Richtig schalten

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,

    Das Thema gibt schon seit 2015 aber leider gibt’s da keine konkrete Aussage wie man bei der MT -07 Ohne dass, die Gänge knallen. Alles was in der Betriebsanleitung steht wie kein Zwischengas geben und langsam ein kuppeln führt zu hoher Geräuschentwicklung im Getriebe . Einige sagen es währe wegen der Fertigungstoleranz noch im grünen Bereich analog der FZ 07 in den amerikanischen Foren. Ich habe die Erfahrung gemacht wenn der Schalthebel im 1/3 Drittel noch im Spiel der Federkraft angedrückt wird, klappt es besser. Ist die Frage ob dies langfristig schadet. Ich würde mich freuen was die Getriebe Experten da zu sagen, weil das knallen der Gänge bei Betriebswarmen Motor nervt. Vielleicht wird es auch besser da erst 4000 Km auf dem Tacho stehen. Teilt mir doch mal eure Vorgehensweise zum perfekten Schalten mit der MT -07 mit.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Bei meiner alten Kawasaki war der Gangwechsel noch lauter. Daher mache ich mir keine Sorgen. Empfinde die Geräuschkulisse noch im grünen Bereich.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Hmmm
    Also meine hört sich beim rauf und runterschalten normal an....

  • Zwei neue Themen zur selben Frage in zwei Minuten? Das scheint Dir ja echt am Herzen zu liegen...


    Das einzige Knallen/Krachen, das ich kenn, ist der Schaltvorgang in den ersten Gang, und das kenn ich von keinem Motorrad anders. Ist kaum wahrnehmbar, wenn man im Ausrollen runterschaltet, also mit 10-15km/h, sobald man steht kracht es wieder. Aber so gehört das, ich meine dazu mal ein Video gesehen zu haben... Alle anderen Gänge machen sich akustisch nicht außergewöhnlich bemerkbar.

  • Was ist der Unterschied zwischen Richtig und Perfekt schalten?

  • Was ist der Unterschied zwischen Richtig und Perfekt schalten?

    Also das richtige Schalten sollte wohl vom Hersteller in der BA stehen, währen wohl aus dem Kapitel 5 auf Seite 4 dieses hier :



    Empfohlene Schaltpunkte
    Die nachfolgende Tabelle zeigt die empfohlenen
    Schaltpunkte beim Beschleunigen
    und Abbremsen.



    Aufwärts-Schaltpunkte:
    1. → 2.: 20 km/h (12 mi/h)
    2. → 3.: 30 km/h (19 mi/h)
    3. → 4.: 40 km/h (25 mi/h)
    4. → 5.: 50 km/h (31 mi/h)
    5. → 6.: 60 km/h (37 mi/h)
    Abwärts-Schaltpunkte:
    6. → 5.: 45 km/h (28 mi/h)
    5. → 4.: 35 km/h (22 mi/h)
    4. → 3.: 25 km/h (16 mi/h)


    ist aber mal ein Erlebnis diese Werte was wohl auf dem Prüfstand festgelegt wurde mal zu testen. Zu dem ist die Übersetzung der BA auch nicht gerade empfehlenswert.


    Perfekt würde ich mal sagen, mit nur geringer Zugkraftunterbrechung und ohne hörbare Geräuschentwicklung seitens des Getriebes schnell auf die angestrebte Geschwindigkeit zu kommen.

  • Ja aber wer achtet während der Fahrt darauf?
    Ich fahre meine Mopeds nach gehör...
    Und nach Bedarf...


    Grüße Micha

  • naja, hätte eher gesagt dass das die minimal möglichen Schaltpunkte sind (ohne dass es danach zu sehr "ruckelt")->möglichst geringer Kraftstoffverbrauch/geringe Lärmemmisionen/...


    Effektiv wird wohl keiner diese vorgeschlagenen Schaltpunkte nutzen (Dazu Vvergleiche man diese Punkte mit nem (offiziellen) Schaltdiagramm). Damit meine ich dass im realen Betrieb das ganze viel besser funktioniert wenn man ein sehr gutes Stück mehr Drehzahl "anlegt".



    bzw. die BA spricht von "Empfohlenen" Schaltpunkten, jedoch nicht direkt in welchem Sinne empfohlen (und erst recht nicht von richtigen/idealen!). Da es sogar eine "Öko-Anzeige" gibt und dazu noch ein paar Angaben wie man (Zitat:) "unnötigen Benzinverbrauch" vermeidet sollte sich die Empfehlung der Schaltpunkte auf eine Ausrichtung zum möglichst geringsten Verbrauch hin sein.
    Edit: Diese "Tipps" findet man sogar nochmal ein ein 2. mal direkt neben den "Schaltpunkten".



    mfg Bernd

  • Sehr merkwürdig. Ich hör kein knallen bei der MT-07.
    Finde das Getriebe super.


    Geht mir auch so....
    Hab da noch nix negatives gehört....

  • Verstehe ehrlich gesagt auch nicht was hier manche für ne Doktorarbeit draus machen. Ich hab noch nie Probleme mit knallenden Gängen gehabt. Das der erste Gang von Neutral aus knallt liegt an der Getriebeart und ist völlig normal und auch nicht vermeidbar bei dieser Bauart.
    Sonst schaltet die 07 ganz normal ohne knallen. Da hab ich schon ganz Anderes gefahren.

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D

  • Ja z.B. meine BMW R1100RS war beim schalten ziemlich laut.....

  • Verstehe ehrlich gesagt auch nicht was hier manche für ne Doktorarbeit draus machen. Ich hab noch nie Probleme mit knallenden Gängen gehabt. Das der erste Gang von Neutral aus knallt liegt an der Getriebeart und ist völlig normal und auch nicht vermeidbar bei dieser Bauart.
    Sonst schaltet die 07 ganz normal ohne knallen. Da hab ich schon ganz Anderes gefahren.

    genau; geht evtl. auch daraus hervor dass man irgendwas mal gehört hat und (nun) ganz genau hinhört und evtl. normale geräusche versucht zu deuten.
    "Kenne" das daher dass letztens bei "meinem Mechaniker" ne ältere Kawa mit unrundem Lauf und nem anderen ungewöhnlichen Geräusch (kann mich grad nicht mehr an die genaue beschreibung erinnern) war. Hab da (aus Interesse) auch ne gute Runde mitgehört und was einem da dann alles auffällt (an an sich ganz normalen, mechanischen Geräuschen (->z.B. Kurbelwelle). Effektiv war dann der/die Vergaser und die Kupplung, oder so, nicht (mehr) richtig eingestellt. Aber wenn man erst einmal (als Laie) genauer hinhört... :brauen :geschockt :D