Neuling aus Kirchheim Teck (Stuttgarter Raum)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich hier angemeldet, da ich mich in MT07 / MT09 Modelle verguggt habe.

    In den letzten Wochen habe ich mir viele Testberichte durchgelesen, Videos angeschaut und mich durch einige Foren gelesen.

    Die MT07 scheint ja schon ein richtig tolles und hochwertiges Motorrad zu sein.


    Vor 10 Jahren habe ich den Motorrad-Führerschein zusammen mit dem B-Führerschein gemacht, und kann daher auch offen fahren.

    Durch das Studium fehlte das Geld für ein Motorrad, sodass ich nach der Fahrschule nicht mehr Motorrad gefahren bin.

    Nun kann ich mir den Traum erfüllen, wieder Motorrad zu fahren.


    In den nächsten Wochen werde ich in einer Fahrschule ein paar Übungsstunden auf der neuen MT07 verbringen, um die Grundlagen wieder aufzufrischen.

    Dann weiß ich auch, ob die MT07 wirklich das richtige Fahrzeug ist. Die MT09 finde ich prinzipiell "schicker", aber für den Anfang hat diese wohl zu viel PS.


    Meine Frage betrifft die Anmeldung des Motorrads und die Versicherung:

    Welche Reihenfolge ist die richtige? Ich würde wie folgt vorgehen ...


    1) Motorrad kaufen, da Lieferzeit

    2) Zusätzliche Haftpflicht (Zweitfahrzeug) abschließen.

    3) Nach der Lieferung zum Händler den Fahrzeugschein etc. abholen und (mit dem Auto) zur Zulassungsstelle.

    4) Motorrad abholen.


    Ist das so richtig?


    Besten Dank für die Hilfe und viele Grüße

    Philipp

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Ein guter Händler wird Dir wenn du ihm eine EVB Nummer Deiner Versicherungsgesellschaft gibst

    das Motorrad für Dich beim LRA zulassen.


    Wo kaufst du denn die MT07?


    Gruß aus Denkendorf


    André

  • Hi,


    mach einen Abstecher zu Motorcorner Yamaha in Göppingen und lass dich beraten. Ist ja nicht weit zu dir :).


    Die 07 ist ein geiles Bike, aber schau dir die 09 genauer an. Ergonomisch wesentlich besser und mehr extras, nicht arg viel teuerer. Kommt halt auf deine Fahrweise an.


    Versicherung würde ich mindestens TK nehmen, weil der Aufpreis zu Haftpflicht geringer ist.

  • Hey, erstmal herzlich willkommen!


    Wenn du die MT-09 schicker findest, dann würde ich mir das wirklich nochmal überlegen, bevor du dich dann am Ende ärgerst. Zu viel PS gibt es meiner Meinung nach kaum, nur zu wenig Beherrschung in der Gashand. Deine Reihenfolge stimmt soweit, nur holst du beim Händler nicht den Fahrzeugschein ab (den bekommst du ja erst auf der Zulassungsstelle), sondern den Fahrzeugbrief mit CoC-Bescheinigung und TÜV HU-Nachweis.

    Ein guter Händler wird Dir wenn du ihm eine EVB Nummer Deiner Versicherungsgesellschaft gibst

    das Motorrad für Dich beim LRA zulassen.

    Nur leider wollen viele Händler für diesen Zulassungsdienst (nicht gerade wenig) Geld. Da ist es billiger, wenn man sich die Unterlagen abholt und das selbst macht.


    Mindestens TK ist bei einem Motorrad ja wohl logisch - und wenn es eine komplett neue Maschine wird, dann natürlich VK.

    R&G Kennzeichenhalter & Reflektor, Bruudt Fußrastenabdeckung, One-Wheel Felgenrandstreifen, Tachofolie & Tankpads, Bremsflüssigkeitsbehälterdeckel, probrake MIDI Hebel, Highsider Victory Lenkerendenspiegel, Rizoma Sport Line Griffe, Osram Cool Blue Intense, Kühlmittelabdeckung, Bruudt Kühlerschutz (lackiert), Roadsitalia Penta, Barracuda Idea B-Lux Blinker, PUIG Hinterradabdeckung

  • Vielen Dank für eure Kommentare :)


    Ich hab mir letzte Woche die Yamaha Motorräder bei Bernsee Motorrad angeschaut. Einfach wegen der Nähe zu Kirchheim und den sehr guten Bewertungen bei Google.


    Ich hatte ursprünglich auch die MT09 im Blick, da ich ein bequemes (aufrecht sitzend) Spaß-Motorrad gesucht habe, mit dem man auch kleine Touren fahren kann. Allerdings kam ich mir extrem klein vor, als ich vor ihr Stand, trotz dass ich ~1.86m groß bin, ~110kg wiege und ziemlich breite Schultern habe. Da spielt aber auch die Unsicherheit/Nervosität mit, da ich ja schon 10 Jahre nicht mehr auf ner Maschine saß.


    Zum Preis: Alles <10000Euro kommt in Frage.


    Zudem bin ich mir bei der PS Zahl einfach unsicher. Ich hab nicht vor mit dem Motorrad zu rasen, und von 0-100km/h soll die MT07 ja nur minimal schlechter sein. Bin halt Anfänger auf dem Motorrad.

    Meine Arbeitskollegin (langjährige Motorradfahrerin), meinte ~60 PS sind vollkommen ausreichen. Mehr PS bringen einen nur schneller um, da man dadurch angestachelt wird schneller zu fahren.


    Zu Versicherung: Hatte in den ersten 1-3 Jahren an HP + TK gedacht. VK ist bei meiner Versicherung ziemlich teuer. Wenn die Maschine nen Totalschaden hat, dann ist es halt so.


    Zur MT09 siehe darüber.


    TÜV-HU: Ich gehe mal davon aus, dass sich darum eh der Händler kümmert bzw. das bei ner neuen Maschine vom Hersteller kommt?


    Da du VK ansprichst. Das hier sind die Preise bei meiner Versicherung für die MT09 2018. 2000 Euro ist halt schon happig.

    1) nur Haftpflicht mit Schutzbrief: 228 Euro p.a.

    2) Haftpflicht inkl. Teilkasko: 460 Euro p.a.

    3) Haftpflicht inkl. Vollkasko: 1.932 € p.a.

    Einmal editiert, zuletzt von Nichts ()

  • Ich sag mal so: Natürlich braucht man für die Landstraße nicht wirklich mehr als 100PS. Jedoch gewöhnt man sich ziemlich schnell an die Leistung, völlig egal ob man Neueinsteiger, Wiedereinsteiger oder schon erfahrener ist. Mit 15PS kann man sich genauso tot fahren wie mit 100 oder 180PS - ich bin immer noch der Meinung, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat - aber darüber könnte man jetzt eine Grundsatzdiskussion führen. Wenn dir das einfach zu viel ist und dir die 09 eh zu klein vorkommt, ist es ja ohnehin egal.


    Ja, den ersten TÜV macht natürlich der Händler, da muss man sich um nichts kümmern.


    Puh, meine VK ist jährlich auch vierstellig, aber 2000€ ist echt verdammt teuer.. Da würde ich mich mal nach einer anderen Versicherung umschauen. Denn am Ende ärgerst du dich extrem, solltest du dich nur mit TK (im ersten Jahr) selbstverschuldet ablegen und stehst dann da mit Totalschaden.

    R&G Kennzeichenhalter & Reflektor, Bruudt Fußrastenabdeckung, One-Wheel Felgenrandstreifen, Tachofolie & Tankpads, Bremsflüssigkeitsbehälterdeckel, probrake MIDI Hebel, Highsider Victory Lenkerendenspiegel, Rizoma Sport Line Griffe, Osram Cool Blue Intense, Kühlmittelabdeckung, Bruudt Kühlerschutz (lackiert), Roadsitalia Penta, Barracuda Idea B-Lux Blinker, PUIG Hinterradabdeckung

  • ist und dir die 09 eh zu klein vorkommt, ist es ja ohnehin egal.

    Genau umgekehrt. Ich komme mir vor der 09 klein vor. Die MT09 hat riesig auf mich gewirkt. ;)

  • Nur mal vorab. Ich fahre jedes Motorad. Egal ob ich nur einseitig mit der Fussspitze runterkomme.

    Ich habe die MT-07 fünf Zentimeter aufgepolstert. Und komme immer noch beidseitig komplett flach auf den Boden.

    Grösse 172 cm.

    Wenn Ich auf einer 09 sitze ist es nicht anders. Sie ist ergonomisch sogar besser weil kompakter Und nicht so lang gestreckt über den Tank!!!!

    Jederzeit würde ich die völlig problemlos überall rum rangieren.

    Auf der Tracer 900 muss ich etwas aufpassen, wie ich anhalte. Etwas mitdenken ist angesagt. Ich hatte letztes Jahr eine für vier Tage. Ca. 800 km. Die Motorperformance führt eher dazu ein Stück weit gelassener zu sein. Ähnlich ging es mir auf der Z900RS. Motorsound geniessen. Und Feuer wenn es Not tut.

    Über Vollkasko muss man sich natürlich Gedanken machen. Ich Gott sei Dank nicht mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Breeze ()

  • Vollkasko kost bei Bikes die ü100 PS immernoch deutlich mehr. Meine VK kostet bei der Tracer 370 €...


    TÜV braucht es bei einer neuen Maschine nicht, den Aufkleber bekommst bei der Zulassung quasi geschenkt.


    Reifenfolge bei mir:

    1. Motorradkaufvertrag unterschreiben

    2. warten

    3. Händler nerven

    4. warten

    5. Geld überweisen

    6. Fahrzeugbrief ohne Eintrag des erstes Halters bekommen (der bin ja ich) und die COC Bescheinigung dazu

    7. Versicherung abschließen und EVB Nummer per Mail bekommen

    8. Kennzeichen reservieren

    9. Kennzeichen im Internet bestellen, da es dort nur 8€ kostet

    10. mit EVB von der Versicherung und Kennzeichen zur Zulassungsstelle gehen und dort das Mopped zulassen

  • Hi meinst du den zweirad bernsee in frickenhausen ?

    wenn ja, gute wahl ist auch mein händler :brauen

    ich hab auch mit der mt-07 angefangen da ich doch viel respekt vor großen ps zahlen hatte.

    die mt kann ich dir wirklich ans herz legen, besonders um wieder reinzukommen ins fahren.

  • wortex, besten Dank.



    Hi meinst du den zweirad bernsee in frickenhausen ?

    wenn ja, gute wahl ist auch mein händler :brauen

    ich hab auch mit der mt-07 angefangen da ich doch viel respekt vor großen ps zahlen hatte.

    die mt kann ich dir wirklich ans herz legen, besonders um wieder reinzukommen ins fahren.

    Ja, genau der.

  • Wollte mich nochmal bei allen Beiträgen bedanken.

    Ich habe nun ein paar Fahrstunden bei einer Fahrschule mit der neuen MT-07 gemacht.


    Für längere Fahrten finde ich sie ein bisschen zu klein (Höhe/Beinhaltung, nicht Leistung). Ich muss ein Stück vom Tank weg sitzen, und trotzdem sind die Füße nicht richtig auf den Rasten. Zudem muss ich beim Schalten den Fuß komisch um den Schalthebel herumbewegen.


    Am Samstag fahre ich die MT-09 probe. Bin gespannt, wie die sich so verhält.


    Hier finde ich die Meinungen im Internet interessant:

    - Quasi alle Youtuber sagen: Nichts für Anfänger.

    - In Foren sind die Meinungen eher gemischt, aber tendenziell ergibt sich: Vorsichtig anfangen, dann ist das auch kein Problem.

    - Fahrlehrer meint: MT-07 ist zu klein (Höhe), und die paar mehr PS sind auch kein Problem, solange man langsam am Anfang macht. Und wenn man ab und an ne Tour fahren möchte ist die MT-09 sowieso besser.

  • Viel Spaß mit der 09, die ist schon ein Schätzchen, hab sie selbst mal probegesessen (bin 175cm), von der Höhe zwar angenehmer als die 07, muss aber sagen, mir gefällt die 07 optisch einfach besser und ist für mich auch "zierlicher" - mag ich einfach mehr - aber egal, Hauptsache du hast Spaß, kannst gut sitzen und legst sie nicht ab!


    LG aus Stuttgart

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Ich darf ja ab und zu die 09 von meinem Freund ausleihen und selbst als ich noch ganz neu war (also direkt nach der Prüfung) kam ich mit der sehr gut klar. Da ich aber kleiner bin als mein Freund und ich mich schon während der Fahrschule total in die 07 verguckt habe, ist es dann die geworden.

    Ich wünsche dir auf alle Fälle ganz viel Spaß!