Tuning mit Powercommander + Luftfilter

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Mit meiner Euro 4 Duke bin ich selbst ohne Kat und mit supperfettem Evo-Mapping durch die ASU beim TüV gekommen. Alles halb so wild...

    MT-07 + [Ténéré 700] + Street Triple 765 RS

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Wie du schon schreibst ist die Warscheinlichkeit durch die Anpassung der Zündkennfelder etwas zu beschädigen nicht von der Hand zu weisen.

    Aber für Leute die sich als "Motoroptimierer" oder "Tuner" mit einem Prüfstand im Internet bewerben sollte es der Anspruch sein, dass sie das auf die Kette bekommen

    Ich bin mir jetzt nicht sicher ob alle Prüfstände, die üblicher Weise bei der Abstimmung eingesetzt werden, in der Lage sind die Zündzeitpunkte dazustellen.

    Ist schlussendlich alles wieder eine Kostenfrage.

    Jemand mit entsprechender Erfahrung fährt mit einem Dynojet Prüfstand in Verbindung mit PC-V und Autotune innerhalb zwei Stunden eine saubere Abstimmung raus.

    Der Aufwand die Zündkennfelder wirklich anzupassen (also nicht nur 5° mehr Vorzündung über den ganzen Bereich, weils der Motor ja kann....) schätze ich etwas höher ein, ohne es aber wirklich zu wissen.

    Zudem, welcher Aufwand macht denn wirklich Sinn wenn es, wie fast immer, nur darum geht den Leistungsverlust eines billigen Zubehörauspuffs wieder auszugleichen :lachen

  • zur Frage nach dem Aufwand: die 200 irgendwas würde ich bezahlen, wenn der Motor ruhiger läuft und noch weniger ruckelt bzw. die Gasannahme sanft ist.

    Man muß in den Kurven schon sehr gefühlsvoll am Griff drehen damit es ruckfrei weiter geht und man möglichst wenig Lastwechselreaktionen hat.

    Leistung ist mir dabei sowas von sch... egal, aber ein ruhiger Lauf (untenrum), das hätte was, auch wenn der Motor an sich schon kein Nierensteinschüttler ist.

    wer den Seitenständer sucht hat aufgehört zu fahren:lachen

  • Mit einer TÜV Prüfung hat das rein gar nix zu tun. Beim TüV öffnet niemand deine Sitzbank und forscht nach Tuningmodulen. Da werden Punkte auf einer Liste überprüft und abgehakt. Das einzig kritische wäre die Abgaskontrolle, ab da ist man selbst mit einer geflashten ECU wohl noch locker im Toleranzbereich. Bei warmem Motor, wahrscheinlich sogar ohne KAT.


    Wer Angst hat, der läßt den TüV am besten vom Händler erledigen ... die haben meist noch höhere Toleranzbereiche.:brauen

    MT-07 + [Ténéré 700] + Street Triple 765 RS

  • Für die MT07 gibt es aber auch das Rapid Bike "Racing" Modul, welches laut Dimsport Zugriff auf das Zündkennfeld gestattet.

    "Aber junge Leute bauen keine Unfälle, weil jeder der beste Fahrer ist." -coparni

  • mir ging es bei der Aktion ja nicht um Mehrleistung. Dafür gibt es MT010 und andere.


    Mehr ging es mir um eine konstante Leistungsabgabe, Gasannahme in jedem Drehzahl und Last Bereich. Das ist nun gegeben.


    Zugleich führt das automatisch zu besserer Beschleunigung in jedem Gang.


    Da ein Freund eine "originale" MT07 fährt, und wir zum Spaß das mal in unterschiedlichen Situationen getestet haben,...

    3ter Gang 50 dann Gas, 5ter Gang dann Gas, 0 nach Vollgas,...


    In jeder Situation ist der Unterschied deutlich spürbar.


    ... Ziel erreicht


    Ob das in Relation zu Kosten steht muss jeder für sich beantworten. Für mich absolut, denn ich liebe die Charakteristik der MT07 wie auch das Handling.


    Für meine Ansprüche immer ausreichend

  • ... Ziel erreicht


    Ob das in Relation zu Kosten steht muss jeder für sich beantworten. Für mich absolut, denn ich liebe die Charakteristik der MT07 wie auch das Handling.


    Für meine Ansprüche immer ausreichend

    Da sich das vielleicht etwas anders gelesen hat bei mir:

    Das von dir beschriebene klappt natürlich, aber das weißt du ja selber. Man bekommt damit das von dir gewünschte Ergebnis auf jeden Fall hin und das sogar noch ohne unbedingt viel Fachkenntnisse von Motorsteuerungen oder Motoren haben zu müssen (macht für dich sowohl die Hardware als auch die Abstimmung auf den Prüfstand durch wen anders günstiger).

    Da ich jetzt aber Motorsteuerungsfunktionen entwickle und an der Motorenentwicklung beteiligt bin, kann ich das ganze etwas anders betrachten und weiß eben, dass es eine (aus technischer Sicht) elegantere Variante gibt.

    Nur weil die von mir präferierte Lösung besser ist, ist deine Lösung aber nicht schlecht oder ungeeignet. Einzig die höheren Tailpipe Emissionen könnte der ein oder andere Forist als kritisch betrachten.