noch einmal: Tankrucksack

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,


    auch ich bin auf der Suche nach einem für mich passenden Tankrucksack.


    Dazu zuerst die Frage, was macht Ihr mit dem Tankrucksack, wenn Ihr nicht mit dem Motorrad fahrt?


    Ich möchte gern meine Fotoausrüstung mitnehmen, für Ausflüge ins Umland.
    Mindestens eine Kamera sollte hineinpassen.
    Evtl. aber auch die ganze Fotoausrüstung, mit 2-3 Objektiven.


    Schnallt Ihr Euch den Tankrucksack wie einen normalen Rucksack auf den Rücken, wenn Ihr zu Fuß die Landschaft erkundet.


    Oder bleibt nur ein Handgriff, um das Teil zum nächsten Cafe zu tragen??

    Viele Grüße, Frank | Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Mein Tankrucksack hat keine integrierten Schultergurte. Keine Ahnung, ob es sowas gibt. Dafür aber von dir angesprochenen Handgriff, den aber auch nicht jeder hat;-) Ich brauche ihn tatsächlich nur als Kofferersatz auf einer Mehrtagestour.
    Für eine komplette Ausrüstung, also Kamera und 2-3 Objektive wirst du recht viel Platz brauchen, das würde meiner sogar aufnehmen können. Der ist von 13 auf 22 Liter erweiterbar, allerdings ist der nicht in Fächer unterteilt, die deine objektive perfekt halten würden. Bilder hab ich in meiner Galerie auf meinem Profil. Ein Riementankrucksack von SW-Motech namens Enduro.


    Ich würde an deiner Stelle für diesen Zweck ehr Richtung speziellen Rucksack für Fotoequipment gehen, wegen vielen Unterteilungen/Polsterungen für diverse Objektive/Kleinteile und wegen des Tragekomfort zu Fuss.


    Grüße
    Frank




    Obacht geben, länger leben.

  • Gaggala :


    Danke für Deine Antwort.


    Den Fotorucksack habe ich bereits, dort passt dann auch alles hinein.


    Da ich aber täglich mit der XSR ins Büro fahre und dabei schon einen Rucksack umgeschnallt habe, wollte ich bei längeren Touren mal ohne etwas auf dem Rücken fahren.


    Aber dann werde ich mich wohl eher nach einer Lösung für die Rückbank, den Soziussitz umsehen.


    Perfekt wäre ein Tankrucksack, in welchen ich den Fotorucksack geben kann.
    Aber was mache ich dann am Ziel mit dem Tankrucksack .... :geschockt

    Viele Grüße, Frank | Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Ob Soziussitz, oder Tank, wird relativ egal sein. Es wird in beiden Fällen schwierig sein, einen kompletten Fotorucksack darin zu verstauen. Wenn ich mal von einer SLR Kamera mit nem klopper Tele und 1-2 weiteren Festbrennweiten ausgehe.


    Wenn du da was findest, würde mich deine Lösung interessieren. Mit dem Moped auf Fototour zu gehen, ist mir bis jetzt garnicht in den Sinn gekommen :denk

    Obacht geben, länger leben.

  • Ja, mit dem Moped soll es auf Fototour gehen.


    Ab dem Frühjahr steht das Auto wieder in der Ecke, will ich die XSR ausführen.
    Und wenn ich dann schon die weitere Gegend erkunde, muss doch eh ein Fotoapparat dabei sei.


    Warum dann nicht die schon vorhandene DSLR mit 3 Objektiven (alles Zoom, aber gut abgestimmt und alle lichtstark).
    Nur vom großen Tele habe ich mich mangels Bedarf getrennt. Das hat mir schon zu Fuß keinen Spaß gemacht, 1,5kg extra Gewicht durch die Botanik zu schleppen, wo ich es so selten gebraucht habe.


    Es bleibt ja noch etwas Zeit, sich die Angebote der Zubehörfabrikanten anzusehen.

    Viele Grüße, Frank | Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Sodele,


    die Frage nach dem Tankrucksack hat sich erstmal erledigt.


    Mein Fotorucksack von KATA hat einen zusätzlichen Bauchgurt, so dass ich damit sicherlich auch auf dem Motorrad klar kommen werde. Ein Regencover ist auch dabei, falls es unterwegs mal feucht wird.


    Bleibt nur, es auszuprobieren und zu sehen, wie sich die Fotoausrüstung vom Gewicht her beim Motorradfahren so anfühlt.

    Viele Grüße, Frank | Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • fras13 : denke auch, dass du da schon sehr gut aufgestellt bist. :daumen-hoch Fahren wird damit sicher gehen. Das es sich nicht ganz so anfühlt, wie ohne Rucksack ist, ist auch klar.




    Noch was off topic:
    Ich hab mich vor einiger zeit schon für ein Micro four third system entschieden, durch die kleinere Bauform ist es nicht nur leichter, sondern spart auch platz. Muss aber dazu sagen, dass ich direkt von einfachen systemkameras auf mein erstes wechselsystem umgestiegen bin.

    Obacht geben, länger leben.

  • fras13 hat ja eher eine Lösung für die Fotoausrüstung gesucht....


    (wobei ich als ambitionierte Hobby-Knipse sagen muss, dass ich meine DSLR und die Objektive wirklich sehr sehr ungern auf Motorradtouren mitnehme, denn die Spiegel und Linsen sind schon stoßempfindlich und ich habe schon bei anderen Teureren mitbekommen, dass die Ausrüstung Schäden von der Motorradtour davon getragen hat. Nur mal so als kleine Anregung zum Überlegen)


    Ich bin seit heute Besitzerin einer XSR und suche nach einer passenden Lösung für den Tank. Bisher habe ich einen magnetischen Tankrucksack, den ich auch beliebig erweitern konnte. Ich fand den super praktische, er hat auf der CB1300 super gehalten, auch bei hohem Tempo, und war halt schnell abgenommen und drauf gelegt. :daumen-hoch
    Nach meiner Einschätzung wird das aber aufgrund dieses Mittelstücks auf dem Tank der XSR nicht funktionieren.


    Was suche ich?


    Einen Tankrucksack, der sich schnell anbringen und ebenso schnell abnehmen lässt, weil ich da normalerweise schon Wertsachen drin habe und den Rucksack dann wie eine Handtasche mit nehme, wenn ich vom Bike steige. Er sollte nicht zu groß sein, ich habe normalerweise Portomaie, Handy, eine Bürste, die Papiere und eine Flasche Wasser drin. Was Frau halt so braucht. Schön wäre, wenn er oben ein Kartenfach hätte, nur so für alle Fälle.


    Ich mag diese Quick-Lock-Dinger nicht so, wobei ich da noch keine Erfahrungen mit habe. Aber ich bilde mir ein, dass ich mir den Tank zerkratze?! :0plan Was sagt ihr?


    Was könnt ihr empfehlen, am besten etwas was auch farblich und stylisch bissl zur XSR (silber) passt. :D

  • ...Warum dann nicht die schon vorhandene DSLR mit 3 Objektiven (alles Zoom, aber gut abgestimmt und alle lichtstark)...


    Da hilft eigentlich nur, die Ausrüstung an die Gegebenheiten anzupassen. DSLR muss heute ja nicht mehr zwingend sein! Es gibt viele andere und fototechnisch gesehen auch qualitativ sehr hochwertige Systeme. Gerade für die Reisefotografie böte sich das an. Ich hab meine hochlichtstarken aber schweren und platzraubenden Canon Glasbausteine längst verkauft, und bin mei Olympus/Mft angekommen.

    Lost Soul

  • Nena,


    herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen Mopped. Gute Wahl!


    Ich hab auf meiner MT07 nen Magnetrucksack von Held. Den Tuareg. Die MT hat in der Mitte diese Kunststoffleiste. Damit hab ich keine Probleme.


    Ich musste mir nur Plastikmagnete in die Tankverkleidung kleben um den Magnetrucksack befestigen zu können.


    Quicklock ist eigentlich ne tolle Sache nur mir gefiel die Konstruktion an der MT nicht. Auf der XSR könnte das die bessere Lösung sein.


    Achte aber auf die lesbarkeit der Armaturen. Bei der MT hatten kleinere Fahrer schon mal Ableseprobleme...


    Der Tuareg hat auch ein Kartenfach.

    Dateien

    Gruß


    Guido



    Am Öl kanns nicht liegen, ist keins drinn... :ablachen

  • Ich hab mich für einen klassischen, aber sehr durchdachten, Riementankrucksack entschieden. Ich hab eine ziemlich große Variante, den gibt's aber auch in kleiner. Enduro Lite von sw motech, 5 - 7,5 Liter. Ich bin mit der Qualität sehr zufrieden. Ob er deinem style entspricht, musst du selbst entscheiden.



    Viele Grüße

    Obacht geben, länger leben.

  • Wie schaut es da eigentlich mit Zerkratzen vom Plaste aus mit Riemen?


    Ich schwanke aktuell noch zwischen Riemen und Quick-Lock. Riemen ist halt wesentlich günstiger.

  • Kratzer kommen immer vor.


    Bei Magneten durch Späne und Sand.


    Bei Riemen durch Sand. Brauchst nur mal auf der BAB im Regen fahren. Sand,wasser und Vibrationen...


    Auch moosgummipolster bringen nix ...

    Gruß


    Guido



    Am Öl kanns nicht liegen, ist keins drinn... :ablachen

  • Wie von torquejunkie junkie schon gesagt, können Kratzer immer passieren. Ich habe mit dem riemen System noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Ich achte immer darauf, dass die riemen schön stramm sitzen, sodass nichts rumrutscht.

    Obacht geben, länger leben.

  • Zitat

    Wie von torquejunkie junkie schon gesagt, können Kratzer immer passieren. Ich habe mit dem riemen System noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Ich achte immer darauf, dass die riemen schön stramm sitzen, sodass nichts rumrutscht.


    aber beim Quick lock doch gar nicht?

  • Wortex,


    Wenn die Taschen keinen Kontakt mit dem Kunststoff bekommt nicht. Sonst schon... Logisch oder?


    Das Problem ist halt, dass es ja auch gebogene oder abfallende Tankrucksäcke gibt...


    Diese könnten durchaus Kontakt zm Plastik bekommen. Dann dazu staub oder Sand...

  • hmm. Jetzt wurden alle Möglichkeiten soweit mit bekannt durchgekaut. Welche ist denn jetzt die beste um Kratzer zu verhindern? Wobei.. wir sind hier im XSR Bereich und bei mir geht es um eine Tracer.