Welche Kette?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo


    Weiss jemand welche kette ich bestellen muss, dass es passt?
    Wieviele Glieder sollte die kette haben ?



    525er MVX-Z2 Kette - 5/8 x 5/16 Zoll - X-Ring super verstärkt
    530er MVX-Z2 Kette - 5/8 x 3/8 Zoll - X-Ring super verstärkt


    Danke für die Hilfe

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Ich hab nun 21.000 kilometer runter und so langsam verabschiedet sich die Kette. Hab schon ein paar O-Ringe die flöten gehen und ein paar glieder sind leicht steif (meins jetzt aber nicht :D ). Ich finde das für die Kilometerleistung schon komisch, aber es hilft nun nichts, ich brauch eine neue Kette. Die Alte wurde stets gepflegt, ich war aber auch oft im Regen unterwegs :/


    Sollte ich ne Endloskette nehmen? Die Kettenkits gehen ungefähr von 100 bis 200 Euro. Auf was muss man achten?

    Termignoni Titan, LSL Lenker, SW Motech Lenkererhöhung, Syntho Brems- und Kupplungshebel, Kellermann LED Blinker, Kurzer KZH, Handguards, Ermax Scheibe, MotoCage Rahmen, MotoCage SidePads, Rote Lufteinlässe, Wilbers 640+625, Craze Kühlerschutzgitter
    [size=8][color=#666666]

  • habe noch nie eine kette selber getauscht. mich interessiert aber auch, ob eine endloskette montierbar wäre an der MT. so müsste ich nicht nieten

    MT 07 Race Blue ABS Sonderlackierung, RI-Thunder Carbon, Wilbers Federbein -20mm, progressive Gabelfedern Wirth, SW-Sturzpads Motor, GSG-Sturzpads an Achsen, Craze-Kühlergrillabdeckung, Hauptständer, Topcaseträger SW-MoTech, Ermax-Scheibe, Oxford-Touring Heizgriffe, Held Tankrucksack

  • Sollte ich ne Endloskette nehmen? Die Kettenkits gehen ungefähr von 100 bis 200 Euro. Auf was muss man achten?


    Hallo Lars,
    was anderes als D.I.D. kommt mir nicht ans Mopped!
    Kann Dir die VX2 empfehlen, die ich selbst auch fahre. Super Quali zu einem, wie ich finde, gutem Kurs:
    http://kettenmax.de/did-ketten…ngkette-gbbb-p-59877.html


    Hersteller von Ritzel und Kettenrad sind zwar nicht explizit aufgeführt, aber meist sind die Teile von Esjot - einem namhaften deutschen Hersteller.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Danke didi. Ich bin auch soebend auf Kettenmax gestoßen. Da Ritzel und Kettenrad mit gewechselt werden, lohnt es sich ein Supersprox Stealth kettenrad zu kaufen? Die sollen angeblich länger halten. Genauso auch ein Silentritzel? Oder reicht einfach das von dir verlinkte paket?


    Gibt es bei der Montage der Endloskette probleme? Eigendlich ist es ja nur das Hinterrad ausbauen, Ritzelabdeckung und Fußraste und diese Blende darüber abbauen?

    Termignoni Titan, LSL Lenker, SW Motech Lenkererhöhung, Syntho Brems- und Kupplungshebel, Kellermann LED Blinker, Kurzer KZH, Handguards, Ermax Scheibe, MotoCage Rahmen, MotoCage SidePads, Rote Lufteinlässe, Wilbers 640+625, Craze Kühlerschutzgitter
    [size=8][color=#666666]

  • habe noch nie eine kette selber getauscht. mich interessiert aber auch, ob eine endloskette montierbar wäre an der MT. so müsste ich nicht nieten


    Hi Rui,
    kannst eine Endloskette nehmen. Die Schwinge muss zur Demontage/Montage nicht ausgebaut werden.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • hab jetzt einfach mal die von dir vorgeschlagene bestellt. Die ZVM-X ist nochmal 40 Euro teurer, aber das ist es mir gerade nicht wert. Vielleicht beim nächsten mal :D

    Termignoni Titan, LSL Lenker, SW Motech Lenkererhöhung, Syntho Brems- und Kupplungshebel, Kellermann LED Blinker, Kurzer KZH, Handguards, Ermax Scheibe, MotoCage Rahmen, MotoCage SidePads, Rote Lufteinlässe, Wilbers 640+625, Craze Kühlerschutzgitter
    [size=8][color=#666666]

  • Ich wollte grad die Kette draufwerfen und stehe vor dem Problem wie ich die halteplatte losbekomme an der linken seite wo die fußrasten udn ständer dran sind.
    So wie es aussieht muss doch die Schwinge ausgebaut werden, zumindest die Steckachse rausgenommen werden dafür.


    Hat wer das WHB und kann es mir per pn schicken ?


    außerdem ist die mutter beim ritzel lose gewesen. Ist das normal ? ich konnte die mit der hand bewegen und lösen.

    Termignoni Titan, LSL Lenker, SW Motech Lenkererhöhung, Syntho Brems- und Kupplungshebel, Kellermann LED Blinker, Kurzer KZH, Handguards, Ermax Scheibe, MotoCage Rahmen, MotoCage SidePads, Rote Lufteinlässe, Wilbers 640+625, Craze Kühlerschutzgitter
    [size=8][color=#666666]

  • Der schwingenbolzen muß gelöst werden und dann und auf die linke Seite ca 2cm zurückgedrückt werden . Dann ist Platz die Kette zwischen der halteplatte und Schwinge durchzufädeln.

  • Ja genau. Die Steckachse der Schwinge muss gelöst werden, dann muss von rechts diese etwas durchgklopft werden mit einem Hammer. Danach kann man die halteplatte drehen und die Kette passt durch.
    Werde ich nachher mal versuchen, gestern fehlte mir die Zeit.
    Also Endlosketten kann man nehmen. :)


    Hätte Yamaha die steckachse der schwinge genau andersrum durchgesteckt, würde man die Kette viel Intuitiver wechseln können.


    Das Ritzel muss angeblich mit einer neuen Mutter festgeschraubt werden. Kann man nicht die Alte wieder verwenden?


    Kann es sein, dass meine Kette schon hinüber ist, weil das Ritzel nicht festgezogen wurde con der Mutter und somit das Ritzel minimales Spiel hatte ?, also auf der Welle hin und her rutschen konnte, somit die Kette vielleicht einseitig belastet hat?


    Edit:
    So gestern hab ich nun die neue Kette drauf geworfen. Für Neulinge wie mich, sollte man schon 3 Stunden einplanen. Wenn man aber dann weiß, wie es geht, geht alles schnell :)
    Man sollte sich vorher vor allem die neue kette schon zurechtlegen, vor allem wenn man nur einen Montageständer für die hintere Schwinge hat, denn wenn alles Lose hat ist das n bisschen doof.
    Das Ritzel ist Werkseitig ein Silentritzel, das aus dem günstigen Kit aber leider keins. Mal sehen wie sich das auf die Geräuschentwicklung auswirkt.


    Das alte Ritzel war auch schon recht doll abgenutzt, dagegen das Kettenrad nicht so sehr. Ich schätze ungefähr 30.000km sollte die originale Kette maximal halten.


    Edit 2:
    Das neue Kettenkit ist deutlich leiser. Ob man nun noch einen unterschied zum Silentritzel hören würde, bezweifel ich stark. Mal sehen wie es nun mit der Haltbarkeit aussieht und ich das erste mal nachspannen muss.


    Wegen der losen Mutter am Ritzel: Antriebsritzel Mutter lose !
    Einfach mal drauf achten. Sollte das bei euch auch so sein, in dem Thread mal melden ;)

    Termignoni Titan, LSL Lenker, SW Motech Lenkererhöhung, Syntho Brems- und Kupplungshebel, Kellermann LED Blinker, Kurzer KZH, Handguards, Ermax Scheibe, MotoCage Rahmen, MotoCage SidePads, Rote Lufteinlässe, Wilbers 640+625, Craze Kühlerschutzgitter
    [size=8][color=#666666]

    2 Mal editiert, zuletzt von Driftking007 ()

  • Tag zusammen,


    habe am Wochenende einen neuen Kettensatz montiert und wunderte mich beim Einbau ob ein Teil fehlt.

    Laut Handbuch müsste ein Ring getauscht werden (markiert im Bild) aber ich finde den Ring nicht.

    Beim Ausbau ist mir auch nicht aufgefallen, dass er rausgefallen wäre.

    Allerdings kann ich den Reifen auch so wieder einbauen ohne Probleme... und normal laufen tut das Rad auch...

    In der rechten Grafik kommt dieser Ring garnicht vor... weis jetzt nicht, ob ich eine der beiden Grafiken falsch verstehe?!


    Ist hier einem das Teil aufgefallen?


    Des Weiteren hab ich mich gewundert, dass ich bei zwei der Kettenradmuttern das Gewinde rausgedreht habe trotz richtigem Drehmoments. Noch jemanden passiert?


    Danke schonmal für hilfreiche Antworten.



    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Hier noch ein Bild der Felge mit dem neuen Kettenblatt.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    >> Es ist einfach sich das Leben kompliziert zu machen, aber kompliziert es sich einfach zu machen. <<


    Einmal editiert, zuletzt von Monochromo ()

  • Da muss nichts getauscht werden. Das ist einfach nur ein Wellendichtring. Den habe ich bei 20x Rad ausbauen noch nie getauscht. Warum auch?

    Ach ja, rausfallen sollte der idR. auch nicht. Der ist „fest“ eingesetzt.


    Such bei bei Google nach „yamaha mt-07 kettenrad träger“. Da siehst du den. Ist nen schwarzer Dichtring.

  • Wie du auf dem Bild von dem Rad siehst ist das blankes Metall, kein Dichtring, also muss er raus sein, ... oder war nie drin, weil gefunden habe ich ihn nirgends.

    Der sauberer Teil des Metalls bildet auch ein Oval dass zu der Öffnung in der Schwinge passen würde. Daher denke ich, das da kein Dichtring auflag.

    >> Es ist einfach sich das Leben kompliziert zu machen, aber kompliziert es sich einfach zu machen. <<


  • Hier zur Verdeutlichung wo du suchen musst und wie so ein Teil aufgebaut ist.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wellendichtring

    Ich glaub du siehst nur den Dichtring einfach nicht. Ich sehe den nämlich auf dem Foto ;)

  • Au, OK! ... Hatte es falsch verstanden.

    Also ist die eine (1. Grafik) die erste Schicht in der Felge, und das andere (2. Grafik) dann die nächste, die noch innen eigefügt wird. !?


    Dann ist alles ok.


    THX Jonas! :heil

    >> Es ist einfach sich das Leben kompliziert zu machen, aber kompliziert es sich einfach zu machen. <<


  • Mutter am Ritzel


    Da ich meine Kette nun auch wechseln muss, hab ich mal eine Frage an alle die die ihre Kette auch schon gewechselt haben.

    Habt ihr die Mutter am Ritzel vorne noch mal benutzt oder eine neue gekauft wie es im WHB steht? :0plan

    Der Freundliche will gute 30 € dafür haben und das finde ich einfach nur unverschämt für ne Mutter. :wuetend