, daß ich noch den 5. drin habe.

    Der Motor ist einfach erstaunlich, der läuft irgendwie immer rund und nervt bei keiner Drehzahl.

    Kurvensucher danke, erklärt einiges, die meiste Zeit "gleite" ich nicht, wir reden hier also nicht von ständigem rumtuckern bei 2000U/min.

    Bei 60-65km liegen bei bei mir knapp über 2500U/min an, also von der einzigen genannten Mindestdrezahl nur knapp entfernt. Von daher ist es für mich ok. In der Praxis "rutscht" man doch relativ schnell Richtung 80.

    Das mit dem Sprit fahren kann ich bestätigen, ich brauche beim rumbummeln genauso viel oder wenig als beim "normalen" fahren (schalten ab 4-5000 und knapp 90 auf Landstraße). Richtig "speed" habe ich noch nie länger gemacht, weshalb ich immer um die 3,5l brauche, das letzte mal sogar 3,3. Aber damit kann man zackig unterwegs sein (sprich keine Warnweste als Wanderbaustelle, war der gut...).

    einzylinder danke für die Ausführungen, aber was wollen mir diese Worte in meiner Tracer-Praxis sagen?

    Wenn ich nun mit 60-65 gleite, wie gesagt ohne rupfen, ruckeln. stampfen, poltern usw. und da auch nur zart Gas gebe: ist das nun untertourig und schädlich? Im Handbuch steht nur, man soll Drehzahlen über 10.000 vermeiden aber nicht, welche man nicht unterschreiten soll und welche dann tatsächlich schaden.

    soange es nicht ruckelt und rupft ist es m.E. nicht untertourig und schädlich (wir reden ja nicht von Dauerbetrieb so).

    Meine Tracer gleitet bei 60-65 im 6 einfach über die Straße, völlig ruhig, einfach schön.

    Logischerweise gibt man da nur sanft Gas und reist den Hahn nicht auf. Will man beschleunigen schaltet man 1-2mal runter und ab geht die Post.

    Nicht unter 3000 Touren gehen kann ich nicht nachvollziehen, aber dürfte genauso wenig schaden....

    mir geht es nur um eine zusätzliche, aber genaue Anzeige, wie schnell ich fahre, daß mein Tachon ordentlcih abweicht, weiß ich, und daß ich 110-115 fahren uß um tatsächlich 100 zu haben, auch, aber bin zu faul zum rechnen...

    Handy benütze ich nicht beim fahren, so ein Fahrradtacho koschd ned viel und kann man immer dran lassen. Und ein Blick und man sieht wie schnell man wirklich ist....