Anderer Luftfilter

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Beim Lesen des Threads Auspuffanlage bin ich über die Ram-Air Box der gelb-lila MT-09 gestolpert. Bißchen gegoogelt, habe ich einen Luftfilter von DNA gefunden. Der alleine soll schon für 36.35% mehr Luft sorgen. Zusätzlich gibt es aber noch dieses Teil! Damit sollen es dann stolze 179.76% mehr sein. Zitat: "Correctly used it will increase the airflow, torque and power of the engine."
    Zuallererst glaube ich mal diese Angaben. Was ich mich frage, ist die Kombination in Deutschland überhaupt zulässig? Der Luftfilter alleine bestimmt. Habe weiter nichts finden können wegen Zulassung der DNA-Filter in DE.
    Was sagt ihr dazu?


    Grüße


    Robert

    Augen durch und zu!!!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Glaube wenn das leistungssteigernd ist, musst du das eintragen lassen. Die Frage ist nur ab welchem Grad - ab 5% oder mehr....


    Tag der Erstzulassung: 29.04.2014


    Kilometerstand: 7800

  • Also DNA Filter sind Topprodukte ,vergleichbar mit K&N.
    Kommen aus Griechenland soviel ich weis!
    ABE gibts meines Wissens keins bei DNA Filtern, aber ist ja kein offener Luftfilter,wird kaum jemand kontrollieren :brauen .
    Auf jedenfall eine Überlegung wert,wird allerdings nicht viel bringen!
    L.G. Bernd

  • Jop - rechtliche Konsequenz wird in erster Linie die Eintragungspflicht bei deutlicher Mehr-/Minderleistung sein (hätte da jetzt auch aus dem Bauch auf 5% Abweichung getippt). Ansonsten tippe ich auf das Übliche "falls dir wer nachweisen kann, dass der Filter an irgendwas schuld war" ...


    Von technischer Seite: Schau halt mal deren sonstige Produkte an. Dort wird z.B. bei einer Stage3-Airbox für die XT 660 von 14 PS Mehrleistung bei einem auf 700ccm aufgebohrten und auch sonst stark modifizierten Motor gesprochen. 8 PS sinds noch beim Standardmotor, aber mit PowerCommander und anderer AGA!
    Je nach Intelligenz der Motorsteuerung (bei den meisten Zweirädern wohl eher minimalistisch ausgeführt bis nicht vorhanden) soll es wohl potenziell zum Problem kommen, dass das Gemisch dann eher zu mager wird. Also falls du nichts weiter anpasst behaupte ich mal nur der Filter wär ok und potenziell sinnvoll, weil du ein Verschleißteil gegen was Langlebiges tauschst, der Stage2-Deckel wär vermutlich eher Unsinn.


    Falls wer mehr weiß gerne verbessern ;)

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • hi ho


    nur der luftfilter wird nix bringen meist wird er in kombi mit geänderten einspritzkurven ( power commander oder vergleichbar )verwendet damit das mehr an luft auch verarbeitet werden kann. das andere teil ist nur ein offener ansaugdeckel oft wird einfach der orginale aufgeschnitten. :winken


    früher bei vergasern war die kombi oft luftfilter / größere düsen hatte ich in meiner bt auch = offener deckel , sportluftfilter und düsen von 128 auf 140
    war dann 65 auf 70 ps und 89 auf 100 nm. :klatschen

  • Ich habe jetzt nur den Filter seit einer Woche eingebaut. Verbrauch unf Leistung stufe ich als unverändert ein. Dafür habe ich jetzt aber einen deutlich besseren Sound beim Beschleunigen. :klatschen Von da her hat er mir schon was gebracht.


    Grüße


    Robert

    Augen durch und zu!!!

  • So würde ich es ungefähr beschreiben. Lauter und kerniger. Mir fällt es hauptsächlich beim beschleunigen auf. Im Stand gar nicht.
    Zum Wechsel mussten übrigens die Seitenteile runter und der Tank angehoben werden.

    Augen durch und zu!!!

  • Du brauchst nur den Luftfilter. Mit dem zweiten Teil brauchst du auch einen Powercommander, da die MT dann angeblich 179% mehr Luft bekommen soll. Ich möchte mal wissen, wie sie dann klingt.


    klingt dan bestimmt wie jemand der hyperventiliert :freak

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    Albert Einstein

  • Wo sitzt der Luftfilter denn genau bei der 07er?

    MT-07 Racing Red


    Gemacht:
    Felgenaufkleber, Kühlergrill Gitter à la Craze,
    Bremsflüssigkeitsbehälter vorne mit MT Logo
    Kurzer Kzh, LED Blinker


    Geplant:
    Auspuff

  • Was genau bekommt denn mehr Luft, kann mir nicht vorstellen das die 179% im Motor ankommen ;)
    Machst du danach eine Leistungsmessung? Bisschen mehr müsste sie schon haben, die strömungsverluste sind ja durch den filter geringer...

  • Ich kanns euch nicht beantworten. Ich zitiere auch nur die Angaben des Herstellers.
    Ich habe mir den Filter eingebaut, weil ich früher schon immer K&N hatte (wartungsarm), dieser aber noch nicht verfügbar war. Der positive Nebenefekt ist nun der bessere Sound (Bestimmt nicht vergleichbar mit 'ner anderen Tröte).Von diesem großen Lufteinlass lasse ich die Finger, weil es mir dann zu kompliziert und zu teuer wird. Also nix PowerCommander und nix Leistungsmessung oder so.
    Vielleicht hole ich mir noch einen anderen Auspuff, der wird dann aber weder aufgebohrt oder ohne dB-Killer benutzt. Meine MT soll nett klingen aber alles im Rahmen. Bin einer von vielen Menschen und will auch mal meine Ruhe haben. Also lasse ich den anderen auch ihre Ruhe.


    Grüße


    Robert

    Augen durch und zu!!!

  • Wo gibt's hast du den Filter her? Online?

    [font='Comic Sans MS, sans-serif']Yamaha LED Blinker Carbon, Rizoma KZH kurz, LSL 79cm A02 Lenker, Evotech Kühlerschutzgitter, V-trec Hebel kurz Titan/Rot, Yamaha Sturzschutz am Motor Carbon, Progressive Federn von Wirth, Wilbers Federbein RAL, Tachoerhöhung von Hepco&Becker, Brembo Sinterbeläge, Termipuff in Carbon,


    greeeeeetz Scuta :toeff:winken

  • Kennt Ihr diesen Test schon: http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=2917 ?
    Das mag durchaus zutreffen, aber ich denke, dass ist abhängig vom Fahrzeug. Ich habe schon oft Tauschfilter (meist K&N) verwendet, neben dem lauteren Ansauggeräusch mussten bei einigen Moppeds die Vergaser neu abgestimmt werden, da die Motoren sonst zu mager bis gar nicht liefen. Die hatten definitiv einen höheren Luftdurchsatz.
    Bei Einspritzmotoren ist das aber egal, da das Luft-/Kraftstoff-Verhältnis immer gleich bleibt.


    Wenn ich dann so etwas lese (offener Luftfilterdeckel):
    "Correctly used it will increase the airflow, torque and power of the engine."


    kann ich nur mit dem Kopf schütteln - absoluter Quatsch. So etwas haben wir damals in den 70ern mit unseren Mofa-Luftfiltern gemacht. Da hats ja auch was gebracht, weil der Luftfilter nur einen Zweck hatte, nämlich die Luft zu filtern. Heute heißt das Teil nicht mehr "Luftfilter", sondern "airbox" und ist ein hightec-Bauteil des Motors. Volumen und Bauart verändern die Füllung des Motors - der Effekt ist ähnlich dem einer Aufladung (Kompressor/Turbolader). Verändert man den Luftfilter, verschlechtert man u. U. dieses sog. Resonanzverhalten und hat infolge weniger Motorleistung.
    Auch ein Tauschfilter kann natürlich das Resonanzverhalten verändern - ob positiv oder negativ entzieht sich meiner Kenntnis.


    Ich packe diese Filter nicht mehr rein. Das Ansauggeräusch ist mir egal und wirtschaftlich rechnet sich das einfach nicht.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!