Übersetzung am Ritzel ändern - was ist zu beachten?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich spiele mit dem Gedanken, mir am Freitag beim wechseln der Kette vorne nen Zahn weniger dran zu machen. Da ich eh nicht bzw kaum gerade aus fahre, wäre das nur von Vorteil.


    Spricht denn was dagegen, sie kürzer zu übersetzen?


    Reicht es, nur vorne einen Zahn weg zu nehmen oder ist das mit noch mehr Aufwand verbunden?


    Eintragen lassen muss ich ja nix, hab ich mir sagen lassen.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Das stimmt so nicht Craze. Sollte dir oder jemanden anderes etwas passieren mit dem kleineren Ritzel, ist das eine der ersten Sachen die sich der Gutachter ansieht und wenn das nicht eingetragen ist, gibts mächtig Probleme. Ob dir das über haupt wer einträgt ist die andere Sache...
    So lange du wirklich unfallfrei bleibst (was ich hoffe) wird sich das vermutlich kein Mensch anschauen...


    Bzgl. der Durchführung der Aktion musst du eigentlich nicht viel beachten so weit ich weiß, die kette muss halt etwas weiter gespannt werden, da der Umfang des ritzels ja kleiner ist.


    Gruß

  • Einer meine Kumpel wollte das bei seiner Kati eintragen lassen und der Tüver hat es mit der Begründung
    höhererer Geräuschemission bei gleicher Geschwindigkeit begründet. Ich fand es fraglich weil er dann ja
    mglw. in diversen Situationen auch im höheren Gang fahren könnte.

    ------------------------
    alles KANN nix MUSS

  • Soweit ich weiß muss das vom Tüv eingetragen werden.
    Ansich sollte es da zumindest tendenziell nicht so große Probleme geben wie wenns n zahn mehr werden soll, aber das kommt auch immer auf den Prüfer an. Ansich ist eine Änderung der Übersetzung nicht ganz undbedenklich, da bei kleinerem Ritzel höhere Kräfte auf den kompletten Antriebsstrang ausgeübt werden ( können ). Und so lange da keiner nachrechnet und sagt geht klar, kanns sein das der Tüv Prüfer nö sagt.

  • Gear-calculator.com ist ne nette Spielerei.
    Und generell ruf deinen TÜVer an, der klärt dich auf.


    Alles andere führt zu unendlichen Diskussionen ohne sinnvollen Ergebnissen.

  • Ach Gott, das wurde schon in so vielen Foren diskutiert. Die rechtliche Situation ist eigentlich klar, das darf man nicht. Es ändern sich die Emissionswerte, das kann dir auch kein TÜV Prüfer eintragen. Und selbst wenn du einen finden würdest, der es doch macht, illegal wäre es trotzdem. Aber: Genauso klar ist es, dass viele viele viele Moppedfahrer das einfach machen. Ich hab auf meinen Zweitmotorrad DRZ derzeit auch einen Zahn weniger, weil ich eben im Gelände war. Für längere Straßenstrecken nehm ich zwei mehr. Bei einem Unfall müsste dann der Unfall ursächlich mit dem Ritzel beziehungsweise dem Zahn weniger zusammenhängen. Dieser Nachweis wird sich wohl kaum führen lassen und deshalb glaube ich, man kann es auch übertreiben mit der Vorsicht. Wie immer, das muss jeder selber wissen, und sicher meldet sich hier gleich jemand, der auf unbedingte Einhaltung der Gesetze pocht.

  • Zitat

    Es ändern sich die Emissionswerte, das kann dir auch kein TÜV Prüfer eintragen.

    Das Messverfahren vom Fahrgeräusch schein recht viele variablen zu haben, siehe hier
    Evtl könnte man da ein wenig Tricksen, allerdings müsste man dann dem Tüv eine Amtliche Messung vorlegen, die belegt das sich das Fahrgeräusch nicht erhöht ( oder in der Toleranz ist, wenns denn eine gibt ) und selbst dann wäre ich mir nicht sicher ob der Prüfer sich darauf einlässt.
    Mal von Argumentationen von erhöhter Belastung bestimmter Teile vom Moped mal abgesehen.

  • Die Frage ist schon so alt wie das Moppedfahren... ;)
    Bei bestimmtem Fahrprofilen (wie bei Michas DR im Gelände) oder einigen Moppeds (1., meist aber 6. Gang extrem lang) macht es evt. Sinn, die Übersetzung zu kürzen.
    Die ersten drei Gänge der MT-07 sind bewusst kurz ausgelegt - die noch weiter zu kürzen, macht wenig Sinn, weil man sich dann einen Wolf schaltet.
    Dazu wird die Kette, je kleiner man die Umlenkung gestaltet, mehr auf "Biegung" beansprucht, der Verschleiß steigt überproportional an.
    Und schneller wird man durch Kürzung der Übersetzung keinesfalls... ;)

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Hi Leute, abgesehen vom erlöschen der Betriebserlaubnis, sollte man wissen das die Geschwindigkeitsanzeige nicht mehr stimmt.
    Die wird bei der MT-07 nämlich am Ritzel abgenommen. Somit ist es auch egal ob man Ritzel oder Kettenrad ändert.
    Gruß Erwin :bier

  • Also könnte man mi nem andern Ritzel den Tacho endlich "richtig kalibirieren"? Das Fing ist nämlich ne ziemliche Gurke. Manchmal denk ich drüber nach ob es nicht besser ist, am Handschuh n Finger abzuschneiden und mit dem angelutschten Finger zu messen :D

  • Hallo Weelland, sach mal wat nimmst du für'n Stoff ? du mußt unbedingt mehr nehmen oder weniger, irgend was stimmt da mit deiner Dosierung nicht.
    " Moderator" ??? wie affig ist das denn ?

  • Hallo Weelland, sach mal wat nimmst du für'n Stoff ? du mußt unbedingt mehr nehmen oder weniger, irgend was stimmt da mit deiner Dosierung nicht.
    " Moderator" ??? wie affig ist das denn ?

    ruhig, Brauner, ruhig..war doch nicht ernst gemeint.


    Fakt is aber, dass der Tacho bei vielen ne starke Abweichung hat, bei mir sinds um die 13%

  • BRAUNER! ? gehts noch ? . 13%, womit hast'e das ermittelt ? Und welche Vielen meinst du ?
    ich hab laut GPS-System 5%, bei Topspeed etwas mehr wegen Schlupf am Hinterrad ab 180Km/h.
    Alles völlig normal.
    Ist mir egentlich auch egal, aber auf "BRAUNER" kann ich garnicht. Oder bist du etwa Clint Eastwood ? Solltest du als " Moderator " unterlassen.
    Ich bin normalerweise für jeden Spaß zu haben , gehört jetzt aber nicht hier her. Nix für ungut.
    Gruß Erwin

    Einmal editiert, zuletzt von Silent Hunter 07 ()

  • Hallo Weelland, sach mal wat nimmst du für'n Stoff ?


    Na Erwin, Du hast den Handschuh geworfen - da muss auch nicht jeder drauf stehen! Und das "affig" ist ebenfalls nicht angebracht... .


    @Reimo: Für solche Fälle gibt es den Speedohealer.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • 13%, womit hast'e das ermittelt ?

    Mit Gps, wie du.

    Und welche Vielen meinst du ?

    ein Thema dazu gibts z.b. hier

    Solltest du als " Moderator " unterlassen.

    Von meiner Seite aus war das ironisch/spaßhaft gemeint, ist ein Sprichwort bei mir, ich wollte dich damit überhaupt nicht angreifen. Schade, dass du es anders verstanden hast. Auch "Moderatoren" werden manchmal falsch verstanden.

    Ich bin normalerweise für jeden Spaß zu haben , gehört jetzt aber nicht hier her. Nix für ungut.

    Wie gesagt, war nicht persönlich. Entschuldige


    Gruß Wheeland

  • Hi Reimo, du brauchst dich bei mir nicht entschuldigen, hab dich auch so noch lieb. :knuddeln
    mit einander reden ist halt was anderes als zu schreiben weil da halt der ironische Unterton fehlt.
    ich hab auch nicht viel erfahrung mit Chat und Co und krieg schonmal was in den falschen Hals.
    jetzt verbuddel ich mal ganzschnell den Klappstul und wünsche dir und allen andern ein schönes Wochenende.
    Genießt das schöne Wetter und tretet eurer Mt nochmal ordentlich in den Arsch.
    Auch wenn der Tacho nicht stimmt. :toeff
    LG Erwin :bye

  • Ich weiß von nich keinem, aber je nachdem, ob dein Motorrad ABS hat oder nicht, ist eine Tachoabweichung nicht da, weil das ABS-Mopped die nGeschwindigkeit über den ABS-Sensor am Hinterrad erfasst.
    Ich persönlich bin aber eigentlich der Meinung, dass das Mopped keine Kürzere Übersetzung braucht. Ein Kumpel mit seiner SV650 verflucht mittlerweile das kleine Ritzel, da er immer in blöde Drehzahlbereiche kommt. Hat sich nach seiner Aussage davor wesentlich humaner gefahren

  • würde mal behaupten das die MT 07 keine andere Übersetzung braucht,hat doch einen guten Drehmoment unten rum,bei meiner FZ1 ist es angebracht,bei längeren Kurvenreichen strecken bist du sonst nur am schalten und nebenbei kann man beim beschleunigen aus der Kurve raus,schöne schwarze Striche auf die straße malen.

    Da wo ich fahre bläst der Wind von vorn :D