Versicherung / Unterhalt

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo alle zusammen!


    Ich bin relativ neu hier und habe direkt mal paar Fragen an euch. Zuerst mal paar kleine Infos über mich: ich bin 22 Jahre alt, 190cm groß, wiege derzeit 95 Kilo und wohne in der nähe von München. Ich will mir dieses Jahr mein erstes Motorrad kaufen(besitze einen A2 Schein) und hab mich für die MT 07 entschieden. So nun zu meinen Fragen:


    -Wie viel kostet euch der Spaß mit dem Motorrad? (Tank, Reifen, Service, Steuer etc...)


    -Seid ihr mit euren MT 07 zufrieden?


    -Gibt es MT 07 Krankheiten?


    -Wie und wo seid Ihr versichert?


    Soo, das wärs erstmal mit den wichtigsten Fragen. Freue mich schon auf eure Antworten!!


    Mit freundlichen Grüßen

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • 77€ versicherung im jahr mit teilkasko, steuern glaub 51€ gantjährig angemeldet.


    glaub jeder hier im forum ist zufrieden


    krankheiten? naja beschissene erstbereifung zumnidest bei mir. und viele meinen die sitzbank wär zu hart, ich nich. fahre 400km mit der originalen ohne probleme.


    tanken, so viel wie du fährst. ich tanke alle 220-250km so ca 10l = 12-13€. reifen kommt drauf an welche, musste 1x wechseln pro saison oder fährste 15.000 mit einem satz. kommt halt drauf an wieviel du färhst. kann dir keiner sagen.


    ich würd aber sagen 1,90m gross ist schon obergrenze für die 07. so wirklich gross ist die maschine nicht. musst halt mal probefahren und sitzen.

  • hallo und willkommen hier bei uns :bier


    - kommt eigentlich auf den jeh weilige/n Nutzer/in der Maschine an.

    Mich als ca. 10.000km pro Jahr Fahrer kostet die MT ca 90 € an versicherung, 30€ an Steuer und grob 500€ an Tanken+Reifen pro Jahr

    - Bis zum Baujahr 2017 nur das lasche Fahrwerk und glaube da war was mit den zu kurzen Kabeln.

    - Verti (ex DirektLine)

    + eine Menge Fahrspass mit der MT :brauen:brauen

  • Eigentlich gibt es schon alle Antworten auf deine Fragen, man muss ja nicht alles das hunderdste mal durchkauen :)


    Versicherung

    Versicherungen


    häufige Defekte

    Erste Pflegehinweise zu den Schwachstellen der MT07


    Zufriedenheit

    Warum war die MT 07 nicht das Richtige?


    Inspektionskosten

    Inspektionsintervalle & Kosten


    Benzinverbrauch

    Verbrauch Eurer MT-07


    Zu Reifen gibt es diverse Threads, die möchte ich hier nicht alle auflisten :freak


    Ich gebe zu, die Suchfunktion ist nicht das Wahre, aber wenn man will, findet man eigentlich alles. Meist kommt man mit Google schneller zum Ziel. (Einfach zusätzlich "site:http://www.mt07-forum.de" ins Suchfeld eingeben)

  • guck mal in meine Signatur, da siehst du die Kosten fürs letzte Jahr. Einfach auf die 4,4 Grafik klicken


    Steuer wurde schon gesagt.

    Versicherung bei mir 370 € mit Vollkasko bei 20000 km im Jahr. Ist aber bei jedem unterschiedlich. Zu viele Variablen.

  • Hallo nochmal,


    also ich hab mich mal zwecks der Versicherung informiert und bin auf grauenvolle Angebote gekommen(1.200€ jährlich), was wahrscheinlich daran liegt das meine SF sehr hoch ist. So nun zu meiner Frage:


    Kann ich das Motorrad auf mein Vater versichern aber mit alt Halter eintragen und somit günstiger davon kommen? Oder habt Ihr andere Vorschläge?


    Mit freundlichen Grüßen

  • Als Motorrad-Fahranfänger mit TK hab ich letztes Jahr 230€ gezahlt. Dieses Jahr bin ich bei 150€. VK hätte 830€ gekostet. Recherchier mal auf den Homepages der Versicherer, Vergleichsportale zeigen nicht immer den günstigsten Preis an.

  • Habe dieses Jahr zur Gothaer Versicherung gewechselt. Zahle nun 195 Euro, ganzes Jahr angemeldet, 9000 km Jahresleistung, TK und VK, VK mit SB 1000 Euro.

    EFH mit Garage. Bin damit zufrieden.

    Bei Vergleichen kann man deutlich ersehen, wie die Prämien ab 100 PS drastisch ansteigen. Ob die Unfallstatistik diesbezüglich eine klare Sprache spricht?

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Habt Ihr Unfälle hinter euch? Ich bin im 4. Jahr und zahle Vollkasko von 03/10 gerade mal 200 €

    Nein, also keinen den ich mit der Versicherung abgerechnet habe. Hab mit SF 0 angefangen, Alter 27, hab ein Zweifamilienhaus mit Garage, trotzdem keinen Betrag raus bekommen der annähernd an die der Anderen hier ran kommt. Gut, in Stgt und Umkreis scheinen die Versicherungen ohnehin etwas teuerer zu sein.


    Edit: Und ebenfalls natürlich 9000km angegeben.

  • 03/10

    123,51 €

    VK 300 / TK 150

    Cosmos-Direkt...

    Yamah MT-07 Night Fluo 03/16
    Gemacht:
    CockpitErhöhung H&B-Bügel - RAM-Kugel Bruudt - MRA Racingscheibe - QBag5 Sozius - Sitz +3cm (Bernhard) - Sturzpads v/h (Eigenanf.) - 2xUSB-Steckdose - LED-Blinker - SoziusRasten weg - Motorschutzbügel - TRW Superbike Lenker - Felgen-Tattoos - HighSider EVOs - V-Trec Hebel - IXIL Hyperlow - Roadtec 01 - Wilbers-Fahrwerk - Carbon-Fender hinten

  • Kann ich das Motorrad auf mein Vater versichern aber mit alt Halter eintragen und somit günstiger davon kommen?

    Wenn du das Moped über deinen Vater versicherst ist er der Halter. Du würdest dann als Fahrer eingetragen. Hilfreich wäre das, wenn dein Vater schon eine Schadenfreiheitsklasse für ein Zweitfahrzeug hat, die du übernehmen könntest. Aber auch wenn nicht wird es als neues Zweitfahrzeug günstiger als wenn es auf dich läuft. Wenn du dann deinen Führerschein so lange hast, dass du dir die niedrige SF-Klasse hättest erarbeiten können, kannst du die dann auch übernehmen. So habe ich es zumindest gemacht (Simson [70er, daher großes Schild] lief bis zu meinem 27. Lebensjahr auf meine Mutter, dann habe ich ein Motorrad geholt und die SF9 übernommen)

  • Ich bin 33, habe SF6 beim Motorrad und bin bei der Huk24. Kein Haus oder sonstwas.


    Und ja klar kann man Fahrzeuge über jemand anders versichern und sie dann selbst nutzen. Habe ich am Anfang so mit meinen Autos gemacht. Liefen über Mama und hat genau niemand interessiert. Bis auf die Mama die dann und wann meine Blitzbescheide bekommen hat... :lachen:lachen:lachen

  • Also ich persönlich hatte nie ein Zweitfahrzeug und habe mein Motorrad beim gleichen Anbieter wie mein Auto.

    Du kannst einfach die SF-Klasse deines Vaters übernehmen, falls du einen Führerschein lang genug hast. Falls du jetzt frich Auto UND Motorrad hast, dann natürlich nicht. Nur, wenn du den Motorrad (wie ich) nachträglich gemacht hast.


    Ich zahle Teilkasko ohne SB 75€/Jahr. Vollkasko macht für mich keinen richtigen Sinn. Denn Diebstahl und Glasbruch sind eh in der Teilkasko drin.

    Und Vollkasko mit 500€ oder gar 1000€ SB, damites bezahlbar wird... da muss man ja einen wirklich grossen Schaden selbstverschuldet erzeugen. Denn man muss ja nicht nur die SB beim Einreichen berücksichtigen, sondern auch die Hochstufung der SF.

    Sprich, 1000€ SB plus vielleicht 100+ € jährliche Erhöhung....


    Zumindest bei meinem Auto weiss ich, dass wenn ich den Parkrempler durch flüchtigen Fahrer damals eingereicht hätte, dann hätte ich fast 500€ mehr pro Jahr Versicherung bezahlen müssen. Habe den Verursacher zum Glück gefunden und angezeigt. Also wars kostenlos, aber ansonsten hätte es sich nichtmal gelohnt es einzureichen.

  • Die Schadenfreiheitsklasse der Haftpflicht ist unabhängig der SF der Vollkasko.

    Sprich, hast du einen Vollkaskoschaden, ändert sich an der Haftpflicht SF gar nichts. Insofern ist es auch nicht nachvollziehbar warum ein VK Schaden eine Erhöhung der Prämie um 500€ mit sich bringen sollte.


    Darüber hinaus ist bei hoher SF in der Vollkasko die Prämie oftmals gar nicht um soviel teurer als nur Teilkasko, da sich diese nicht nach der SF richtet.


    Ich bezahle z.B. bei SF14 für die Haftplicht, Teilkasko mit Selbstbeteiligung 150€, Vollkasko mit SB 500€, jährlich 165€ (kein Saisonkennzeichen). Bei der Haftpflicht habe ich die bessere Variante (nicht nur Basic, wie es heute von beinahe jedem Versicherer angeboten wird).

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Wenn du das Moped über deinen Vater versicherst ist er der Halter. Du würdest dann als Fahrer eingetragen.

    Nope. Halter ist der, der im Fahrzeugschein steht. Versicherungsnehmer muss nicht der Gleiche sein. Die meisten Versicherungen schlagen aber bissl was drauf, wenn die beiden nicht übereinstimmen ...

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • Nope. Halter ist der, der im Fahrzeugschein steht. Versicherungsnehmer muss nicht der Gleiche sein. Die meisten Versicherungen schlagen aber bissl was drauf, wenn die beiden nicht übereinstimmen ...

    Oh, ok. Kann sein. Bei mir war immer Halter == Versicherungsnehmer != Fahrer. Aber wenn das anders auch geht ... :0plan

  • Es wird so viel teurer, weil der teure Teil der Versicherung die VK ist und nichtdie Haftpflicht. Sprich die VK, die bereits deutlih vergünstigt ist kostet mehrere hundert Euro. Wenn man da noch den Rabatt verliert ist man plötzlich nochmal einige hundert mehr los.