Erster Eindruck

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Heute habe ich meine Tracer abgeholt und ca. 90 km damit gefahren. Also, hin mit der alten Kawa ER-6n bei erfrischenden 4 Grad Cel und zurück bei 6 / 7 Grad Cel. mit der Tracer.
    Laut Wetterfrosch sollte im / um Hamburg die Sonne scheinen, leider gab es heute morgen Nieselregen.


    Die Übergabe klappte, der Werkstattsmeister wies mich ordentlich ein. Mir war gar nicht bewußt, dass sie sogar eine elektronische Wegfahrsperre hat, es gab 2 schwarze und einen roten Schlüssel. Der rote Schlüssel ist der Masterkey, damit kann man bei Verlust neue anfertigen lassen und die Daten für die Wegfahrsperre übertragen lassen.


    Nachdem alle Formalitäten erledigt waren, fuhr ich erst einmal direkt zur Tankstelle um den leeren Tank zu füllen!


    Danach ging es dann nonstop ca. 90 km bis zu mir nach Hause. Wegen des Einfahrens kann ich noch nicht viel zum Motor sagen, bin zuerst max 90 km/h hinter einem LKW hergefahren und später auch mal bis auf 110 km/h rauf. Der Händler meinte, dass zuerst ein anderes Öl im Motor eingesetzt ist und der Motor nicht zu warm werden dürfte. Bei der 1000 km Inspektion käme dann das Hochleistungsöl rein und ab da könnte man den Hahn dann aufdrehen.


    Meine Eindrücke:
    Guter Wetterschutz im oberen Bereich, kein Vergleich zur alten Kawa mit Scheibe. Es ist halt etwas anderes, wenn ein Motorrad aus einem Guss entwickelt wird, oder man einem "naked bike" eine Scheibe anschraubt!
    Handwindabweiser: Ich bilde mir ein, dass es meinen Händen gut tat und es wirklich etwas bringt-


    Reifen: bin anfangs wegen der Neuheit der Reifen vorsichtig gefahren, merkte aber sehr schnell wie gut die Michelin Reifen bei Nässe /Regen sich fahren ließen. Kein Vergleich zur Kawa mit der Dunlop Bereifung!!
    Bei der Kawa meldete sich mein Popometer, speziell bei Längsrillen. Vielleicht tut auch der 180 iger Hinterradreifen von der Tracer ein weiteres Positives! Daumen hoch für die Tracer.


    Schaltung: sehr geschmeidig, bei der Kawa gabs immer lautes Klacken, bei der Tracer ist alles sehr leichtgängig (Fairerweise muss man das 10 jährige Alter der Kawa mit berücksichtigen..)


    Sitzposition: Für meine 182 cm ideal vom Kniewinkel und Sitzposition! Perfekt!
    Spiegel: Für mein Kraftsportler Kreuz sind die Standard Spiegel leider zu kurz, werde nach Verlängerungen suchen müssen (hatte ich bei der Kawa auch dran)


    Federung: die Tracer ist deutlich härter als die 10 Jahre alte Kawa!


    Cockpit: Sehr gut, viele Daten, zeigte einen Verbrauch von 4,3 L/100 km an!
    Die Blindbuchse für die 12 Volt Steckdose ist auch eingearbeitet!


    Motorgeräusch: Welches? Wenn man von der alten Kawa kommt, hört sich die Tracer bald wie ein E Fahrzeug an! Ich lege aber auch keinen Wert auf Lärm, vielleicht wäre ein bassiger unstörender Sound nicht schlecht, aber letztendlich ist es kein relevanter Punkt. Meine Nachbarn werden sich über den Motorradwechsel freuen!
    Anbei noch ein Foto!


    Die nächsten Fahrten werden dann wohl erst im März stattfinden, der Winter soll nächste Woche zurückkommen!

    Dateien

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

    Einmal editiert, zuletzt von Wheeland ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Gratuliere! Neues Motorrad abholen ist immer spitze!


    Schauen wir mal wie lange du es mit dem Serienauspuff aushältst :brauen .Ich dachte mir auch nie im Leben kommt so eine Krawalltüte drauf. Zwei Monate später war es dann soweit. wobei man sagen muss dass der Akrapovic einen sehr schönen und nicht zu lauten Sound hat :daumen-hoch

  • Zwei Monate später war es dann soweit. wobei man sagen muss dass der Akrapovic einen sehr schönen und nicht zu lauten Sound hat :daumen-hoch

    Mal sehen, jetzt wird es erst einmal wieder kalt und salzig, ich denke der Februar ist fürs Motorradfahren eh gelaufen. Bei mir stehen erst einmal praktische Dinge an: Topcaseträger, 12 Volt Steckdose, Sturzbügel oder Pads, Prismeneinsätze für den Gabel Montageständer etc..


    Akrapovic: die bieten 2 verschiedene Produkte für den Tracer an, welchen hast Du verbaut? Laut deren Webseite soll ca. 2 KW Leistung kommen, hast Du davon etwas gemerkt?

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • schön ein erster Eindruck.
    toll zu lesen und auch für einen selbst wenn man den Beitrag Jahre später wieder findet.
    was mir auffällt : wie kurz der Radstand doch ist.


    Sound werde ich mir einen ixil hyperlow kaufen da ich nicht bereit bin über 1000€ für einen Auspuff auszugeben. Da setzt jeder andere Prioritäten.
    zum Thema sturzpads : Polo hat heute noch 20% Rabatt, auch auf die sw motech sturzpads.

  • Also der Akra Racing Line Titanium scheint ziemlich baugleich mit dem für die MT-07 zu sein. Diesen kann ich persönlich auch absolut empfehlen. Er macht einen schönen bassigen Sound, ohne dabei penetrant aufdringlich zu sein. Wenn man den Akra so lässt wie er ist, ist er auch kein "Brüllrohr" in dem Sinne. Hier im Forum war man sogar eher Gegenteilig der Meinung, dass es der "leiseste" Nachrüstauspuff ist, der gleichzeitig guten Sound liefert ;)
    Außerdem finde ich auch das optische Design des Akras echt gelungen. Sieht dezent, aber kräftig und stylisch aus :cool Dürfte sich eig besonders an der Tracer richtig gut machen, da hier ein dickes Rohr an der Seite die Geometrie eher versauen würde.
    Der offensichtliche Elefant im Raum ist da aber wohl der dicke Preis, wie wortex auch schon vermerkt hat :pfeifen


    Ne gute Alternative wäre mMn der Leovince Underbody EVO2. Ist vom Klang her sehr ähnlich, wird auch hübsch unter dem Möp angebracht und kostet einfach mal die Hälfte vom Akra :) Weiß allerdings nicht, ob es da schon eine Version speziell für die Tracer gibt. Würde mich nicht direkt drauf verlassen, dass der für die MT-07 auch an die Tracer passt.

  • Ich hab heute mal auf der 700er Tracer Probe gesessen, anschließend auf der 900er Tracer.
    Saß sich ganz gut, auch wenn das nicht mein Mopped ist.
    Ganz übel ist der Lenker - warum packt Yamaha da son Fahrradlenker drauf? Bei der 900er passts...

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • ...Ganz übel ist der Lenker - warum packt Yamaha da son Fahrradlenker drauf? Bei der 900er passts...


    Das ist ja leider bei vielen Moppets so. Aber der Lenker ist i.d.R. auch das Bauteil, das sich am unbürokratischten gegen etwas gescheites tauschen lässt. :D

    Lost Soul

  • Mich persönlich stört das Design nicht, ich finde eher, dass der Lenker etwas labil ist (dünnwandig wegen Gewichtsersparnis?).

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Heute konnte ich meine Erfahrungen mit der Tracer bei meiner knapp 400 km Tagestour vertiefen. Nun sind 650 km auf der Uhr, noch 350 km bis zur ersten Inspektion. Laut Bedienungshandbuch ist die Einfahrtzeit 1600 km, der Händler sagte nach 1000 km käme das Einfahröl raus und ab dann kann man Gummi geben.
    Ein kleiner Widerspruch zwischen Bedienungsheft und Händleraussage. Wie handhabt Ihr es?


    Ich bin stets unter 5000 U/min gefahren, die Motorcharakteristik ist klasse, man kann schön schaltfaul fahren.
    Die aufrichte hohe Position kommt mir persönlich sehr entgegen, längere Touren sind besser zu meistern.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Mein Händler hat mir damals das gleiche empfohlen. Die ersten 1.000km möglichst nicht über 5k U/min, dann Ölwechsel und dann kann man frei fahren. Hab zwar ne MT, aber da der Motor der selbe ist, sollte es hier keinen Unterschied machen.

  • schau im Heft nochmal genau hin....
    1000 km sind 1600 meilen ;-)


    wenn ich es recht in Erinnerung habe sind es 1000 km (unter 6000 u/min) bis zur ersten durchsicht und ölwechsel und dann nochmal 600 km sachte und dann ab 1600 km volles rohr.

    Sonnige grüße aus Dräsden


    und sonst so: Familie!!! , ...lange nix... , Meine Tracer , meine LS650 , Meine Drachen , Meine Dose

  • Laut Heft sind es die ersten 1000km nur bis 5000Umdrehungen, dann Service und dann die nächsten 600km bis 6000Umdrehungen und dann "ohne Beschränkungen"; wobei es steht da auch noch ein wichtiger Zusatz:
    "... längere Betriebsdauer über..." sprich: es macht nichts den warmen(!) Motor auch am Anfang KURZ hochdrehen zu lassen, dies sollte jedoch nicht (zu) lange stattfinden. Sprich: kurz höher Drehen um zu überholen ist keine Sache, längere Etappen mit höherer Drehzahl (->AB) eher vermeiden.


    Hat mir mein Mechaniker damals auch in etwa so wietergegeben: Immer schön warm fahren (sollte eh immer so sein) und dann halt am Anfang nicht allzu lange mit sehr hoher Drehzahl rumfahren.


    mfg Bernd
    p.s. novemberexperiment84: du hast es ja auch (fast) richtig geschrieben, bis auf Meilen und km vertauscht;P

    MT-07 Moto Cage:

    • Termi Carbon/black (Kat)
    • ori KZH kurz/LED-"Plus"
    • V-Trec VX Safety
    • Protech Kühlerschutz
    • div. Sturzpads
    • Schlumpfadapter
    • Osram/LED Lichter/get. RL
    • Scottoiler eSystem
    • Wilbers
    • Stahlflex
    • Denali Soundbomb
    • SB-flach Lenker
    • ...
  • Laut Heft sind es die ersten 1000km nur bis 5000Umdrehungen, dann Service und dann die nächsten 600km bis 6000Umdrehungen und dann "ohne Beschränkungen"; wobei es steht da auch noch ein wichtiger Zusatz:
    "... längere Betriebsdauer über..."

    Habe auch noch einmal nachgesehen, stimmt genau! Nur vom Yamaha Händler habe ich bezüglich der 1000 bis 1600 km Einfahrvorschrift nichts erfahren. Wahrscheinlich, weil eh kaum jemand auf der Autobahn Dauervollgas fahren wird. Wichtig scheint wohl eher der Aspekt zu sein, dass das Einfahröl nach 1000 km durch das Hochleistungsöl ausgetauscht wird, das Einfahröl, so mein Händler könnte bei hoher Belastung den Schmierfilm verlieren....

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Du solltest wohl genauer hinschauen, 1000km sind 621 Meilen....


    Meilen sind länger als Kilometer...
     :freak


    Jo, da hat mich Chemiewiesel auch schon drauf hingewiesen...das kommt davon wenn man Menschen nachts zum Arbeiten zwingt ;-)

    Sonnige grüße aus Dräsden


    und sonst so: Familie!!! , ...lange nix... , Meine Tracer , meine LS650 , Meine Drachen , Meine Dose

  • Heute bei der Feierabendrunde konnte ich nach der gestrigen 1000er Inspektion den Motor ein wenig testen.
    Ich kann nun gut nachvollziehen, wieso der Motor so hochgelobt wird. :daumen-hoch 
    Auch bin ich in meiner Entscheidung bestätigt, mich für die 700 er und nicht für die 900 er entschieden zu haben. Mir persönlich reichen die Beschleunigungswerte vollkommen.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Zitat

    Heute bei der Feierabendrunde konnte ich nach der gestrigen 1000er Inspektion den Motor ein wenig testen.
    Ich kann nun gut nachvollziehen, wieso der Motor so hochgelobt wird. :daumen-hoch 
    Auch bin ich in meiner Entscheidung bestätigt, mich für die 700 er und nicht für die 900 er entschieden zu haben. Mir persönlich reichen die Beschleunigungswerte vollkommen.


    Dito, das ding geht ab. auch wenn der infernalische Schub der 150 PS fazer obenraus fehlt. Dafür kann ich bei tracer den zweiten Gang ausdrehen.


    und heute hat sogar der piro4 angefangen zu rutschen in Schräglage. Ok, waren auch nur 8 Grad draußen.


    Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk