Night Fluo Felgen Lack Löst sich

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute,


    Hab da jetzt etwas beim reinigen meiner Felgen bemerkt. Ich mach meine Felgen immer so zwei mal die Woche sauber, jetzt hab ich auf meinem Lappen schöne Neonfarbene Spuren drauf. Ich hab jetzt die letzten Male den S100 Kettenreiniger verwendet, dieser scheint aber jetzt eben den Lack anzugreifen :geschockt
    Jemand von euch auch schon solche Erfahrungen gemacht ?
    Ich werde doch wohl lieber Alkohol zum reinigen verwenden.


    Schönen Sonntag euch noch!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Ich nehme entweder normales Autoshampoo, oder einen leicht mit Ballistol oder WD40 getränkten Lappen. Damit geht alles schonend ab. Das Öl darf selbstredend nicht an die Reifen oder Bremse kommen.

  • Bei den RaceBlue-Modellen gab es hier im Forum auch schon einige Fälle, wo die Felge abgefärbt hat, aber soweit ich mich erinnere konnte man nur einen Farbgewinn am Lappen und keinen Verlust an der Felge sehen. Da ich selber nur mit Wasser putze kann ich zum verwendeten Reiniger nichts sagen.

  • An ALLE: Auf gar keinen Fall nen Kettenreiniger auf Lack anwenden!
    Das Zeug ist wie Bremsenreiniger, eines der aggressivsten Mittel....


    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

    Manieren machen uns zu Menschen.
    Wenn du ohne DB-Killer fährst, bist du offensichtlich keiner.

    - Instagram -

  • reinigen meiner Felgen

    <-->

    Kettenreiniger

    finde den Fehler



    Zum Reinigen der Felgen ist WD40 oder anderes Universalöl gut. Kettenreiniger ist zu aggressiv, das Zeug macht teilweise ja sogar Ketten kaputt^^


    Ich persönlich nehme zum Reinigen (wenns dann mal passiert) Multispray von Liqui Moly, soll besser für Kunststoffe sein als das WD40

  • An ALLE: Auf gar keinen Fall nen Kettenreiniger auf Lack anwenden!
    Das Zeug ist wie Bremsenreiniger, eines der aggressivsten Mittel....


    Da müsste ich grade mal in der Garage schauen gehen, ich habe meine Felgen letztens mit Bremsenreiniger sauber gemacht. Und der Lack sah danach noch sehr ok aus. War der von Polo. Vielleicht ist der anders als deiner.

  • Ich mach meine Felgen immer so zwei mal die Woche

    Kind, räum Dein Zimmer auf, hilf Mutter beim Aufräumen oder leiste gemeinnützige Stunden in einem Pflegeheim. Hast Du nichts nützliches zu tun?


    Oder fahr das Motorrad stattdessen.

    Ich war in Bebra 2015, 2016 und 2017 und in keinbebra2018 dabei! Voller Erwartung auf 2019.

  • Nimm doch in Zukunft Verdünnung zum Reinigen der Felge, damit geht der Lack noch schneller ab :freak


    Ne also ich würd bei Lackoberflächen niemals Spiritus, Montagereiniger, Bremsenreiniger, Verdünnung oder sonstige entfettenden Reiniger nehmen, die eher für unlackierte Metallteile gedacht sind.


    WD40 ist gut, nehm ich aber eher für den Titanmantel des Akra-ESDs. Es gibt doch von der S100 Reinigermarke auch extra einen Felgenreiniger, den man aufsprüht, kurz einwirken lässt und dann abreibt und abspült.

    "Aber junge Leute bauen keine Unfälle, weil jeder der beste Fahrer ist." -coparni

  • Ich nehm immer "shine & Protect" auf einen Lappen (ist auch auf Ölbasis) oder Ballistol (WD 40 enthält noch zu viel Säure).


    Man kann übrigens auch normales Benzin nehmen ;)

    MT 07 (RM04)


    erledigt:
    -Puig Sportscheibe matt schwarz foliert
    -V-Trek Vario Hebel
    -Wilbers Gabelfedern + verstellbare Stopfen u.Road 640 Federbein
    -SW Motech Evo Tankring + Engage Rucksack
    -Kühlerschutzgitter
    -Yamaha Comfort Sitzbank
    -Tom Tom Rider 400
    -LED Blinker + Relais
    -IXIL SX 1 Auspuff
    -kurzer KZH von Bruudt
    -R6 Gasgriff + Teflonfolie
    -Schlumpf Spiegelverlängerung
    -Tracer 700 Kettenschutz

  • Ich nehme immer den Würth Bremsenreiniger, wie meine Kollegen seit Jahren. Bisher hat noch keiner Probleme mit dem Lack gehabt. Allerdings putzt auch keiner von uns sein Motorrad 2x die Woche... eher so max. 1x im Monat :D

    :toeff:jubeln

  • Irgendwie stellen sich mir hier die nackenhaare gerade auf vllt. aber auch nur weil ich neu in dem Bereich bin.
    Felgen mit bremsenreiniger oder kettenreihiger sauber machen ? :geschockt:geschockt


    Mit Ballistol oder WD 40? :denk


    Da verschmiert doch einfach alles und zerkratz ???


    kann man beim Motorrad soviel falsch machen? nimmt man hier nen neutralen Reiniger (Natural Snow Foam von Valet Pro) über ne schaumkanonen und verdünnt "normalen" Felgenreiniger" sollte man das Möp doch sauber bekommen ohne das irgendwelche teile massiv beschädigt werden oder nicht ?



    ein Auto hat ja auch Kunststoffteile welche hier nie angegriffen werden.


    Klärt mich bitte auf

  • Ballistol oder WD-40 löst das hartnäckige Kettenfett auf der Felge prima an, damit kann man die Felge gut reinigen. Den leichten Schmierfilm später kann man mit einem Tuch, Glasreiniger oder wasauchimmer noch entfernen.


    Von Bremsenreiniger und Konsorten halte ich allerdings auch absolut nichts auf Lack.

  • Hab auch mit Ballistol gearbeitet, damit hab ich aber das Problem, dass ich gerade die Speichen und den inneren Teil, quasi die Nabe, speziell vorne kaum sauber bekomm, ohne mit dem Lappen dauernd an die Bremsscheiben zu kommen. Und das kann ja auch nicht ganz der Sinn sein - wie macht ihr das? Hinterher mit Bremsenreiniger über die Scheiben ist mir dann ehrlich gesagt etwas zu heiß :P Wer weiß, ob ich da alles erwisch, bevor's auf die Beläge kommt...

  • ich habe keine Ahnung würde wahrscheinlich son s100 Zeug nehmen was für das ganze Motorrad geeignet ist ... Ballistol um Scharniere und Gelenke zu ölen ...
    und 1 - 2 mal im Jahr ne richtig intensive Reinigung durchführen ...
    bei den Reinigern ist halt meistens das Problem das irgendwelche Flecken entstehen wenn sie nicht richtig abgespült werden ...
    wird hier allerdings nicht mit Wasser gegeizt und überall nachgewischt sollte nichts passieren ..
    Gummis und Sitzbank sollte zwischendurch wahrscheinlich mal mit Gummi bzw Lederpflege bearbeitet werden ...
    das sollte doch reichen oder bin ich da auf dem Holzweg