Allgemeine Fragen zum (Auspuff-)Umbau am Motorrad

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin allerseits!


    Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich auf dem Gebiet Umbauten ein völliger Anfänger bin, und allgemein erst seit knapp über einem Jahr (mein) Motorrad fahre, eine MT-07.
    Bin soweit auch echt begeistert von ihr, allerdings gäbe es so ein paar Sachen, die ich gerne umbauen würde.


    Auf Platz 1 steht der Auspuff. Ich habe zwar mitbekommen, dass es ab 2016 eine neue Regelung gibt, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich hier alles verstanden habe.


    Meine MT-07 ist noch gedrosselt auf 48PS bis nächstes Jahr. Im FZ sind 87 dB Standgeräusch bei 4050 Umdrehungen/Min eingetragen.


    Aus diesem Thread habe ich mir einige Auspuffe ausgesucht, mein Favorit ist allerdings der Shark Street GP.



    Aus dieser Seite geht hervor, dass:

    Zitat

    Ab dem 1. Januar 2016 müssen neue Motorräder für die Erlangung der EU-Typgenehmigung folgende Anforderungen erfüllen:

    Zitat

    1. zusätzliche Geräuschanforderungen im Bereich von 20 bis 80 km/h (ASEP),

    Zitat

    2. Grenzwerterfüllung in allen evtl. Betriebsarten/Klappenstellungen,

    Zitat

    3. Verbot von Testzykluserkennungen durch die Motorsteuerung

    Zitat

    4. manipulationserschwerende Maßnahmen inklusive dem Verbot entfernbarer Schalldämpfereinsätze (sog. „dB-Eater“ / „dB-Killer“),

    Zitat

    5. Kennzeichnung von Geräuschwerten am Motorrad zur Überprüfung von Geräuschemissionen im Verkehr

    Der dB Killer des Street GP ist allerdings entfernbar, somit darf ich diesen nicht montieren?
    Da ich nicht wirklich scharf auf Probleme mit der Polizei oder TÜV o.Ä bin, möchte ich "legal" und Zulassung fahren.
    Auf der Louis Seite steht bei diesem Artikel, dass er nicht zulässig ist in Deutschland, da der dB-Killer entfernbar ist.
    Ich MUSS mir also einen suchen, wo der dB Killer fest verbaut ist?



    Wie schon oben geschrieben, sind 87 dB im FZ eingetragen. Der Auspuff besitzt war eine E-Nummer, allerdings bin ich mir nicht sicher, was das genau bedeutet bzw. für Konsequenzen hat.
    Habe ich das richtig verstanden, dass alle Teile, die eine E-Nummer besitzen, NICHT eingetragen werden müssen UND somit legal bzw. zugelassen sind? In anderen Threads hatte ich gelesen, dass manche Auspuffe zu laut sind; hatte was gelesen von einer Toleranz von 5dB, somit dürften es bei mir mit neuem Auspuff maximal 92 dB sein? Vielleicht kann mich hier jemand fix aufklären, wie das grundsätzlich mit einem neuen Auspuff funktioniert, bzw. wie das Vorgehen dann ist. Woher weiß ich im voraus denn, ob der Auspuff die eingetragene dB überschreitet oder nicht? Auf der Seite des Auspuffs finde ich keine Diagramme dazu.



    Weiter unten auf der Seite steht auch noch etwas von einer Typenzulassungen, um genau zu sein, dass diese neue Vorschrift nur für neue Typenzulassungen gilt. Die EZ meiner MT ist 06/2016, laut FZ ist das Datum der "Nummer der EG-Typgenehmigung oder ABE" "xxx*2002/24*xxxx*xx". Somit ist die Typenzulassung der MT nicht neu, und die Vorschrift gilt nicht für mich? Oder habe ich da was falsch verstanden?



    Allgemein eine Frage zum Umbau:
    Ich vermute mal, dass die meisten hier den Umbau selber gemacht haben. Wie Eingangs schon erwähnt, habe ich auf diesem Gebiet noch nicht so die Erfahrung, dass ich ich Frage, ob ich es auch selber machen sollte (mit Hilfe von Freunden) oder das ganze lieber über einen Händler bzw. Werkstatt machen lasse? Mit wie viel € muss ich denn ca. rechnen, wenn ich das machen lasse?
    Oder würdet ihr den Umbau prinzipiell als "machbar" einstufen?



    Ich danke im Voraus schon mal für eure Zeit und Antworten und bitte um Rücksicht auf einen Newbie :verliebt 


    Edit:
    Mit Schrecken stelle ich gerade fest, dass so ca. alle Auspuffanlagen einen demontierbaren dB Killer besitzen..
    Ich mag die langen nicht so, die bis neben den Reifen reichen, von der Länge her hätte ich lieber einen, der ähnlich wie der originale ist.
    Zum Beispiel eben der Shark Street GP, oder RoadsItalie DoubleFire.
    Auch die von SC Project sind herausnehmbar, wie ist das denn nun mit der Zulassung bei herausnehmbarem dB Killer  :0plan  :0plan 


    Edit2:
    Der Akrapovic Racing Line Titanium gefällt mir auch ganz gut, allerdings kostet der einiges. Lohnt es sich dann, knapp 1000€ für die Anlage auszugeben, oder sind die "billigeren", für 400-600€ genauso gut? Wenn man rein nach der Bewertung bei Louis zbs. geht, müsste der MIVV Speed Edge Black auch ganz gut sein?

    4 Mal editiert, zuletzt von philomatic ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Moin,


    solange du eine Euro3 MT hast (was der Fall ist), hast du ziemlich freie Auswahl ;)


    E-Nummer heißt erstmal Eintragungsfrei.


    Die Lautstärke, die du im Fahrzeugschein siehst, darfst du auch mit einem Zubehör-Auspuff nicht überschreiten, egal ob der E-Nummer hat und nicht!


    Wie du herausfindest, ob der Auspuff zu laut ist: Messen (lassen). Oder nach Erfahrungen im Internet suchen. Wobei das messen schon genauer ist, als die Erfahrungen anderer ;)


    Auspuff kannste selbst anbauen. Einfacher wird es natürlich mit nem zusätzlichen Paar Händen ;) Das Geld kann man sich echt sparen.


    *Bzgl deines Edits: Ist vollkommen in Ordnung ;)



    Diese Regelung betrifft nur die Euro-4 Maschinen, alle älteren haben Bestandsschutz

  • Moin,


    danke für die Antwort schonmal.


    Ich bin bei sowas leider manchmal etwas langsam bzw. unsicher und frage dann meistens 3x nach  :D 


    Woher weiß man bzw. ich denn, dass ich eine EURO3 MT habe?
    Ich kann und darf also auch Auspuffanlagen montieren, die einen entfernbaren dB-Killer haben, weil diese Regel nur für EURO4 greift, nicht aber EURO3?


    Danke   :daumen-hoch 

  • EURO3 ist deine Maschine noch wenn du sie vor 2017 gekauft hast, was bei dir der Fall ist.
    Und natürlich steht es im Schein.


    Und ja, damit darfst du dann alle Anlagen der MT-07 fahren, eingeschlossen derer mit entfernbarem DB-Killer.


    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

    Manieren machen uns zu Menschen.
    Wenn du ohne DB-Killer fährst, bist du offensichtlich keiner.

    - Instagram -