Boosterplug - Sinn, oder Unsinn ?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Da ich das teil schon aus anderen Foren kenne, und auch regelmäßig positive Erfahrungen dazu lese, wollte ich die Frage hier mal stellen. Hat sich bereits jemand mit dem Thema Boosterplug bei der MT beschäftigt ? Die Rede ist von diesem Teil hier:


    klick mich hart


    Kurzversion: Das kleine Stück Elektronik kommt mit einem eigenen Temperaturfühler und gaukelt der ECU quasi permanent eine niedrigere Außentemperatur vor, als tatsächlich herrscht. Das führt zu dem Ergebnis, das man konstant ein etwas fetteres Gemisch fährt, was zu einer besseren Gasannahme und generell etwas "runderem" Lauf führt.


    Da der Spaß "nur" 140 Euro kostet, bin ich ernsthaft am überlegen das mal zu testen.

    Zwei Räder machen grundsätzlich immer Spaß! Da muss nicht mal ein Motor dran sein -> Cycleholix Magazin

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Die Frage hast du dir eigentlich schon selbst beantwortet...

    Das Teil gaukelt dem Steuergerät halt einfach nur falsche Werte vor.


    Das es durchaus sinnvoll ist, das Gemisch anzufetten, wenn man sowohl einen Sportauspuff montiert hat, als auch am Ansaugweg für mehr durchlass gesorgt hat, da wird dir wohl jeder zustimmen. Jedoch wird auf der von dir verlinkten Website davon gesprochen, dass das Produkt bessere Ergebnisse als ein PowerCommander (PC) liefern soll. Das möchte ich doch stark bezweifeln, da Beim PC die Einspritzmenge in Abhängigkeit von unterschiedlichen Werten, wie z.B. der Drosselklappenstellung usw. geändert werden können ist damit selbstverständlich eine deutlich genauere Abstimmung möglich. Diese Abstimmung muss natürlich auch von irgendjemandem durchgeführt werden.

    Nutzt man nur ein Standardmapping aus dem Netz oder versaut das Mapping, weil man keine Ahnung hat, dann stimmt es natürlich, dass der Boosterplug evtl. besser sein kann. Hat man jedoch eine auf dem Prüfstand oder per Fahrversuchen und mitgeloggten Daten eine gute Einstellung des PCs vorgenommen, so liegt dieser selbstverständlich weit vorne.

    Letztenendes sollte man sich vor Augen halten, warum hier kaum einer einen PC installiert hat. Dies liegt daran, dass es die Mehrheit schlicht üfr unnötig hält da wir hier fast alle lediglich (wenn überhaupt) einen Sportauspuff verbaut haben. Es fährt kaum einer in Deutschland mit offener Ansaugung und Sportauspuff ohne Killer und ohne Kat rum. Das würde selbstverständlich eine Anpassung des Mappings nötig machen.

  • Ich halte von so zwischengeschalteten Geräten die dem Steuergerät falsche Werte vorgaukeln überhaupt nichts. Kommt mit vor wie billiges Chiptunig bei einen Diesel... sowas kommt mir nicht ans Moped, ist aber nur meine Meinung.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Das es einem PC5 in nichts nachsteht, bzw besser ist als dieser, halte ich auch für eine abenteuerliche Aussage. Dachte es hat jemand schon Erfahrungen damit gesammelt, da es eben deutlich günstiger ist als eine PC5 mit Prüfstand.


    Letzteres hatte ich damals meiner GSR 750 gegönnt. PC5 und Prüfstand waren so um die 800 Euro, unterm Strich sind auch nur knappe 7 PS mehr dabei rum gekommen, aber die Optimierung im unteren und mittleren Bereich war deutlich zu spüren. Die Ausgabe hatte sich also für mich auf jeden Fall rentiert. Am Ende werde ich das wohl auch der MT gönnen. Aber erstmal steht Zard und Co an...


    Für den Boosterplug gilt wohl wie so oft...kaufst du billig, kaufst du zweimal.

    Zwei Räder machen grundsätzlich immer Spaß! Da muss nicht mal ein Motor dran sein -> Cycleholix Magazin

  • ähhhh...warum?

    ich verstehe da den sinn nicht ?

    willst du mehr ps ? oder mehr drehmoment oder mehr ..dingsbums" ?

    was bringt den das teil nun außer fetteres gemisch ?

    die beschreibung des produktes auf der hp ist nichtssagend in meinen augen, verschwende die € oder $ lieber in sprit.

  • Ich kann vieles gebrauchen, nur einen "runderen" Motorlauf vermisse ich an diesem charaktervollen Motor absolut nicht.


    Ich wüsste nicht, was hier störend sein soll.


    Wie wär es alternativ einen Vierzylinder zu kaufen?

  • Charakter eines Motors hat wenig mit Lastwechselproblemen oder ähnlichem zu tun. Es geht um Ansprechverhalten.


    Aber dennoch danke für deinen Tipp mit dem Vierzylinder,auch wenn es am Thema vorbei war ;)

    Zwei Räder machen grundsätzlich immer Spaß! Da muss nicht mal ein Motor dran sein -> Cycleholix Magazin

  • Prinzipiell bekommst du mit einem leicht fetten Gemisch mehr Leistung. Round about Lambda 0.9 ist meist ganz sinnvoll. Aber du musst dann meist auch den Zündwinkel anpassen um das Potential rauszuholen. Das macht diese Lösung auf jeden Fall nicht.

    Kann aber trotzdem durchaus ein bisschen was bringen und sorgt pauschal für ein etwas fetteres Gemisch, beim PC muss man das individuell machen, viel anstrengender.

    Ehrlicherweise keine ganz schlechte Lösung, Potential für eine Beschädigung des Motors ist eigentlich nicht gegeben. Wieviel es wirklich bringt ist die Frage.

  • Habe BP auf meinen beiden BMW's und die laufen ab Standgas wie am schnürchen,

    kein Rückeln o.Ä. Bringt keine andere spurbare Verbesserung (leistungstechnisch), nur aber die ist ja schon das Geld wert, IMO. Wusste nicht dass es den BP für die MT gibt? Wenn ja, werde ich sofort bestellen. Interessanterweise ist die Wirkung vom Motor zu Motor unterschiedlich. Der BMW 800 Twin profitiert sehr viel davon, währendessen der Boxer weniger. Nun wie die MT damit umgeht kann ich im Moment nicht sagen.

  • Wow! Den BP gibts in der Tat für die MT! Werde ich gleich bestellen. Hab so viel in das kleine Moped investiert, auf die 150 Euro geht es auch nicht mehr an:freak

  • Welch eine Eurphorie das doch auslöst.

    Ich habe mich mal kurz oberflächlich belesen und will das mal kurz weitergeben ohne es geprüft zu haben. Meine Message, belest euch zumindest bevor ihr zuschlagt.


    Es soll sich ja eigentlich nur um einen Widerstand mit ein wenig Verkabelung handeln, was in anderen Foren bereits für 5 Euro nachgebaut wurde und unter der Begrifflichkeit "Widerstandtuning" läuft. Darüber hinaus liest man von Rückrüstung, weil der Kraftstoffverbrauch signifikant steigen soll. Auch soll die Lambdaregelung dagegen arbeiten, sich die Abgaswerte verschlechtern, ungut offenbar für den KAT, Ölverdünnung...

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Thirk : Habe BP (2 Stück) also kann ich aus eigener Erfahrung sprechen...


    Nun BP hat nicht einfach einen simplen Wiederstand sondern ein angepassten NTC

    mit der notwendiger Verkabelung für das Möp. Alles sehr robust und profesionell.

    Kommt jedenfalls weit über 5-Euro-gestrickten-Wiederstand heraus.

    Fahre damit schon (9 Jahren F800S, 6 Jahre 1200GS/LC) herum und beobachte

    keinen höheren Sprit/Ölverbrauch. Abgaswerte sind auch alle normal (komme jedenfalls

    immer problemlos durch HU/AU).

    Ob das 140 Euro wert ist? Habe einige unwichtige(re) Mods auf der Kleine gemacht die

    fast genauso oder teurer waren, also für mich: auf jeden Fall.


    Ich werde auf jeden fall unparteisch berichten sobald ich es dran habe.

  • Welch eine Eurphorie das doch auslöst.

    Ich habe mich mal kurz oberflächlich belesen und will das mal kurz weitergeben ohne es geprüft zu haben. Meine Message, belest euch zumindest bevor ihr zuschlagt.


    Es soll sich ja eigentlich nur um einen Widerstand mit ein wenig Verkabelung handeln, was in anderen Foren bereits für 5 Euro nachgebaut wurde und unter der Begrifflichkeit "Widerstandtuning" läuft. Darüber hinaus liest man von Rückrüstung, weil der Kraftstoffverbrauch signifikant steigen soll. Auch soll die Lambdaregelung dagegen arbeiten, sich die Abgaswerte verschlechtern, ungut offenbar für den KAT, Ölverdünnung...

    Ich bin noch begrenz Euphorisch und warte deshalb mal Erfahrungswerte mit einer MT ab. Ich habe zum Beispiel im GSR Forum gelesen, das nach Zeitraum X die ECU wohl merkt das sie beschissen wird, und die Änderungen aushebelt. Wie das genau technisch abläuft, kann ich natürlich nicht beantworten. Fakt ist aber, das die Boosterplug Lösung doch noch etwas mehr macht, als die DIY Lösung mit Widerständen und ggf. Poti.


    Edit: Das der Spritverbrauch dadurch etwas steigen kann/wird, liegt ja auf der Hand, da das Gemisch eben angefettet wird, ergo mehr Kraftstoff benötigt wird.

    Zwei Räder machen grundsätzlich immer Spaß! Da muss nicht mal ein Motor dran sein -> Cycleholix Magazin

  • Mehrverbrauch hat man auf jeden Fall, auch wenn man ihn vielleicht an der Tanke nicht so merkt. Das einzige was man bewirkt ist, dass bei gleicher Drehzahl und Drosselklappenposition mehr Kraftstoff reinkommt. Es kommt normal auch etwas mehr Leistung dabei rum (nicht alles, da Zündung gleich bleibt), aber der Wirkungsgrad nimmt auf jeden Fall ab.

    Bei den Roh-Emissionen hat man dann mehr HCs, mehr CO und weniger NOx. Der "Abgastest" bei der HU/AU ist ein Witz, wenn man da durchfällt ist schon was richtig kaputt.

    Blöd ist, dass bei fettem Gemisch der 3-Wege-Kat seine Funktion mehr oder weniger einstellt bzw. der Wirkungsgrad einfach so stark einbricht, dass ein Großteil der Roh-Emissionen (die, die in den Auspuff reinkommen) auch hinten raus kommt.

    Muss dann jeder für sich wissen, inwiefern er das mit seinem Gewissen verantworten kann, schlimmer als jeder der bösen "Schummel-Diesel" unterwegs zu sein. Die Auswirkungen sind aus technischer Sicht ehrlicherweise trivial. Lambda=1 macht man an und für sich auch fast nur wegen dem Kat. Jeder andere Gesichtspunkt würde einen eher zu magerem oder fettem Gemisch treiben, die meisten Kriterien zu magerem Gemisch. Nur ist die Abgasnachbehandlung für mageres Abgas halt viel teurer als für Lambda 1.

  • Wow! So viel technisches Wissen in dem Segment hab ich ja nicht. Kannst Du es evtl.

    mit einfacheren Wörten übersetzen was das genau für den Otto Normalsterblichen bedeuten sollte? Das mit "mehr Sprit" ist mir klar. Aber wie viel "mehr"? Und die alle andere Punkte?

  • Die bösen Schummeldiesel da zu nennen finde ich fehl am Platz. Jeder der vor Jahren einen solchen Diesel gekauft hat, wurde vom Hersteller über den Tisch gezogen, indem Sauberkeit und Umweltfreundlichkeit vorgegaukelt wurde. Und während der User in USA reichlich entschädigt wurde, kann man sich hierzulande eine aufs Maul hauen. Aber der dumme User kauft ja weiterhin beim gleichen Hersteller, weil was anderes kennt er ja nicht.


    Sorry, bin abgeschweift, obwohl ich nicht betroffen bin. Oder sollte ich sagen noch nicht!?


    Worauf ich hinaus wollte, Dieselskandal ist Betrug am Besitzer von dem er beim Kauf nichts wusste, Boosterplug baut er ja sehr wohl wissend das die Umwelt mehr belastet wird freiwillig ein.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …