SC-Project Auspuff. Infos, Fragen und Antworten

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Abgesehen davon, dass es sich dabei um kein Gerücht sondern eine Mitteilung von Yamaha-Frankreich gehandelt hat, wüsste ich gerne, wie du darauf kommst?

    Weil der Auspuffhersteller schreibt, dass er eine Garantie auf den Auspuff gibt oder weil er behauptet, es könne durch den Auspuff zu keinem Defekt an dem Motor kommen? Ganz im Ernst, was sollen die denn sonst schreiben? Erwartest du, dass sie schreiben, dass höchstwahrscheinlich die Kombination von Leistungsreduzierung und ihrem Auspuff ursächlich für den Motorschaden ist?

    Solch einen Hinweis werden die höchstens dann geben, wenn es dazu unanbhängige Gutachten gibt und sie entsprechende gerichtliche Auseinandersetzungen verloren haben.

    Da auch du wahrscheinlich gar keine Ahnung hast was denn genau dort vorgefallen ist, geschweige denn ob das alles stimmt was in diesem Französischen Forum geschrieben wurde, geschweige denn ob ein Auspuff (der wohl vom deutschen TÜV abgenommen wurde) überhaupt allein ohne weitere veränderungen einen Motorschaden herbeiführen kann, geschweige denn weißt, was die Betroffenden Besitzer der Motorräder andere Veränderungen vorgenommen haben, geschweige denn wie diese Personen gefahren sind usw. usw. usw. .... würde ich hier schon von einem Gerücht sprechen.


    Sollte der Auspuff tatsächlich Motorschäden verursachen können, dann würde ein Unternehmer schnellstmöglich versuchen, 1. das Problem an sich zu beheben und 2. öffentlich darauf hinweisen, dass es dieses Problem bei dieser Kombination gibt / geben kann und sich somit aus der Verantwortung ziehen.

    Sonst fängt sich das Unternehmen nämlich (vor allem in Deutschland) ganz schnell ganz viele Klagen ein.

    Und die Schadenersatzansprüche dürften bei einem Motorschaden nicht gerade billig sein...

    Da SC-Project anscheinend in Frankreich keine Klagen bekam, wurden die Schäden vermutlich auch nicht dadurch verursacht (oder mutwillig verändert / manipuliert).


    Ich habe explizite Fragen an SC-Project gestellt und ziemlich schwammige Antworten bekommen. Bei der vierten Frage sagt allerdings SC-Project offiziell, dass es KEINE Möglichkeit gibt, dass der Auspuff einen Motorschaden verursachen kann. Sollte dies doch der Fall sein, lügt und betrügt das Unternehmen offiziell seine Kunden an. Abgesehen von weiteren Klagen würde dies dem weltweiten Image des Unternehmens schaden (immerhin waren sie an Moto-GP Siegen beteiligt)...


    Zudem kann ich mir mit meinem (wahrscheinlich doch begrenzten) mechatronischen Verständnis ebenso wenig wie mein Vater (Maschinenbau-Dipl.Ing. für Antriebsentwicklung bei einem führenden deutschen Autobauer) erklären, wie der Auspuff gerade bei gedrosselten (Euro 4) Maschinen problematisch sein sollte und bei offenen nicht.


    Abgesehen davon war ich schon oft in Frankreich, weiß was die da teilweise alles an ihren Maschinen verändern, in welchen Zuständen die Motorräder oftmals sind und wie sie damit fahren / umgehen.


    Und als Yamaha Frankreich würde ich daraufhin natürlich Garantieansprüche aus dem Weg räumen, denn ich denke das da von den Fahrern (zusätzlich) noch andere Veränderungen (z.b. falsche Drosselung, falsche Lamda-Werte durch Manipulation o. ä.) durchgeführt wurden (unsachgemäß), um einen noch "besseren" Sound oder Leistungssteigerungen oder oder oder zu erreichen.



    Fazit: Ich habe in diesem Fall wenige Bedenken um einen Motorschaden, 1. weil das anscheinend in Deutschland noch nicht vorgekommen ist, 2. weil es m. E. mechatronisch nicht zu erklären ist und 3. weil es Sc-Project offiziell auf eine explizite Frage und Konfrontation ausgeschlossen hat.


    ich werde berichten / mich melden -sollte ich mich für den SC entscheiden- wenn ich einen Schaden durch den Auspuff bekommen sollte.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen


  • Ich bin beruhigt, wenn Du beruhigt bist...


    Müsste ich aber ernsthaft mit der Antwort leben, dann steht doch immer noch lediglich dort, dass auf dem SC-Project Product eine Garantie besteht. Und des Weiteren, dass durch einen Auspuff keine Schäden am Motor entstehen können.



    Ich fände das sehr, sehr wenig als Antwort. Überall siehst Du vages reagieren, nur hier siehst Du das komplette Ausweichen nicht?

    Der Produkt Hersteller hat Dir keinen Freibrief ausgestellt, dass Du Dich im Schadensfall direkt an ihn zur Begleichung richten kannst. Trotz EU, Weltruf oder sonstwas, steht hier immer noch ein Hersteller, der ganz gut damit verdient, dass er Anlagen verkauft. Und damit er das tun kann, sagt er Dir, als Kunde: Alles gut, tolles Produkt. Nicht mehr und nicht weniger.


    Als Kunde mit einem Motorschaden hättest Du eine Anzahl von kleineren und größeren Problemchen. Neben der pekuniären Maläste, Rennerei ohne Krad, wie möchtest Du den Hersteller eines Auspuffs denn in Regress nehmen? Gerichtsstand irgendwo in Italien, sofern bei SC direkt bezogen, Motorschaden ursächlich dem Auspuff zuzuschreiben, schon per Gutachten festgestellt?


    Und darum weiss auch SC (im Sinne von ziemlich sicher und weit weg fühlend). Die haben auf Schreiben französischer Geschädigter noch nicht einmal geantwortet!


    Kommen wir dann zu dem Schreiben von Yamaha Frankreich, dort wird explizit auf die Anlagen von SC-Project und Arrow verwiesen im Zusammenspiel mit einer Euro 4 gedrosselten Maschine. Yamaha teilt mit, dass Motorschäden bei dieser Konstellation, von jeglichen Garantie- oder Kulanzansprüchen ausgeschlossen wären. Es heisst nicht, dass unbedingt Motorschäden auftreten müssen, aber wenn Du Dein Krad zum Yamaha Händler schiebst, wegen Motorschaden, dann wirst Du eine Reparatur dort auch bezahlen müssen.


    Nunja, ich habe schon oft hier nach eigenen Kurven vom Leistungsprüfstand mit SC gefragt, gerne mit vorher nachher. Aber die blieben aus. Manches mal sieht man ganz gut, wo nach oben raus die Maschine anfängt mager zu laufen. Und das wäre für mich der hauptsächliche Grund eines Motorschadens durch Auspuff, wenn man dort in diesem Bereich sein Motorrad bewegt. Und dieser Bereich wird klar an anderer Stelle liegen, als bei einer ungedrosselten Maschine.

  • Wenn der SC.project zu 100% Schuld an Motorschäden in Frankreich ist, dann müsste doch als Warnung an alle, auch an deutsche Yamaha Händler zumindest mal ne interne Mitteilung raus gehen, oder? Ruf doch einfach mal 2-3 Händler an und frage nach ob es so eine Warnung gibt.


    Michel

    K-Maxx Lenker
    Rizoma Kennzeichenhalter und -beleuchtung, Blinker, Lenkerendengewichte, Fussrasten
    Gilles Tooling Brems- und Kupplungshebel
    SC-Project Auspuff
    Bruudt Soziusfussrastenabdeckung
    K&N Luftfilter
    Wheelsticker Felgenaufkleber
    Wilbers Federbein +25 mm und Gabelfedern
    LSL Tachoverlegung

    R6 Kurzhubgasgriff

    Puig Griffgummi

    Kedo Gabelfaltenbälge

    Stealth Kettenrad 45 Zähne

    Protech Kühlerschutz

    2 Mal editiert, zuletzt von Michel ()

  • Ich fände das sehr, sehr wenig als Antwort. Überall siehst Du vages reagieren, nur hier siehst Du das komplette Ausweichen nicht?

    Der Produkt Hersteller hat Dir keinen Freibrief ausgestellt, dass Du Dich im Schadensfall direkt an ihn zur Begleichung richten kannst. Trotz EU, Weltruf oder sonstwas, steht hier immer noch ein Hersteller, der ganz gut damit verdient, dass er Anlagen verkauft. Und damit er das tun kann, sagt er Dir, als Kunde: Alles gut, tolles Produkt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Meines Erachtens ist das schlicht falsch.


    Es wird wörtlich geschrieben: "Durch den auspuff können keine Schäden am Motor auftreten."


    Und als geschädigter würde ich in so einem Schadensfall auch ein Gutachten anordnen und mit einem RA an meiner Seite vors Gericht ziehen (wenn sich der verdacht ergibt das der Auspuff schuld ist).


    Ruf doch einfach mal 2-3 Händler an und frage nach ob es so eine Warnung gibt.


    wie vorher schonmal irgendwo geschrieben, werde ich in den nächsten Wochen mal zu meinem Vertragshändler fahren und mich ausgiebig erkundigen.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Meines Erachtens ist das schlicht falsch.


    Es wird wörtlich geschrieben: "Durch den auspuff können keine Schäden am Motor auftreten."


    Und als geschädigter würde ich in so einem Schadensfall auch ein Gutachten anordnen und mit einem RA an meiner Seite vors Gericht ziehen (wenn sich der verdacht ergibt das der Auspuff schuld ist).

    Da ist wohl eher der Wunsch Vaer des Gedanken...

    Dieses Gutachten müsstest du ja zunächsteinmal zumindest anteilig bezahlen und das weiß auch SC Project.

    Da wird einfach gepokert, dass es erstens selten zu Motorschäden kommt und zweitens dann die Betroffenen wohl eher den einfacheren Weg gehen werden und selbstverständlich mit montiertem Serienauspuff beim Yamaha-Händler vor der Tür stehen werden. Zumindest würde ich es so machen, wenn ich bewusst das Risiko eingegangen wäre, trotz vorhandener Drossel einen Zubehörauspuff zu montieren, von dem ich weiß, dass er in der Konstellation motorschädigend sein kann.

    Aber grundsätzlich kann ich nicht verstehen, warum ich dieses Risiko überhaupt eingehen muss. So gibt es doch die Möglichkeit, einfach zu warten, biss ich die Drossel entfernen darf und dann auf den SC zu wechseln oder mir direkt einen anderen Zubehörauspuff zuzulegen, die Auswahl ist doch relativ groß.

    Letztenendes musst du für dich selber entscheiden, welches Risiko du bereit bist einzugehen und welche gut gemeinten Warnungen du grundlos als Gerücht abstempeln willst.

  • Da steht halt nicht, dass SC garantiert (im Englischen ist übrigens guaranty und warranty auch noch etwas deutlich unterschiedliches!), dass deren Auspuff den Motor nicht beschädigen kann. Es ist mehr als wenn die nichts geschrieben hätten. Rechtlich gesehen haben sie aber keine bindende Aussage getroffen, zumindest nach meinem Verständnis von solchen Themen. Bin aber auch nur Ingenieur, kein Rechtsverdreher, mache aber viele Angebote und muss Verträge stellenweise prüfen, da bekommt man manchmal ein bisschen was mit.

    Ich kann mir sogar wirklich vorstellen, dass man mit langem Atem und viel Geld vorab SC im Schadensfall dran kriegt. Im Sinne von "Im Zweifel für den Angeklagten" muss man aber dafür zweifelsfrei nachweisen, dass der Fehler bei SC liegt. Das passiert zunächst auf eigene Kosten. Wenn man gewinnt, sollte man sich das zurückholen können. Wenn man verliert, bleibt man drauf sitzen. Jetzt wäre die Firma bei der ich arbeite sogar ein möglicher Kandidat für eine technische Analyse des defekten Motors und der Auswirkungen des Auspuffs (Den müsste man wenigsten genau vermessen und dann mal 1D Simulationen anschmeißen im Vergleich zum originalen. Oder sogar auf den Motorprüfstand.). Ich kenne unsere Stundensätze usw. sehr gut. Selbst ohne Anwaltskosten kommst du im absolut günstigsten Fall mit nem neuen Motor, eigentlich sogar mit nem neuen Motorrad günstiger bei rum (dafür bräuchte man auf jeden Fall schonmal eine originale und eine SC Anlage, die komplett zersägt werden dürfen). Wenn man eine technisch indiskutable Aussage treffen will, muss man auf den Motorprüfstand. Man kann auch das Motorrad auf einen Rollenprüfstand stellen, das ist aber nicht wesentlich günstiger, je nachdem wie man es genau macht. Für die Kosten (neben den Kosten für Prüfstand, Personal, Verbrauchsmaterial braucht man auch einen neuen Motor und beide Abgasanlagen) bekommst du aber so ca. 10 MTs +-3-4, je nach wirklichen Untersuchungen und Ausstattung der MT :D

    Kann man machen. Ich würd für ein paar hundert Euro nen gebrauchten Motor kaufen und die Werkstattkosten für den Wechsel schlucken. Dann ist man auch schneller wieder auf dem Motorrad und kann sich den Frust von der Seele fahren ;)

  • Und das Fazit der Geschicht? Einen nicht originalen Auspuff montieren sollst du nicht...


    (Wenn schon dann den Akra, da mit Yamaha abgestimmt).

    Nö, soll ruhig jeder den Pott montieren den er toll findet. Ob das Ding einem zu laut/leise ist, muss jeder selbst wissen.

    Möchte hier auch nicht vom SC Auspuff grundsätzlich abraten. Bei einer gedrosselten Maschine sollte man sich nur eben bewusst sein, dass es in Frankreich Motorschäden gab, die Yamaha auf den Auspuff geschoben hat. Ich weiß nicht, wieviele Fälle das waren, ob da Yamaha Deutschland anders als Frankreich handeln würde etc. pp. Kann auch sein, dass die Drosselung in Frankreich anders ist, wenn die andere Führerscheinklassen haben.

    Zusätzlich ist wichtig, dass man versteht, dass SC sich da mit hoher Wahrscheinlichkeit von jeder Schuld freisprechen wird und der Nachweis einer Schuld auf Seiten SC recht schwierig bzw. kostenintensiv ist.

  • Es kostet ne Menge Geld, gibt Probleme mit der Polizei und den Anwohnern. Ich versteh den Sinn dahinter nicht, aber ja in Deutschland kann von mir aus jeder tun und lassen was er will, solange er damit keinem anderen schadet. Nur sehe ich das bei den Brülltüten halt so, dass man damit eben schon einen Schaden anrichtet, weshalb ich kein Befürworter bin.

  • Nö, soll ruhig jeder den Pott montieren den er toll findet. ....

    .... und wenn den gar kein Weg am SC-Project vorbei gehen sollte und das technische Verständnis nicht ausreicht für eine selbstständige Beurteilung der Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines damit zusammenhängenden Schadens, lass ihn dir doch einfach von deinem Freundlichen dran schrauben (scheint bei manchen Foristen sowieso der sichere Weg zu sein) und wenn Du es ganz genau wissen willst, dann diskutier doch einfach die Frankreichfälle mit ihm oder frag ihn was Neuss dazu meint.... könnte aber passieren, das da was zurück kommt was du nicht hören willst ... und dann musste doch selbst entscheiden.... vielleicht findest du ja auch eine typisch deutsche Versicherung, die dich dagegen absichert für die nächsten 100 Jahre...

    Tracer 700 17- , XL1200N (Modi.) 11- , FXDB 1584 (Modi.) 09- , MT01 RP18 (Modi.) 07-09, FZS1000S RN06 04-07, FJ1200 1XJ (st. modi.) 95-14, XJ600 51J (Modi.)90-95

  • Ein wichtiger Punkt wurde hier noch gar nicht erwähnt (falls doch bitte ich um Entschuldigung), nämlich , dass es sich bei den Fällen in Frankreich um Euro 4 Motoren mit montierten Euro 3 SC Project Pötten gehandelt hat (zumindest laut dem thread im mt-07.fr forum). Diese Kombination ist in DE ja sowieso problematisch.


    Zitat (generierte Übersetzung):

    Diese drei Fälle haben Ähnlichkeiten: 1) Euro 4 Flanschmotoren; 2) Euro 3 SC-Abgasanlagen (also ohne Katalysator). Schikane nicht unbedingt beseitigt; 3) Fast vollständiger Ölverlust und "Motorbruch" vor der 2. Überholung (zwischen 4000-7000 km ungefähr).

  • Ein wichtiger Punkt wurde hier noch gar nicht erwähnt (falls doch bitte ich um Entschuldigung), nämlich , dass es sich bei den Fällen in Frankreich um Euro 4 Motoren mit montierten Euro 3 SC Project Pötten gehandelt hat (zumindest laut dem thread im mt-07.fr forum). Diese Kombination ist in DE ja sowieso problematisch.


    Zitat (generierte Übersetzung):

    Diese drei Fälle haben Ähnlichkeiten: 1) Euro 4 Flanschmotoren; 2) Euro 3 SC-Abgasanlagen (also ohne Katalysator). Schikane nicht unbedingt beseitigt; 3) Fast vollständiger Ölverlust und "Motorbruch" vor der 2. Überholung (zwischen 4000-7000 km ungefähr).

    danke für die info! 👍 hatte bisher glaube ich noch keiner erwähnt und bestätigt meine Annahme 😉

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Finde ich lustig, dass es sich nach ca. 10 Seiten wildem Spekulieren mal jemand angetan hat, das französische Forum zu übersetzen, danke Marius.

    Für mich lese ich da jetzt mal als Fazit raus, dass man mit dem Euro-4-Pott, der ja völlig anders konstruiert ist als der E3-Topf (und auch immer eine Kat hat) erstmal nicht die ganz fürchterliche Angst haben muss, die hier teilweise mit verblüffendem Eifer geschürt wird.


    Ist doch Schön.

    Die Sonne scheint, geht Motorradfahren!

    Daniel

    The road of excess leads to the palace of wisdom.

  • Hallo!
    Habe mal zwei Fragen zum Euro 3 sc project Auspuff.

    Es gibt den Auspuff ja mit dem S1 oder Conic Schalldämpfer.

    Inwiefern sind die Endschalldämpfer baugleich?

    Sind zufällig die Carbon Endstücke wechselbar?

    Grüße, Jan

  • Hallo!
    Habe mal zwei Fragen zum Euro 3 sc project Auspuff.

    Es gibt den Auspuff ja mit dem S1 oder Conic Schalldämpfer.

    Inwiefern sind die Endschalldämpfer baugleich?

    Sind zufällig die Carbon Endstücke wechselbar?

    Grüße, Jan

    So wie ich das erkenne, nein. Die eine Carbonkappe ist spitz, die andere abgerundet.


    ob sie den gleichen Außendurchmesser haben kann ich dir nicht sagen. So wie ich das sehe sind sie vom Innendurchmesser auf jeden fall nicht passend.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Wenn jemand zufällig eine Carbonkappe des S1 Schalldämpfers zu verkaufen hat bitte bei mir melden :winken

  • Nur als kurze Info, werde das jetzt mal nicht weiter kommentieren


    Antwort eines Yamaha-Vertragshändler:



    "Zu deinen Fragen:


    -Mein Motorrad ist noch bis mindestens Mai 2021 auf 48 PS gedrosselt. Hat der Zubehör-Auspuff einen Einfluss auf das gedrosselte Motorrad bzw. können durch den Auspuff Schäden am Motorrad entstehen? Habe das mal im MT-07 Forum gelesen...


    Antwort: Nein hat im Normalfall keinen Einfluss auf das gedrosselte Motorrad.




    -Halten die oben genannten Abgasanlagen die Lautstärke-Vorschriften auch langfristig ein? Auch dazu gehen manche Meinungen auseinander...


    Antwort: Bei dem Akrapovic Auspuff können wir aus Erfahrung sagen das es keinerlei Probleme gibt. Bei SC-Project sieht das wieder anders aus da kann es sein das sie auch im „Neuzustand“ für eine DB-Messung zu laut ist obwohl sie eine ABE/EG hat."




    Er schreibt aber auch:



    "Bei dem Akrapovic wären wir Preislich mit KAT bei 1492,90€ und falls sie eine [...] Premium Karte haben (Zusatzgarantie) wären es 1343,61€


    Macht bei einem Normalpreis einen unterschied von 372,90€ der Preisunterschied ist gar nicht mal so Groß wenn man bedenkt das die Akrapovic eine Komplett Titan Anlage ist (Krümmer,Endschaldämpfer und Kat) und die SC-Project nur ein Endschalldämpfer ist."




    ... dass da was nicht stimmt sieht wirklich ein Blinder mit Krückstock ...

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

    Einmal editiert, zuletzt von Aron52 ()

  • Besonders spannend fand ich den Teil.

    Zitat:

    "...und die SC-Project nur ein Endschalldämpfer ist"

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Akrapovic eine Komplett Titan Anlage ist (Krümmer,Endschaldämpfer und Kat)

    Quatsch

    SC-Project nur ein Endschalldämpfer

    Auch Quatsch


    Ja - man muss heute schon echt lange nach nem Profi suchen.

    Auf Fachkräfte kann man sich selten verlassen.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!