Mitnahme von Gepäck - Wie und Wo?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Grüßt euch! :winken


    Wie nimmt ihr Gepäck auf eurer Tracer mit bzw. wo packt ihr was hin?


    Ich selber habe mir nen 7 Liter Tankrucksack besorgt und überlege ob ich mir nen Topcase besorge. Aber bevor ich aussehe als würde ich Pizza ausliefern versuche ich am Wochenende erstmal ob ich nen Rucksack mit einem Riemen unter der Sitzbank durch sicher befestigt bekomme.


    Wie sind den eure Lösungen?


    Gruß,
    Bremse

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Für die lange Tour: Quick Lock Tankrucksack mit 15l und hinten eine 60l Packrolle mit Rockstraps.
    Habe allerdings festgestellt, dass ein Topcase praktischer ist. Wenn es mal regnet und man muss die Regenkombi aus der Packrolle herausfummeln. Nein danke.
    Dann habe ich also die Regenkombi auf die Packrolle geschnallt. Auch nicht so geil.


    Aber sieh selbst:



    Und ich habe ein Topcase mit Träger von SW Motech dran.

  • Gepäckrolle fällt bei mir für Touren leider weg da ich oft mit Sozia unterwegs sein werde. Für den Solobetrieb mal sehen...


    Die Idee mit der Trinkblase ist nicht schlecht. Ich probiere mal ob meine in den Tankrucksack geht. :geht-klar


  • Uiuiui, ich hätte da mit meinen knapp 1 1/2 m beim auf- und absteigen Probleme :-).
    Ich nehme Gepäckrolle und Rucksack für Regenkombi, Papiere etc.

  • Moin,
    ich habe die Yamaha Soft-Taschen an der Tracer.
    Zum Zelten kommt dann die große Packrolle drauf.
    Die sieht zwar gewaltig aus wiegt aber wenig.
    Gruß Jörg

    Dateien

    • Gepäck.JPG

      (38,5 kB, 56 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Landi : och geht, dann einfach wie eine Reiseenduro erklimmen. Erst linken Fuss auf die linke Raste, dann darübersteigen und dann hinsetzen.
    Der Seitenständer hält das aus. Ich habe mich da mal mit meinen fahrfertigen 85kg draufgestellt...

  • Ich habe mir die Topcase Halter von GIVI bei Louis gekauft für schmale 95,- Euro und ein GIVI Topcase mit 42 Litern Inhalt, war im Angebot bei Louis für 79,- Euro.


    Die Topcase Halter von GIVI sind preisgünstig und stabil, aber ziemlich fummelig beim Anbauen. Der Original Yamaha Topcase Halter lässt sich sicher einfacher anbauen.


    Im Fahrbetrieb mit Topcase und hoher Tourenscheibe von Yamaha habe ich keinerlei Mängel festgestellt. Selbst auf der Autobahn bleibt die Tracer stabil.

  • Ich habe die Zubehöraktion von Yamaha genutzt und mir gleich die harten Koffer mitgekauft. In jeden passen, wenn ich mich recht erinnere (am Anfang hab ich BA mal kurz überflogen) 10 kg. Also 20 kg, das sollte für die meisten Fälle reichen, mehr dürfen doch normale Koffer am Flughafen auch nicht wiegen ohne Aufpreis.

    Ohne Zubehöraktion hätte ich die aber nicht gekauft, weil zu teuer: einer kostet 400 Euro, plus Montage Set ca 100 Euro plus Montage beim Händler (in meinem Fall 100 Euro, statt sonst angeblich 200).

  • Habe den Shad Träger (kinderleichter Anbau) und ein 46 Liter Topcase.

    Da passt viel rein.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • [...] plus Montage beim Händler (in meinem Fall 100 Euro, statt sonst angeblich 200).

    Also das empfinde ich schon als sehr dreist von deinem Händler. Du hast dort ein Motorrad gekauft und zusätzlich noch grob überschlagen 1000 € in Zubehör investiert und dann wird dir ein so unverschämter Preis von 200 € für die Montage von Kofferträgern genannt? Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?

  • Also das empfinde ich schon als sehr dreist von deinem Händler. Du hast dort ein Motorrad gekauft und zusätzlich noch grob überschlagen 1000 € in Zubehör investiert und dann wird dir ein so unverschämter Preis von 200 € für die Montage von Kofferträgern genannt? Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?

    Hab ich jetzt gar nicht so empfunden. Die Tracer war mit ca. 7400 Euro eh schon ein Angebot. Dazu konnte ich mir Zubehör im Wert von 900 Euro aussuchen (die ich NICHT bezahlen musste, deswegen Zubehöraktion. Die 1000 Euro habe ich also nicht investiert, sondern ich musste mir was aus dem Zubehörprogramm aussuchen, wenn ich das Angebot nicht verfallen lassen wollte.). Dass das Anbauen von Zubehör auch Zeit in Anspruch nimmt und bezahlt werden muss, davon bin ich ausgegangen und das wurde mir auch vorher gesagt.

    Und die 200 Euro, die vom Händler am Anfang mal erwähnt wurden, haben sich ja halbiert, und sie bezogen sich, das habe ich falsch geschrieben, nicht nur auf die Montage der Koffer. Ich habe für die Montage des Kühlerschutzes, der Sturzbügel, der Kofferträger und der Kofferschlösser also insgesamt 100 bezahlt.

  • Rund 1000 € für die Koffer nebst Halterung sind schon eine Ansage. Bei mir waren die aber im April 17 auch in der Aktion enthalten (einschließlich Montage). Sonst hätte ich mir die Koffer wohl eher nicht gekauft.

  • [...] und sie bezogen sich, das habe ich falsch geschrieben, nicht nur auf die Montage der Koffer. Ich habe für die Montage des Kühlerschutzes, der Sturzbügel, der Kofferträger und der Kofferschlösser also insgesamt 100 bezahlt.

    Das hört sich dann schon anders an.

    Dass Arbeitszeit natürlich auch bezahlt werden muss, da sind wir uns durchaus einig aber ich hätte es halt dreist gefunden, für zehn Minuten Arbeit erst 200 € aufzurufen, den Betrag dann zu halbieren und dem Kunden so ein Schnäppchen vorzugaukeln...

  • Für meine Tracer habe ich wie Joggi die Hartschalenkoffer, dann einen Tankrucksack und für die 2 1/2 Wochen Tour nach Portugal noch ne 50L Packtasche von Louis. Aufsteigen, hoch das Bein und Fuss voran.

    In den Hartschalenkoffern einmal Zubehör fürs Bike (bei ca. 6'000 km) und auch Elektroadapter, Kabel, Kameras etc. In der Packtasche etwas Kleidung, etc.

  • Hallo zusammen,


    ich habe auch die Hartplastikkoffer an meiner Tracer und zusätzlich den original Yamaha Topcaseträger dran. Auf den kommt dann allerdings je nach dauer der Tour, entweder eine Packtasche von SW-Motech 45 Liter, oder ein Drybag mit 70 Liter. zusätzlich noch ein Tankrucksack mit 15 oder 20 Litern.


    Geht auch gut zum aufsteigen :-)

  • Es geht auch ganz anders, wer viel Gepäck und sogar sein fahrendes "Hotelzimmer" mitnehmen möchte, könnte darauf zurückgreifen:brauen: Aber dann darf halt mit nur 60 km/h "gerast" werden

    https://www.heise.de/autos/art…598.html?view=zoom;zoom=1


    Alternativ:

    https://de.wikipedia.org/wiki/…orcycle_small_trailer.jpg

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B