Das ist Ramsch...

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wer hatte das noch nicht....
    Ich kaufe mir z. B. Spiegel fürs Motorrad und die sind von der Verarbeitung echt mies...
    Oder Du siehst nichts weil sich die Sicht nach hinten durch Vibrationen verzerrt...
    Oder LED-Blinker die zu dunkel sind und nix taugen?
    Wer hat da Erfahrungen gemacht?
    Dann hier rein....


    Sollte aber echt auf unsere Motoräder bezogen sein....


    Grüße Micha

    Einmal editiert, zuletzt von Augsburger ()

  • Kam für mich nicht überraschend und ist auch nicht so wild, da ich sie sowieso überarbeiten möchte, aber diese nicht ganz so originalen Kühlerseitenabdeckungen waren von der Verarbeitung (Lackierung, Präzision,...) unter aller Kanone:
    http://www.ebay.de/itm/Kuhlerg…60920?hash=item4407549958
    Wenn jemand denkt, er schraubt die sich einfach so ran - nö, besser nicht.
    :D

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Elektronik, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, Fahrwerk, ...


    "... also ich fands lustig ?("

  • Kam für mich nicht überraschend und ist auch nicht so wild, da ich sie sowieso überarbeiten möchte, aber diese nicht ganz so originalen Kühlerseitenabdeckungen waren von der Verarbeitung (Lackierung, Präzision,...) unter aller Kanone:
    http://www.ebay.de/itm/Kuhlerg…60920?hash=item4407549958
    Wenn jemand denkt, er schraubt die sich einfach so ran - nö, besser nicht.
    :D


    Genau so habe ich mir das vorgestellt...
    Danke dir....

  • die original LED Blinker von Yamaha sind auch Schrott. viel zu dunkel. da gibts 100mal bessere und auch schönere.

  • die original LED Blinker von Yamaha sind auch Schrott. viel zu dunkel. da gibts 100mal bessere und auch schönere.

    Kann ich absolut nicht bestätigen, meine 2015 gekauften waren sehr hell, da sah man nur noch grüne Punkte, wenn man da reingeguckt hat. Auch aus einer üblichen Entfernung noch sehr gut zu erkennen und der Abstrahlwinkel war auch gut.


    Bessere gibt es aber sicher, z.B. Kellermann.


    Wurden Dir eventuell Nachbauten angedreht, wie z.B. diese hier:


    https://www.louis.de/artikel/l…034093&list=349807037


    Sind äußerlich erstmal zu Verwechseln ähnlich, aber Müll.

  • :daumen-runter Falls das jemand vor hat zu kaufen: diese Tankpads sind für die Tonne.
    Der Kleber löst sich und die Hubbels drücken bei längerer Tour. Jedenfalls mit Kevlar-Hose. Habe Sie mir gekauft weil ich sie hier im Forum an einem Moped gesehen gab und mir das einfach gefallen hat. Ganz abgesehen davon stinken die Dinger abartig nach China-Mann. Gestern knallte die Sonne drauf und sie entfalteten ihr ganzes Duftaroma :pffff

  • :daumen-runter Falls das jemand vor hat zu kaufen: diese Tankpads sind für die Tonne.
    Der Kleber löst sich und die Hubbels drücken bei längerer Tour. Jedenfalls mit Kevlar-Hose. Habe Sie mir gekauft weil ich sie hier im Forum an einem Moped gesehen gab und mir das einfach gefallen hat. Ganz abgesehen davon stinken die Dinger abartig nach China-Mann. Gestern knallte die Sonne drauf und sie entfalteten ihr ganzes Duftaroma :pffff


    Habe die auch für meine gehabt, ich glaube 2 Wochen haben se gehalten, danach hielt der Kleber nicht mehr und sie sind ständig verrutscht.
    Naja werde wohl nach anderen suchen, die von TechSpec hatte ich auch, waren von der Funktion top aber das Aussehen hatte mir nicht so zugesagt

  • Nexo Integralhelm Fiberglas Sport ... dachte mit 200 Tacken liegt man ansatzweise bei einem Helm, der sich lohnt. Schade, falsch gedacht. Wird seit Februar/März genutzt, also gut ein knappes halbes Jahr:


    - Innenverkleidung ist sehr weich geworden, das heißt, der Helm rutscht wirklich sehr, oben, unten, rechts, links.
    - Ab 70km/h pfeift der Helm sehr unangenehm. Bei geschlossenem Visier..
    - Kinnriemen ist nicht ausreichend verstellbar, ist bis zum Anschlag festgezurrt und ich kann mir den trotzdem ohne viel Aufwand einfach vom Kopf ziehen - klasse Sache
    - Sonnenblende klackt einen halben Zentimeter runter bei einer ruckartigen Bewegung des Kopfes, sehr nett die zwei schwarzen Ecken oben im Blickfeld - stört einfach


    Nicht mein Ding, ärgerlich einfach. Kommt also bald ein neuer.

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Ich würde das Ding reklamieren gehen.


    Ja und das mit dem Kinnriemen: fällt das nicht beim Probetragen auf?

  • Werd ich auch versuchen, aber befürchte eher, dass das nicht geht. Mal sehen.


    Und nein, beim Kauf hatte mir ein Verkäufer den Helm gegeben, da bin ich davon ausgegangen, dass dieser Mensch mir den auch entsprechend einstellt, vor allem als Neuling - denke sowas kann man erwarten!

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Jupp, nur manche Verkäufer sind auch Ramsch. Leider muss man das so sagen.

  • Besonders die mit dem gefährlichen Halbwissen....

  • denke sowas kann man erwarten!



    Leider nicht, aber die die es drauf haben sollte man Unterstützen. Die sind meist noch nicht mal die Teuersten.


    Gruß Markus

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Also irgendwie scheint jeder bei seinem ersten Helm hereinzufallen. Ging mir Anfang der 90er so, meiner Frau und Tochter vor 2 Jahren auch und hier im Forum liest man auch öfters davon.
    Meine Tochter hat einen Scorpion nur nach Design gekauft und meine Frau meinte ein Klapphelm für 150€ tut es. :ablachen
    Ich denke man muss mindestens 300€ investieren und den Helm eine halbe Stunde Probe tragen. Sonst kann es nur ein Reinfall werden.
    Die Eigenmarken der Marktführer Louis und Polo sind durchweg Scheiße. Die Special Editions ebenso.


    Gruß Dirk

  • Die ganz Billigen sind nicht schlecht, sofern man die Kopfform eines Balles hat.

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.


  • Die Eigenmarken der Marktführer Louis und Polo sind durchweg Scheiße. .


    Gruß Dirk


    Hab den Eindruck das ist nicht nur bei den Helmen so.

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • "Zitat von »Leyla«
    denke sowas kann man erwarten!


    Leider nicht, aber die die es drauf haben sollte man Unterstützen. Die sind meist noch nicht mal die Teuersten.


    Gruß Markus"




    War ja auf den Verkäufer bezogen, der sollte sowas einstellen, finde ich, sowas gehört für mich zwingend zum Service, ganz klar.



    Naja.. wieder was gelernt!

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."


  • Stimme absolut zu. Die LED-Blinker von Yamaha sind scheiße hell und top. Habe sie verbaut.

  • Ja das ist schon Mist ging mir auch mal so,beim Helmkauf kommt es sehr viel auf die Kopf Form an ,ich hatte noch 20 km jedesmal Kopfschmerzen,hatte ihn ca.10 mal auf,es war nicht auszuhalten,mein Kumpel setzte den Helm auf und war begeistert,ich habe ihm den Helm verkauft für weniger Geld ,er ist heute noch zufrieden damit,glück braucht der Mensch ab und zu

Diese Inhalte könnten dich interessieren: