Anderer Luftfilter

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Das mehr an Schräglagenfreiheit kannst du aber erst bei fehlenden Angstnippeln nutzen. Bis da hin ist der Termi safe ;)

    Dann lieber schräg, mit Originaltüte;) Und die Nippel werden von selbst kleiner:S

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Die kratzt dann halt kurz nach den nippellosen Rasten ...

    Hast du das ausprobiert?

    Mir fehlt schon ein gutes Stück von beiden Rasten. Links muss ich mir, wenn ich weiter so fahren möchte, was mit dem Seitenständer überlegen, der hat schon ein paar Mal gekratzt. Auspuff war noch nichts. Tendenziell würde ich sagen, dass ich in Rechtskurven etwas mehr Schräglage fahre, bzw. mich etwas mehr traue.

    Für mich kommen bisher nur Akra oder Leo Underbody in Frage. Die sollten für die Schräglagenfreiheit egal sein und gefallen mir persönlich. Gibt noch andere die für die Schräglage ok sind, mir aber persönlich dann nicht gefallen.

  • Hast du das ausprobiert?

    Mir fehlt schon ein gutes Stück von beiden Rasten. Links muss ich mir, wenn ich weiter so fahren möchte, was mit dem Seitenständer überlegen, der hat schon ein paar Mal gekratzt. Auspuff war noch nichts. Tendenziell würde ich sagen, dass ich in Rechtskurven etwas mehr Schräglage fahre, bzw. mich etwas mehr traue.

    Für mich kommen bisher nur Akra oder Leo Underbody in Frage. Die sollten für die Schräglagenfreiheit egal sein und gefallen mir persönlich. Gibt noch andere die für die Schräglage ok sind, mir aber persönlich dann nicht gefallen.

    Soweit ich weiß gabs schon Bilder vom Leo Underbody der aufgesetzt ist.

  • Oder Fahrtechniken angewöhnen, wo die Maschine nicht in so große Schräglagen kommt :0plan

    Manchmal macht die eine Technik Spaß, manchmal die andere. Mit Hang-Off bin ich im Straßenverkehr natürlich nicht auf der Fußraste. Habe ich aber nicht immer Lust drauf um ehrlich zu sein. Trotzdem ein richtiger und prinzipiell nicht unwichtiger Hinweis ;)

  • Hast du das ausprobiert?

    Nicht gezielt, aber ja.

    Soweit ich weiß gabs schon Bilder vom Leo Underbody der aufgesetzt ist.

    Ja, aber soweit ich mich erinnere war das eher eine unglückliche Kombo aus Bodenwelle mit Originalfahrwerk und nicht rein Schräglage.

    Oder Fahrtechniken angewöhnen, wo die Maschine nicht in so große Schräglagen kommt :0plan

    ... sagt der, der mich zu dem Scheiß angestiftet hat. :freak

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • Hallo,

    fahre fast alle meine Motorräder mit den Filtern der Firma K&N.

    Solche "Leistungssteigerungen" (wie in dem Leistungsdiagramm gezeigt) kommen aber nicht vor. Ich muss sagen, ein Unterschied ist fast nur "Wunschdenken".

    Wenn Leistungssteigerungen, dann muss auch das Kennfeld der Einspritzanlage mit geändert werden (Powercommander).

    Dann gilt auch noch die Regel, wenn mehr Luft/Benzingemisch reinkommt, dann muss auch mehr rausdürfen.

    Jetzt sind wir schon im Bereich von richtigem Tunen (geänderte Nockenwellen, größere Ventile, andere Auspussanlagen).

    Das ist bei einem Zweizylindermotorrad schon schwieriger, bei einem Vierzylindermotor schon richtig teuer.

    Das war immer mein Grund, eine gute alte Yamaha SR 500 zu fahren, das ist noch zu bezahlen, jeder Schritt hat seine Wirkung,

    Ursache und Wirkung sind sofort prüfbar.

    Grüße

    Einzylinder

  • Was haben die denn da für nen Motor drin mit 50PS? Wenn das eine gedrosselte ist, ist das mit dem Übertragen auf eine umgedrosselte schonmal schwer. Du schaust dir quasi an, was bei dir bei halb bis 3/4 Gas passieren würde. Kannst halt auch einfach mehr Gas geben, das geht einfacher.

    Dazu kommt, dass ich nach wie vor Geld setzen würde, dass die 5% Leistungs/Drehmomentzuwachs in einem sehr kleinen Drehzahlbereich keine 2% der Forenmitglieder spüren würde. Bin mir ehrlicherweise nicht einmal sicher, ob ich das merken würde. Und ich muss schon mal öfter ganz genau auf Kleinigkeiten beim Fahrverhalten aufpassen.

    Man denkt bei so einem Umbau, dass da was kommt, weil die Karre lauter ist.

    Ob der Dyno den die da nutzen überhaupt in der Lage ist, so genau zu messen würde ich auch mal vorsichtig in Frage stellen. Gerade wenn man einfach nur 2 Runs miteinander vergleicht, ist das schon eher Kaffeesatzleserei. Ich weiß, wieviel wir auf die Messungen bei unseren Rollenprüfständen geben. Und die kosten viele Millionen Euro.

    Das Ding würde ich als etwas sehen, um einen Motor abzustimmen, aber nicht um auch nur annähernd belastbare Werte für Leistung und Drehmoment zu geben. Toleranz, gerade wenn Messungen nicht wiederholt werden oder sogar an unterschiedlichen Tagen stattfinden, würde ich vorsichtig mit +-5-10% annehmen.

  • Australien hat ja eigene lustige Regeln für einsteigertaugliche Möps - LAMS (Learner Approved Motorcycle Scheme)

    Die entsprechende Variante des CP2 hat 655 cc (weil die "Großen LAMSe" bei 660 cc gedeckelt sind Link). Die offizielle Yamaha-Seite spart bei den technischen Infos etwas, aber laut ursprünglichem Test eben jener Seite hat sie offiziell wohl 52 Komma Krümels HP, andere reden in Fließtext von 51, in der Zusammenfassung dann:

    Zitat
    • Claimed maximum power: 52.1hp (38.3kW) at 8000rpm
    • Claimed maximum torque: 57.5Nm at 4000rpm

    :0plan

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper