Projekt: MT-07 Teile aus 3D-Drucker

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,


    erstmal Vorweg bitte beachtet nicht meine Rechtschreib- und Grammatikkünste :D .
    Ich bin bis jetzt nur ein stiller Mitleser und bin sehr begeistert von dem Forum. Zu allen Fragen und Themen die mich interessieren habe ich etwas gefunden bis jetzt.
    Ein Kommolitione von mir und ich haben jetzt die Möglichkeit einen 3D-Drucker zu benutzen und suchen ein Projekt. Da ich total begeistert bin von der MT bin(ist mein erstes Motorrad und ich bereue keine Minute meinen Kauf :geht-klar ) wollen wir jetzt einige Zubehörteile aus eigenem Design drucken.
    Als erstes wollten wir ein Windschild konstruieren um das ganze mal zu testen aber meine bitte ans Forum, wenn ihr Anregungen oder Tipps für uns habt immer her damit.
    Was haltet ihr von unserer Idee?
    Ich würde mich über jede Art von Kritik und Hilfe freuen.


    Gruß
    Konstantin

  • Find das nicht schlecht. Gibt extrem viel das man da anfertigen könnte. Evtl "Blenden" für die Seiten (da wo die Soziusfußrasten sind. Oder ....
    So viel. Ein Windschild ist auch nett. Und dann in Serie im Forum anbieten wie beim Kühlerschutz...
    Oder diverse Endkappen von Auspuffanlagen bsp Termignoni wo die Carbonkappe 166€Kostet.


    Ich wünsch euch viel Spaß dabei.


    LG DAVID

    "Es heißt die Menschen kriegen nur Angst, weil sie zu viel Fantasie haben"

  • Danke erstmal für deine Antwort.
    Also wir haben gar nicht die Absicht damit Geld zu verdienen oder derart, wir machen das einfach nur aus Spaß :D . Das mit der Blende für den Auspuff haben wir uns auch gedacht nur wird es nicht einfach das Temperaturproblem am Teil zu lösen da es ja aus ABS ist und das nicht so top in Sachen Hitze reagiert.
    Deswegen haben wir uns erstmal nur auf "Optikteile" konzentriert wie das Windschild. Es soll ein kleines mit dem MT-Logo drauf sein, dass zur Front passt.
    Weitere Anregungen, Tipps und Diskussionen sind sehr erwünscht.


    Gruß
    Konstantin

  • Servus,
    nen Kettenschutz den man am Kettenspanner anmachen kann, also der von hinten um das Kettenrad herumläuft ...


    mfg
    Henry

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.
    K&N, Akra, Scottoiler+Dual Injector
    Luftauslässe u. Tailskirt rot lackiert
    Nebenverbraucheranschluss, Dauerplus, Handyhalter
    Gilles Kettenspanner, Wirth v, Wilbers h
    DTH Kühlerschutzgitter u. Embleme
    SW-MOTECH Gabelsturzpad, GSG Moto Hinterradsturzpad
    CNC Billet Aluminium Brake & Clutch Levers
    Meine Moto Cage DTH

  • Die Idee hatte ich auch schon mit dem 3d Druck. Leider hab ich noch keinen im direkten Zugriff.
    Meine Idee wäre ein Windschild welches gleichzeitig den Tacho aufnimmt. Sodass dann der Tacho nach vorn auf die Lampe rückt und dieser dann schön verkleidet wird.


    Wenn Ihr das hin bekommt wäre mir das auch 100€ wert. ;-) Das der Zubehör markt das noch nicht anbietet Nervt schon etwas.


    Gruß Jörg

  • Ich habe auch auf diverse 3D Drucker mit verschiedenen Materialien Zugriff. Das Problem ist dabei aber immer, an ein Modell zu kommen bzw. dies zu erstellen. Das ist für jemanden ungeübten wie mich extrem zeitraubend. Die Studenten unter uns können das KnowHow aber als Ferienprojekt und interessantes Lernprojekt sich sicher mal aneignen ;)

  • Alles prima Ideen. Aber fangen wir doch mal etwas weiter vorne an, damit die Klamotte etwas Struktur bekommt:


    • Welches Material wird auf eurem 3D-Drucker eingesetzt? Materialeigenschaften wären schon erforderlich, da ein Windschild bspw. schon ordentlich Wind aushalten muss. Pappendeckel reicht da nicht. Also Zugfestigkeit, E-Modul, Temperaturfestigkeit usw. zumindest für Bauteile, die im Betrieb gewisse Belastungen ertragen müssen.
    • Welche Oberflächeneigenschaften weist das Material auf. Das ist für evtl. Lackieren schon wichtig.
    • Welche maximale Größenordnung lässt sich herstellen? Länge, Breite, Höhe.
    • Welche konstruktiven Einschränkungen weist das Verfahren auf? Nicht jeder hier wird wissen, welche Modelleigenschaften herstellbar sind und welche nicht.

    Die Liste ist sicherlich noch nicht vollständig. Anschließend können wir dann trefflich über mögliche 3D-gedruckte Teile für unsere Mopeds philosophieren :D

  • Hallo aus Wien an alle Maker!


    Ich habe den Drucker bei mir daheim stehen und jede Menge Material (Filament) dazu. Für die MT kommt bei mir nur ABS in Frage, da PLA erstens verrottet und zweitens schon ab ca. 60°C zu weich wird.
    Es gibt auch PLA für höhere Temperaturen, es ist und bleibt aber ein Polylactid und hält Umwelteinflüssen auf Dauer nicht stand.


    Tragende Teile stelle ich aus GFK oder Karbon her, normale Abdeckungen mittels 3D-Druck.


    Momentan wird das kleine Heckteil hinter dem Soziusbrötchen (über dem Rücklicht) neu designt, so dass eine Kamera drin Platz hat.
    Die vordere Kamera (INNOVV K1 hat 2 Kameras) wird mit einem GFK-Bügel unter dem Scheinwerfer gehalten.


    Für den Formenbau eignet sich der 3D-Druck auch, wenn man Teile aus GFK/Karbon herstellen will.


    ABS ist auch das Material, das schon auf der MT drauf ist, es lässt sich schön nacharbeiten und auch lackieren.



    Greez
    17

    MT-07 Matt Grey (ABS)
    Felgenbänder MotoGP, Felgenbettaufkleber und 17 auf Verkleidung in orange, kleine Scheibe, Kühler schwarz lackiert/Gitter,
    kurzer KZH, hintere Fußrasten weg, Schlumpf-Adapter, Motorverkleidung schwarz, QBag Sozia,
    Gitter vorne/hinten silber, DNA, SC-Project mit Kat
    Bald: INNOVV K1

  • Gerhard: Fotos von deinen 3D Drucken wären mal ganz interessant.

    Eigenbau:

    • #Spiegeladapter #Navigationshalterung #USB-Steckdosenhalterung #orig. Auspuff hochglanzpoliert / Auspuffblende pulverbeschichtet schwarz/matt #Kühlerschutzgitter


    Gekauft:

    • #GSG Sturzpads #Philips X-tremeVision +130% #Osram Cool Blue Intense #V-Trec BKH kurz schwarz/titan #Kellermann micro Rhombus Dark #kurzer KZH
  • Bei dem Spritzschutz bin ich dabei. :daumen-hoch Da gibbet ja nix gescheites.

    Änderungen Tracer:

    Windschild, Eigenbau mit Gutachten

    Kellermänner

    Kurzer KZH

    Soziushaltegriffe schwarz gepulvert

    Spritzschutz Hinterrad, Eigenbau , schwarz

    Navihalter, Eigenbau , schwarz l

    Tachobedienung linke Lenkerarmartur

    Speedohealer V4, STS

    Fahrwerk Wilbers

    Gabelstopfen, Aluminium, blau

    Stahlflex Spiegler, schwarz, blaue Fittings

    Bremsentlüfterventile Stahlbus mit blauen Kappen

    Brems-/ Kupplungshebel verstellbar

    Kühlerabdeckung in schwarz

    Komfortsitzbank original

    Shad Sh36

    Bobbins in Blau

  • Hallo, sag mal könnt ihr mit "der Gerät" auch Abdeckungen für die Soziusbank herstellen? Die Form der Sitzbank habt ihr ja quasi... müsste dann ja nur irgendwie befestigt werden...


    Das wäre doch ein toller Start! Gibt bestimmt einige Abnehmer die sich das Teil aus ABS dann selbst farblich gestalten. Ich würde schonmal zwei nehmen. :)

  • Gerhard: Fotos von deinen 3D Drucken wären mal ganz interessant.

    Ich fotografiere doch nicht alles, was aus meinem Drucker kommt, aber dieses WE habe ich mal 28 Teile als flexiblen Kabelschutz gedruckt. Für die MT-Gemeinde ist das aber eher nicht hilfreich ...

    Dateien

    • Kabelkette_k.jpg

      (134,17 kB, 11.529 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    MT-07 Matt Grey (ABS)
    Felgenbänder MotoGP, Felgenbettaufkleber und 17 auf Verkleidung in orange, kleine Scheibe, Kühler schwarz lackiert/Gitter,
    kurzer KZH, hintere Fußrasten weg, Schlumpf-Adapter, Motorverkleidung schwarz, QBag Sozia,
    Gitter vorne/hinten silber, DNA, SC-Project mit Kat
    Bald: INNOVV K1

  • So, der Kunststoff-Heckdeckel (Yamaha Teil Nr. 1WS-2171X-00-P0) ist vermessen und im CAD.
    Jetzt kommen die Probedrucke in PLA wegen der Passform und dann wird der Kamerahalter integriert.


    Wenns fertig ist in ABS geht es ans Lackieren.

    Dateien

    MT-07 Matt Grey (ABS)
    Felgenbänder MotoGP, Felgenbettaufkleber und 17 auf Verkleidung in orange, kleine Scheibe, Kühler schwarz lackiert/Gitter,
    kurzer KZH, hintere Fußrasten weg, Schlumpf-Adapter, Motorverkleidung schwarz, QBag Sozia,
    Gitter vorne/hinten silber, DNA, SC-Project mit Kat
    Bald: INNOVV K1

  • So, der Kunststoff-Heckdeckel (Yamaha Teil Nr. 1WS-2171X-00-P0) ist vermessen und im CAD.
    Jetzt kommen die Probedrucke in PLA wegen der Passform und dann wird der Kamerahalter integriert.


    Wenns fertig ist in ABS geht es ans Lackieren.


    Toll Gerhard, was mit CAD so alles geht. Wie stabil ist den das ABS, welches du verwendest? Die Jungs wollen ja ein Windshield bauen! Da kommt ja schon etwas Windlast drauf. Oder druckst du auch um Blech drumherum?


    Welchen Drucker verwendest du?

    Gruß


    Guido



    Am Öl kanns nicht liegen, ist keins drinn... :ablachen

  • Thema CAD:
    Das Original-Teil ist mit Schiebelehre und Winkelmesser vermessen worden und in SolidWorks eingegeben worden.
    Ich habe also nichts gescannt ...


    Ein gedrucktes PLA-Teil liegt seit Samstag auch schon vor mir, die Passprobe auf der MT steht aber noch aus.


    Mit ABS wird es erst gedruckt, wenn die Kamerahalterung auch eingebracht ist.
    Das ABS ist schlagzäh und witterungsbeständig, gut zu bearbeiten und lackierbar. Ich habe bis jetzt nur schwarzes und weisses ABS, werde mir aber noch das graue dazukaufen für das "Ersatz"teil.


    Beim Windshield ist höchstens die Größe problematisch, nicht die Festigkeit des ABS. Die Bauräume der einzelnen Drucker sind da sehr unterschiedlich. Mit kleinen Druckern geht das nicht (z.B. 10x10x10 cm3).


    Mein Ultimaker 2+ hat als maximale Bauteilgröße z.B. einen Bauraum von ca. 210mm Seitenlänge (Würfelform).


    Grundsätzlich baut man bei 3D-Druckern auf einer planen Fläche schichtweise auf, um einen bereits vorhandenen Körper herumdrucken funktioniert nicht.
    Es spricht aber nichts gegen ein nachträgliches Verkleben oder Einpressen (z.B. Muttern, Gewindehülsen, Kugellager, ...)


    Für wirklich große Teile muss man wohl einen Dienstleister in Anspruch nehmen.


    Greez aus Wien


    Ing. Gerhard mit seiner 17

    MT-07 Matt Grey (ABS)
    Felgenbänder MotoGP, Felgenbettaufkleber und 17 auf Verkleidung in orange, kleine Scheibe, Kühler schwarz lackiert/Gitter,
    kurzer KZH, hintere Fußrasten weg, Schlumpf-Adapter, Motorverkleidung schwarz, QBag Sozia,
    Gitter vorne/hinten silber, DNA, SC-Project mit Kat
    Bald: INNOVV K1

Diese Inhalte könnten dich interessieren: