Motorradjeans sehr warm?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo!
    Bin gerade am Aussuchen einer Bikerjeans, da das Fahren in die Arbeit mit der Kombi keinen Spaß macht.... und das Fahren auf nen Cafe auch nicht.
    Hat wer Erfahrungen wie warm die sind?
    Sind die sommertauglich oder was tragt ihr bei 30 Grad?
    Vorrsommerliche Grüße!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Also ich habe eine Motorradjeans und trage diese auch wenn ich zur Arbeit fahre, ich sage mal wenn unter 10 Grad sind ziehe ich noch ne Funktionshose drunter, bei 30 Grad auf jeden Fall das angenehmste was man tragen kann. Wenn ich allerdings längere Touren oder Ausfahrten mache ziehe ich dennoch Leder an (Schutzfunktion).

    Erstzulassung: 09.04.2015


    Verbaut:

    -Windschild (Ermax)
    -VTreck Hebel Verstell und klappbar in Schwarz mit Titan Versteller
    -Spiegelverlängerung (Schlumpfadapter)
    -Cockpit Höherlegung
    -Termignoni Auspuffanlage mit KAT und Strassen Killer
    -Kühlerverkleidung und Kühlergitter
    -Folierung mit 3m Folie
    -Original Yamaha Heizgriffe
    -TRW Lucas MCL103S 22 mm Lenker, alu schwarz
    -Tacho auf Scheinwerfer mit Ermax Schild (Eigenbau)

  • Ich habe mir auch welche aus dem gleichen Grund angeschafft.


    Bei den Temperaturen kommt natürlich auch immer aufs Modell an.
    Mein Arbeitsweg beträgt ca 15min und es ist bei 7 - 8 Grad aushaltbar.


    Am besten Probierst du es einfach momentan noch aus bei den Temperaturen.

  • Dominik :
    Pharao Sommerhose. Da kannste den halben Oberschenkel freilegen. Ist erstaunlich angenehm zu tragen/fahren, egal wie heiß es ist.


    @Denny:
    Aha, ne längere Tour mit Schutz, ne kurze ohne? Die Logik erschließt sich mir nicht. Ich schnall mich im Auto auch für kurze Touren an :winken

  • Aha, ne längere Tour mit Schutz, ne kurze ohne? Die Logik erschließt sich mir nicht. Ich schnall mich im Auto auch für kurze Touren an


    Ich meine damit denn aus meiner Sicht besseren Schutz einer Lederkombi, Motorradbekleidung trage ich bei jeder Motorradfahrt egal wie kurz. Wenn ich innerorts Fahre z.B. auf Arbeit trage ich auch gerne mal ne Kevlarjeans und natürlich auch ne Jacke (Textil oder halt Leder).


    Auf Touren die Länger gehen oder man etwas Sportlicher unterwegs ist trage ich dann lieber doch ne Lederkombi da ich dieser mehr vertrauen schenke.

    Erstzulassung: 09.04.2015


    Verbaut:

    -Windschild (Ermax)
    -VTreck Hebel Verstell und klappbar in Schwarz mit Titan Versteller
    -Spiegelverlängerung (Schlumpfadapter)
    -Cockpit Höherlegung
    -Termignoni Auspuffanlage mit KAT und Strassen Killer
    -Kühlerverkleidung und Kühlergitter
    -Folierung mit 3m Folie
    -Original Yamaha Heizgriffe
    -TRW Lucas MCL103S 22 mm Lenker, alu schwarz
    -Tacho auf Scheinwerfer mit Ermax Schild (Eigenbau)

  • Ich habe eine Motorrad Jeans und Jeans-Jacke, sie sind deutlich weniger warm als die Textil-Kombi. Für den Sommer sehr angenehm, für Temperaturen unter 15°C aus meiner Sicht nicht zu empfehlen.
    Allerdings ist das Tragen der Jeans deutlich angenehmer als eine Textil-Hose.


    Den Aspekt der Sicherheit halte ich bei beiden gleich, die Jeans ist doppelt vernäht und an den relevanten Stellen verstärkt und hat Protektoren an Knie, Schultern und Ellbogen, wie meine Textil-Kombi auch.

    -- Hier sollte ein schlauer Spruch stehen --

  • Ich habe zwei Motorrad Jeans von Revit.


    Einmal Revit Lombard. Die hat bei Motorradonline gute Testergebnisse eingefahren. Trägt sich wie eine normale Jeans.


    Und einmal die Revit Memphis H2O. Diese ist wasserdicht. Allerdings auch Luftundurchlässig. Ich komme da schnell ins schwitzen. Für kältere Temperaturen aber besser.


    Motorrad Jeans können so gut wie andere Textilkombis sein. Hier kommt es aber auf die Marke und verwendete Materialien an. Auch sollte man schauen ob die Reibflächen gut geschützt sind.


    Als Alternative zu Textil kann man Leder verwenden mit Mash Einsätze z.b. Revit gear 2 Hose oder Revit ignition 2 Jacke. Beides locker bei 30 Grad fahrbar. Aber Leder statt Textil. Besitze ich seit 2 Jahren. :-)

  • Ich hab ne Motorradjeans von Held. Die ziehe ich aber nur für die Fahrt zur Arbeit und Kurzstrecken an.
    Wenn die Hose einen ähnlich hohen Schutz wie vollwertige Lederbekleidung bieten soll müssen die Hüft- und Knieprotektoren rein.
    Dann ist sie allerdings nicht mehr Bürotauglich und man schwitzt darin. Für Touren und herum heizen hat sie damit den Sinn verloren.


    Gruß Dirk

    Möge der Grip mit Euch sein! :rocker Und immer schön unliken!:brauen

  • Hab hier mal irgendwo im Forum nen Link zu einer Art Unterwäsche eines deutschen Herstellers gepostet.
    Ist unter Jeans abriebfest bist 100km/h auf Asphalt. In der einfachen Variante.
    Gibt es auch noch doppelt verstärkt in den Sturzzonen und als maximal-schützend mit CE-Protektoren an Knie+Hüfte bzw. Schulter+Ellenbogen.
    Preislich je nach Varianten zwischen 100 und 190€, wenn ich mich recht erinnere.
    Lässt sich halt mit jeglicher Alltagskleidung kombinieren ;)
    Werde das Zeug bei Zeiten definitiv mal testen, das Konzept ist genial :)


    Gruss Thomas


    Wenn mir bloß noch der Hersteller einfallen würde... :freak:weia


    EDIT: Ich hab's :coolSGS-Armor

    Der, der die nackte Britin reitet, welche auf flotte Dreier steht


    Gemacht:
    Bodis Duobolico,LSL 2Slide Rastenanlage,LSL AX00,Highsider Victory+ABM Lenkerenden,Wilbers Federn,DWS Sitzbank,V-Trec Hebel,Flyscreen,Bugspoiler,Soziusabdeckung,Radabdeckung,Highsider PenHead Blinker,Protech KZH,Barracuda Kettenschutz,Carbonkettenfinne,Triumph-Motorschutz+Rahmenschutz+rote CNC-Öleinfüllschraube+Bobbins+Achsslider,Osram Cool Blue Intense,Scottoiler e-SystemV2,Rizoma Griffe

    2 Mal editiert, zuletzt von ThomasLoco ()


  • Lustig, die haben ganz unten sogar die Unterwäsche aus meinem Link getestet.
    Testurteil sehr gut :daumen-hoch


    Danke für den Link :)

    Der, der die nackte Britin reitet, welche auf flotte Dreier steht


    Gemacht:
    Bodis Duobolico,LSL 2Slide Rastenanlage,LSL AX00,Highsider Victory+ABM Lenkerenden,Wilbers Federn,DWS Sitzbank,V-Trec Hebel,Flyscreen,Bugspoiler,Soziusabdeckung,Radabdeckung,Highsider PenHead Blinker,Protech KZH,Barracuda Kettenschutz,Carbonkettenfinne,Triumph-Motorschutz+Rahmenschutz+rote CNC-Öleinfüllschraube+Bobbins+Achsslider,Osram Cool Blue Intense,Scottoiler e-SystemV2,Rizoma Griffe


  • Ich hab die SGS-Wäsche, seit letzen Jahr.
    Das Konzept überzeugt mich total, da ich (im Sommer) meist in Jeans fahre.
    Ist sehr angenehm zu tragen, egal ob's warm oder kalt ist.
    Wie sicher sie im Ernstfall ist, hab ich zum Glück noch nicht probieren müssen.


  • Ich hab die SGS-Wäsche, seit letzen Jahr.
    Das Konzept überzeugt mich total, da ich (im Sommer) meist in Jeans fahre.
    Ist sehr angenehm zu tragen, egal ob's warm oder kalt ist.
    Wie sicher sie im Ernstfall ist, hab ich zum Glück noch nicht probieren müssen.


    Welche Variante fährst du?
    Brauch ich fast für meinen Cafe Racer :)
    Du bist ja auch auf klassischen Umbauten unterwegs oder?
    Da finde ich das iwie nicht so toll, wenn man voll gepanzert ist:)


    Gruss Thomas

    Der, der die nackte Britin reitet, welche auf flotte Dreier steht


    Gemacht:
    Bodis Duobolico,LSL 2Slide Rastenanlage,LSL AX00,Highsider Victory+ABM Lenkerenden,Wilbers Federn,DWS Sitzbank,V-Trec Hebel,Flyscreen,Bugspoiler,Soziusabdeckung,Radabdeckung,Highsider PenHead Blinker,Protech KZH,Barracuda Kettenschutz,Carbonkettenfinne,Triumph-Motorschutz+Rahmenschutz+rote CNC-Öleinfüllschraube+Bobbins+Achsslider,Osram Cool Blue Intense,Scottoiler e-SystemV2,Rizoma Griffe

  • Welche Variante fährst du?
    Brauch ich fast für meinen Cafe Racer :)
    Du bist ja auch auf klassischen Umbauten unterwegs oder?
    Da finde ich das iwie nicht so toll, wenn man voll gepanzert ist:)


    Gruss Thomas

    Ich hab die günstigste Ausführung (weiß gerade nicht wie man die nennt!?), mit doppelten Material in den Sturzzonen, ohne Protektoren und in "natur", also gelb.
    -ohne Protektoren weil: Wenn ich eine Protektorenhose (Lederhose) anziehe, doppelt protektiert bin....das ist scheiße.
    -gelb schaut etwas komisch aus, ist mir aber egal. Das gelbe "Naturmaterial" hält noch ein Stück mehr aus, als das schwarz eingefärbte.
    Durch die (recht aufwändige) Einfärbung wird die Faser geschwächt. Außerdem ist das schwarze Zeug teurer (für nicht sooo gut).


    Richtig, ich bin meist auf meinen Triumph's unterwegs.


    Gruß Wulf

  • Habe mir jetzt ebenfalls die SGS-Leggins mit Protektoren an Knie und Becken gegönnt. Allerdings in der eingefärbten Variante. Das modische Bewusstsein hat sich am Ende dann doch durchgesetzt. ;-) Das Konzept überzeugt mich auch insofern, dass ich zukünftig auf der XSR im Jeans- und Lederjackenlook überwiegend unterwegs sein kann, ohne mir größere Gedanken machen zu müssen. Bei längeren Touren wird, auch Witterungsbedingt, dann die Textilkombi zum Einsatz kommen. Kostenpunkt aktuell ca. 190€.

    Danke für den Tipp!

  • Eine kurze Hose in Schwarz von SGS ("Aero" - so nicht mehr erhältlich*) habe ich auch gelegentlich in Verwendung. Nun komm eine lange Variante hinzu.


    Das Konzept scheint mir besser, als Motorradjeans (besitze ich auch) zu sein.


    *unter dem Produktnamen "Pelle2" gibt's in Bälde auch wieder kurze Hosen. Sind nun allerdings eher für Radfahrer gedacht.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Ich fahre zurzeit eigentlich nur noch mit Motorradjeans der Marke Revit. Sieht für mich modischer aus und scheint sicher zu sein. Erfahrungen konnte ich zum Glück noch nicht sammeln ;-)

    Der Grund hierfür ist einfach dieser. Die sind bequem und sehen "zivil" aus. Im Sommer sind die auch nicht so heiß.


    Ledrjacken, welche auch "zivil" und nicht gleich nach Discounter aussehen aber trotzdem preislich sich im Rahmen halten, hat Revit auch. Eigentlich meine lieblings Motorradmarke