Bremslichtgeber Hinterrad tot

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Mir ist grad aufgefallen, dass die Betätigung der Hinterradbremse kein Bremslicht erleuchtet.....
    Hab grad 1250km auf der Uhr... hoffe es beginnt nicht so, wie es mit meinem Montags-Piaggio Roller aufgehört hat...

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Mir ist grad aufgefallen, dass die Betätigung der Hinterradbremse kein Bremslicht erleuchtet.....
    Hab grad 1250km auf der Uhr... hoffe es beginnt nicht so, wie es mit meinem Montags-Piaggio Roller aufgehört hat...

    der Bremslichtschalter muss auf eine eventuell geänderte Hebelposition angepasst werden. Manchmal klemmt der auch etwas, ein Schuss WD40 oder Vergleichbares schaffen hier Abhilfe

  • Wie kann man den Bremslichtgeber des Handbremshebels anpassen?


    Hab aber vom Fußhebel gesprochen und da nix verändert!


    LG

  • Sorry - hab ich falsch verstanden...
    Die Wundermittelchen hab ich schon versucht....
    Wird wohl eine Vorstellung beim Frrundlichen werden...

  • Dominik,
    schau Dir doch einfach mal den Schalter an, dann wirst sehen, dass man den verstellen kann.
    Die (Kunststoff-) Mutter im Uhrzeigersinn drehen kann Wunder bewirken... ;)

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Hatten wir doch alles schon :ditsch


    Kein Bremslicht bei Fußbremse alleine Normal?
    Bremslicht leuchtet permanent
    Heck Bremslicht brennt durchgehend


    Ist im Endeffekt doch meistens das Gleiche. Falsch eingestellt oder Dreck drin. Entweder es geht immer oder es geht gar nicht oder nur manchmal ;)

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren  :D 

  • Kommt auch bei neuen Maschinen immer mal wieder vor. Hatten wir hier schon ein paar Male, mich eingeschlossen. Übergabeinspektion gemacht, aber das Bremslicht arbeitet nicht richtig, naja ... ist aber schnell behoben.

  • Hatte ich auch, schon bei um die 500km. Bei 1k hat der Starterschalter dann komplett festgeklemmt und der Blinkerschalter ist bei 1.5k so schlabberig, dass er im Grunde gar keine gefühlte Rückmeldung mehr gibt.


    Ich komme von ner '07er Hornet und da haben solche Teile halt neun Jahre lang einfach funktioniert. Vom Fahrwerk fang ich lieber gar nicht erst an, der Vergleich wird bitter - und ich bin da grundsätzlich weeeeit Weg von anspruchsvoll. Der Motor macht ja viele Unzulänglichkeiten für mich wett aber nichts für Ungut, für mich verbaut Yamaha hier Teile, die einfach nicht auf Augenhöhe mit denen von Honda liegen.

  • Der Motor macht ja viele Unzulänglichkeiten für mich wett aber nichts für Ungut, für mich verbaut Yamaha hier Teile, die einfach nicht auf Augenhöhe mit denen von Honda liegen.

    das stimmt. Da aber der Preis auch nicht auf Augenhöhe liegt, hinkt der Vergleich ziemlich.


    die 7400€ im Jahr 2003 für die ABS Variante der Hornet entsprechen heutigen ~9000€. Das im Vergleich zu den 6700 € die Yamaha derzeit für die 07 aufruft, gibt einigen Spielraum für Qualitätsunterschiede.

    Einmal editiert, zuletzt von Wheeland ()

  • nichts für Ungut, für mich verbaut Yamaha hier Teile, die einfach nicht auf Augenhöhe mit denen von Honda liegen.


    Das ist wohl richtig, spiegelt aber nur die Preisdifferenz zwischen Honda und Yamaha in diesem Segment wieder. Und jetzt komm nicht mit der NC750 als Konkurenzmodell.


    Gruß Dirk

    Möge der Grip mit Euch sein! :rocker

  • Hmm, der einzige wirkliche Defekt in diesem Thread dürfte der Starterschalter sein.
    Da ist die Feder recht schwach und Laternenparker bekommen mit der Zeit Probleme, wenn sich Dreck im Schalter ansammelt.


    Der Blinkerschalter ist auch im Neuzustand ein Witz. :D 
    Weniger wegen der Funktion, sondern Größe und Position...

  • (...) spiegelt aber nur die Preisdifferenz zwischen Honda und Yamaha in diesem Segment wieder. (...)


    Keine NC750 Vergleiche. Die Hornet mit ABS hat 2007 neu das gleiche gekostet wie 2016 die XSR. Anderenfalls würde ich darüber nicht derart urteilen. Mein Urteil erhebt auch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, villeicht hab ich ja n Montagsmodell erwischt.

  • Die MT-07 müsste bei einer "Zeitreise" in 2007 inflationsbedingt 5600 EUR kosten. Was kostete denn die Hornet? Schätze 2000 EUR mehr laut Liste.


  • Keine NC750 Vergleiche. Die Hornet mit ABS hat 2007 neu das gleiche gekostet wie 2016 die XSR. Anderenfalls würde ich darüber nicht derart urteilen. Mein Urteil erhebt auch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, villeicht hab ich ja n Montagsmodell erwischt.

    ja, aber damals hatte das Geld eine höhere Kaufkraft

  • LOL. Auf meinem Konto fehlte am Ende der selbe Betrag aber schon ok, ich raffe es ja. Ich unterstehe mich hier nochmal die Qualitatät Yamahas Budget-Bauteile in Frage zu stellen oder zu vergleichen.

  • LOL. Auf meinem Konto fehlte am Ende der selbe Betrag aber schon ok, ich raffe es ja. Ich unterstehe mich hier nochmal die Qualitatät Yamahas Budget-Bauteile in Frage zu stellen oder zu vergleichen.

    und es gab auch Zeiten, da kaufte man für 1 Mio Mark etwas Brot. Der Betrag ist egal, die Kaufkraft zahlt und zählt

  • Ich unterstehe mich hier nochmal die Qualitatät Yamahas Budget-Bauteile in Frage zu stellen oder zu vergleichen.

    Sei doch nicht gleich patzig, darum ging es gar nicht. Man kann aber nicht Preise von 2007 und 2017 einfach gleichsetzen.