Kettenspanner liegt nicht an

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey Leute,


    gerade hab ich meine Kette zum ersten Mal gespannt, jetzt habe ich die Achsmutter wieder festgezogen aber der rechte Kettenspanner schließt nicht mehr ganz ab, die Achse ist aber mit den Markierungen ausgerichtet. Momentan steht das Motorrad noch auf dem Montageständer, vielleicht gibt sich das ja wenn ich es runterlasse?


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Schon mal vielen Dank an alle, die mir helfen können!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Hi Luki,


    Ist normal. Der dreht sich, wenn man die Achse festschraubt...


    Damit ist dann auch das Rad nicht mehr da wo es eigentlich sein sollte.


    Wieder lösen, neu justieren und beim anziehen festhalten. Leider ist das suboptimal gelöst von Yamaha.


    Die Achse nur soweit lösen, dass man die Kette eben spannen kann. Dann bleibt genügend Reibung um das runterfallen des Aluteils verhindert wird.

    Gruß


    Guido



    Am Öl kanns nicht liegen, ist keins drinn... :ablachen

  • Moin Leute,

    Tja ist mir wohl auch passiert nur leider nicht aufgefallen.

    Scheinbar haben sich dann die Schrauben etwas gelöst und tja das Ergebnis sehr ihr auf den Bildern...

    Zum Glück gleich Angehalten denn der Aludeckel hat sich am Kettenrad verklemmt.

    Tja...mal sehen was das Ding kostet.

    Ist mir in 35 Jahren noch nicht passiert.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Brauchst du solche Deckel für hinten? Ich hab schwarz eloxierte aus China drauf. Die Originalen kannst haben. Kosten auch nix. Schick mir per PN deine Adresse, falls Interesse besteht.

  • Ich bin sehr zufrieden und finde zumindest meine besser als das Original. Die Mutter, die zur Einstellung ist, ist mittels eines Sprengrings fixiert und kann nicht verloren gehen.


    Schau mal bei eBay weltweit oder aliexpress entweder mit "Yamaha mt 07 chain adjuster" oder "Yamaha mt 07 cnc". Meine hab ich auf die Schnelle nicht mehr gefunden. Aber andere/ähnliche für ca. 25 € gibt es noch.

  • Die sind echt gut für den Preis.

    Farbe passt halt nicht 100%, dafür kann ich aber einen gescheiten Montageständer nutzen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Nein das brauchst Du nicht tun..

    Trotzdem vielen, vielen Dank.

    Hab meine etwas mit Farbe behandelt so das es nicht gleich aufällt .

    Außerdem werde ich mir die Tage auch die Teile aus China bestellen.

    Bis dahin geht es auch so..

    Trotzdem vielen Dank.

    Gruß Lutz

  • Moin, ich hoffe nicht das ich jetzt was losgetreten habe...

    Ich denke ich bin einfach zu Sorglos mit dem Spalt zwischen Deckel und Schwinge umgegangen und hab halt Pech gehabt.

    Also nix für Ungut.

    Hand zum Gruß

    Lutz

  • Ich hatte das Problem mit dem Deckel ganz am Anfang auch schonmal .. da ziehst alles wieder fest und stellst fest das Ding ist locker..

  • Am besten geht man nach einem Radausbau oder Ketten Spannen folgendermaßen vor :


    1.) Radachse leicht anziehen, sodass man noch den Kettenspanner noch in seiner vertikalen Richtung bewegen kann um den Deckel passgenau mit der ersten Schraube fixieren kann.


    2. ) Radachse anschließend mit geforderten Drehmoment festziehen.


    3.) Erste Schraube vom Kettenspanner noch mal nachziehen und anschließend die Kontermutter zum Einsatz bringen.

  • Moin Leute,

    also ich kann nur sagen das die Deckel die ich von Coparni freundlicherweise bekommen habe viel besser sitzen.

    Also denke ich auch das Yamaha hier wohl etwas zu sehr auf's Geld geschaut hat.

    Wie gesagt ich fahre seit jetzt fast 35 Jahren Moped und selbst bei meinen Mofas oder 80ern ist mir so etwas nie passiert.

    Wobei der Kettenspanner eher eine Unterlegscheibe mit angeschweißter Schraube war:ablachen

    Ich denke es war eine unglücklich Kombination aus nicht ordentlich sitzendem Deckel und darauf sich lösenden Schrauben.

    Ich habe jetzt selbstsicherernde Mutter drauf.