Werksdrossel 48 PS?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    Für meine Freundin wurde eine Mt 07 gekauft ( Reimport) diese soll von Werk aus gedrosselt sein , ist in den Papieren auch unter 48 PS hinterlegt... Nun weiß ich nicht so recht ob das alles stimmt da ich bis jetzt nirgendwo etwas finden konnte von einer Werksdrossel!
    Hier einmal der Gasanschlag : http://www.bilder-upload.eu/sh…ile=d16cdd-1495190567.jpg 
    Kann mir einer sagen wie ich erkennen kann ob es sich um eine Drosselung handelt?

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Schau in die Papiere.
    Ab MJ2017 sollte die Drossel elektronisch und damit nicht sichtbar sein.


    Btw: Yamaha ist keine deutsche Firma und produziert hier wohl auch nix. Ist also einfach nur ein Import ...

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • Die Mt07 ist Modelreihe 2014 sprich Euro 3 war eine Tagezulassung... in den Papieren steht nichts, sprich keine Umbauten oder der gleichen... nur 34 KW in der Leistungsbeschreibung sowie 170 Km/h höchstge.
    Am besten wäre es ich hätte ein Bild des Gasanschlags der Ungedrosselten

    Einmal editiert, zuletzt von Flasher ()

  • Die Drosselung ab Werk wurde bei den Modelljahren vor 17 über Reduzierungen im Ansaugtrakt realisiert.
    Lässt sich von aussen also nicht sehen.
    Da die Maschine so ausgeliefert wurde, steht auch keine Eintragung im Schein, im prinzip ist es ein eigenständiges Modell.


    Edit: jetzt erst gesehen das da tatsächlich doch ein Gasanschlag verbaut ist :denk

  • ja problem daran ist nur wie entdrossel ich die Maschine meiner Freundin später einmal ?

    Vermutlich durch einen Umrüstsatz mit Teilegutachten. Frag einfach mal direkt bei Yamaha in Neuss an und parallel bei Alphatechnik.


    Vermutlich läuft es auf dieses KIT hier hinaus: https://shop.alphatechnik.de/s…ption=0&sort=20a&


    Oder ohne manuelle Bearbeitung auf dieses: https://shop.alphatechnik.de/s…ption=0&sort=20a&

  • Die Drosselung ab Werk wurde bei den Modelljahren vor 17 über Reduzierungen im Ansaugtrakt realisiert.
    Lässt sich von aussen also nicht sehen.
    Da die Maschine so ausgeliefert wurde, steht auch keine Eintragung im Schein, im prinzip ist es ein eigenständiges Modell.


    Edit: jetzt erst gesehen das da tatsächlich doch ein Gasanschlag verbaut ist :denk


    Wie lässt das eigentlich von außen herausfinden sodass es außer in den Papieren direkt sichtbar ist?


    Ich frage deswegen weil ich mal eine olle Vergasermaschine hatte die auch über Reduzierungen im Ansaugtrakt (andere Gummis zwischen Vergaser und Motor) gedrosselt war. Nur da stande die Leistung außen auf den Gummis drauf.

  • bei dem Baujahr (2014) sollte es ja nur die gewöhnliche Anschlagsdrossel sein, die kannst einfach abschrauben und die zwei Schrauben wieder reindrehen.
    Gibts hier aber auch schon einige Threads zu.

  • bei dem Baujahr (2014) sollte es ja nur die gewöhnliche Anschlagsdrossel sein, die kannst einfach abschrauben und die zwei Schrauben wieder reindrehen.
    Gibts hier aber auch schon einige Threads zu.

    Guck Dir mal das Bild an, wenn er das Teil abschraubt, dann hängen die Gaszüge lose herum. Du meinst das nachträglich montierte Zusatzteil, bei ihm ist der gesamte Halter anders.

  • Guck Dir mal das Bild an, wenn er das Teil abschraubt, dann hängen die Gaszüge lose herum. Du meinst das nachträglich montierte Zusatzteil, bei ihm ist der gesamte Halter anders.


    Ups, stimmt, das Teil hält auch noch die Züge o_O
    Dann brauchts wohl wirklich nen Umrüstkit.