Yamasaki

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Eigentlich schade, dass ich gerade eine MT-07 von Yamaha erstanden habe. Denn bis gestern kannte ich die wahre Konkurrenz nicht!


    Einer Firma, die offenbar viel krasser als Yamaha und Kawasaki zusammen ist - nämlich Yamasaki! - ist der ganz große Wurf gelungen:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.




    Das sensationelle Trockengewicht von geschätzten 80kg wird durch einen verblüffenden Trick erreicht. Wo andere Hersteller nämlich unhandlich schwere Motorblöcke reinzimmern, wurde hier flexiblerweise einfach auf einen Rasenmähermotor zurückgegriffen... Chapeau!


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • zzzz zzzz zzzz zzzz

    2 Mal editiert, zuletzt von Jammie ()

  • Bei diesem Motorrad wurde offensichtlich das beste aus beiden Marken kombiniert! Ich finde auch den futuristischen Bugspoiler geil; so voll mit Gewichtreduktion und Luftschlitzen.
    Da wird auch sicherlich die Konkurrenz nicht schlafen und wir werden bald die ersten Honduki's oder Suzonda's sehen :brauen

  • Stimmt, der Bugspoiler wurde offenbar extra für die Strömungsgegebenheiten zwischen 8 bis 12 km/h optimiert.


    Ich freue mich auch schon auf die Antwort der Super-Firmen Konkurrenz - wer welche findet, möge sie bitte auch hier posten! Leider scheint es sich um echte Raritäten zu handeln, aber das bringt das Highend-Niveau wohl so mit sich...

  • Die deutschsprachigen Hersteller schlafen nicht. KTMW for the win. Die erste Supermoto mit Boxermotor. Und wie es sich für diese Hersteller gehört: mit doppelter Anzahl an Rückrufaktionen.

  • Und was für ein geiler Heckspoiler :freak

  • Okay, hier kommt ernsthaft die Antwort der Konkurrenz: Yamazuki!


    Sie wurde wurde von meiner Freundin in Marokko gesichtet. Unklar ist zu diesem Zeitpunkt noch, warum auf das Slim-Design des Motorblocks verzichtet wurde - Experten gehen aber davon aus, dass auch hier dennoch die clevere Rasenmäher-Philosophie zum Einsatz kommt:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Naja, die haben in den Ländern eben oft kein Geld für große Maschinen und teilweise sind auch die Zulassungsbedingungen für große Maschinen erschwert.

  • Okay, hier kommt ernsthaft die Antwort der Konkurrenz: Yamazuki!


    Sie wurde wurde von meiner Freundin in Marokko gesichtet. Unklar ist zu diesem Zeitpunkt noch, warum auf das Slim-Design des Motorblocks verzichtet wurde -


    Wichtig zu erwähnen ist noch die neuartige Trommelbremse (frisch aus der Raumfahrtforschung), die notwendig ist, die extreme Leistung des Motors zu bändigen. Der Laie möge sich über die bei Supersportmotorrädern dieser Leistungsklasse über den scheinbaren Kofferträger wundern. Weit gefehlt. Das Konstrukt Soll kontrollierte Luftverwirbelungen erzeugen, um die Aerodynamik nachfolgender Polizeifahrzeuge zu stören und sie so von der Straße abkommen zu lassen.


    Kongo-Otto
    Richtig. Insbesondere in Asien ist oftmals eine Zulassung über 350 oder gar 125cm^3 überhaupt nicht erlaubt. Vereinzelt sieht man zwar mal ne Diavel durch Hanoi bollern, aber ohne Schmiergeld ging das bestimmt nicht zu.

  • Naja, die haben in den Ländern eben oft kein Geld für große Maschinen und teilweise sind auch die Zulassungsbedingungen für große Maschinen erschwert.

    Ja das stimmt natürlich. Ich möchte mich hier auch keinesfalls über Länder und Leute lustig machen, denen die Mittel oder Möglichkeiten fehlen, größere Maschinen zu fahren.


    Ich bin in Tansania selbst mit einem 150ccm China Bike rumgegurkt, das macht man da halt so und es war super!


    Wer allerdings in Deutschland sein Moped als Marken-Rennsemmel tarnt, hat wahrscheinlich ein Ego-Problem...