Kennzeichenhalter selbst verbauen, Garantie erlischt ??

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Liebes Forum,


    ich war beim Händler und wollte mir denn Yamaha Kennzeichenhalter aus dem Zubehör für die MT07 kaufen. Wollte diesen dann selber an das Bike bauen da sagte dann mein Händler das wenn ich denn Kennzeichenhalter selber daran baue er keine Garantie mehr für das Bike übernimmt.

    Ist das wirklich so ? Nur weil ich denn selber verbaue, kann ich mir nicht vorstellen das dann die Garantie von meiner MT erlischt . Wie habt ihr das gemacht selber verbaut oder durch die Werkstatt ?

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Du hast den falschen Händler, wenn er dir so einen Schmarrn erzählt.


    Alle Umbauten an meinem Bike habe ich selbst vorgenommen. Das weiß mein Händler und unterstützt das Selbstschrauben sogar...

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • also die Garantie übernimmt schonmal Yamaha und nicht der Händler. der reicht nur die Garantieanträge ein und führt dann nach Genehmigung die Arbeiten durch und bekommt später das Geld von Yamaha zurück. Wenn der dir schon so einen Mist andreht, wird der sich auch bei anderen Sachen quer stellen. Wäre nicht der erste Händler, der behauptet, gewisse Sachen wären keine Garantielesitungen und nach Konforntation zugibt, dass ihnen nur der von Yamaha bewilligte Stundenlohn bei Garantiearbeiten zu niedrig ist.

    Sowas ist unehrlich, keine saubere Arbeit und in deinem Fall schon fast Betrug. Sowas ist ein rotes Tuch, Finger weg

    Den Händler kannst du in die Tonne treten, such dir was anderes

    3 Mal editiert, zuletzt von Wheeland ()

  • Vielleicht meinte er auch einfach nur, dass er keine Garantie für den neuen KZH übernimmt, falls du was verpfuscht.

    Selbst bei so einfachen Dingen kann man was kaputt machen. Z.B. Niete schrotten, Kennzeichen Beleuchtung oder Blinker falsch anschließen. etc.

    Wenn der Motor verreckt kann er das nicht auf die Schrauberei am KZH schieben.

    Ich würde das klären und ggf. den Händler wechseln.

    Gruß Dirk

    Möge der Grip mit Euch sein! :rocker Und immer schön unliken!:brauen

  • Was ein Mist. Ganz klar sind wir uns da alle einer Meinung: geh da nicht mehr hin. Möchte nicht wissen was der dir dann versucht bei einer Inspektion anzudrehen.

    Wir hatten dasselbe Problem. Wurde Ihr Problem gelöst?:freak