Kurze Vorstellung und Frage zur Modellpflege MT07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen,


    ich bin neu hier würde mich an dieser Stelle gerne vorstellen.

    Jedoch habe ich auch ein paar Fragen mitgebracht - daher kombiniere ich diesen Thread mal in der Hoffnung die Moderatoren nicht vor eine Herausforderung zu stellen ;).


    Zu mir: nach jahrelanger Abstinenz habe ich mich wieder auf meine SRX600 geschwingt und Gefallen am Motorradfahren gefunden. Da die SRX600 zwar Nostalgie ist, aber nichts für längere Touren möchte ich gerne für kommende Saison 2019 aufrüsten.

    Ich habe diese Saison verschiedene Motorräder (SV650X, CB650F, DUKE 690/790) gefahren und die MT07 ist die, in die ich mich verliebt habe :).

    Die Suzuki SV650X hatte zwar einen schönen Sound, jedoch kann sie in Sachen Performance nicht mit der MT07 mithalten. Die CB650F ist mit ihrem 4-Zylinder Motor ein anderes Motorrad, das natürlich auch seine Reize hat, jedoch liegt mir der 2-Zylinder Motor einfach mehr. Und die 790er Duke, ja - die war auch geil - ist mir jedoch für den "Wiedereinstieg" etwas zuviel (Euros und Power).


    Nun schaue ich mir seit Monaten schon den Neu- und Gebrauchtwarenmarkt an.

    Die MT07 zeichnet sich als sehr wertstabil aus, will heißen dass die Preise zwischen Neuteil und "jungen Gebrauchten" manchmal "nur" 1000 Euros bedeuten.


    Zu meinen Fragen:

    1. Modellpflege:

    - Gibt es zwischen dem Geburtsjahr 2014 und 2017 auch technische Änderungen, oder waren diese allesamt nur Farbkombos (inkl. der Moto Cage, ABS) ?

    - 2018er Modell: in den Berichten die es zu lesen gibt, werden insbesondere die Anpassungen im Fahrwerk hervorgehoben (neues Licht gefällt auch, Besattelung kann ich nicht bewerten). Leider konnte ich bisher jeweis (2x) nur das 2018er Modell fahren. Sind die Anpassungen wirklich so gewinnbringend wie in diversen Tests beschrieben wird? Dies wäre einer der Hauptargumente mich für das neue Modell zu entscheiden..


    2. Preisentwicklung: November kommen ja wohl die neuen Farbkombis für die MT-Reihen auf den Markt. Was meint ihr, wird das 2018er Modell in 2019 im Preis fallen ?


    Das war's dann schon.


    Grüße aus Stuttgart,

    Joe

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Hi, herzlich willkommen!

    Na dann versuche ich es mal...


    zu. 1.)

    • ja, gab es. 2017 wurde umgerüstet auf Euro 4, was einige technische Änderungen mit sich brachte, um den Vorgaben zu entsprechen.
    • Fahrwerksmäßig ist das 2018er Modell etwas besser. An ein Wilbers z.b. reicht diese Verbesserung bei weitem nicht ran. Gabelfedern und Federbein von Wilbers kannst du z.B. mit der Oktoberaktion für 500€ nachrüsten.


    zu 2.)

    • ich kann mir nicht vorstellen das sich die Preise im Frühjahr dbzgl. nach unten bewegen.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • ja, gab es. 2017 wurde umgerüstet auf Euro 4, was einige technische Änderungen mit sich brachte, um den Vorgaben zu entsprechen.

    ...die bis auf die Relfektoren an der Gabel schlicht und ergreifend irrelevant sind, sofern man bei den Reflektoren überhaupt von Relevanz sprechen kann. Einzig die Bindung an EuroIV Abgasanlagen schränkt den Zubehörmarkt etwas ein, das wars aber auch. Dass das Ding jetzt einen Aktivkohlefilter in der Tankentlüftung sitzen hat, so what.


    2018er Modell: in den Berichten die es zu lesen gibt, werden insbesondere die Anpassungen im Fahrwerk hervorgehoben

    besser: ja

    gut: nein


    Für motivierte Gangart insbesondere in Verbindung mit mehr Körpergewicht als der Normjapaner mitsamt Sushi-Vesperbox wirst du um ein Fahrwerkupgrade nicht herumkommen, da bekommt man für 500€ (ohne Einbau) schon solide Verbesserungen. Gibt aber auch einige, die mit der Serie zufrieden sind, schon in der ursprünglichen Version.:0plan

    2. Preisentwicklung: November kommen ja wohl die neuen Farbkombis für die MT-Reihen auf den Markt. Was meint ihr, wird das 2018er Modell in 2019 im Preis fallen ?

    Die Preise haben sich nichtmal mit der Einführung der Modellpflege nennenswert verändert. Ich gehe nicht davon aus, dass eine Hand voll neuer Farben da was anderes bewirkt. Das Ding ist für die Preisklasse wahnsinnig wertstabil, gut für die, die eine loswerden wollen, schlecht für die, die noch keine haben :brauen

    Hallo Zusammen,

    bevor ichs vergesse: Willkommen!

  • Hallo,

    Danke für eure Antworten.

    Da ich ab und an auch mit meiner Freundin fahren möchte (also mit Beifahrer) komme ich wohl nicht um das Fahrwerksupgrade herum..


    Gruß

  • Hallöle Johannes ( Joe87 ),


    und wieder ein BaWü-ler mehr...


    Na dann erstmal: Willkommen in der virtuellen 07er/700er Welt! Viel Spaß auf unseren Seiten - wühl Dich ein wenig durch und Du wirst bald wissen, warum die MT-07 die richtige Wahl sein wird :) ...


    Willst Du die „Nostalgie“ beim Erwerb einer 07er behalten?


    Wünsche viel Erfolg bei der Suche - Deine Fragen sollten ja inzwischen beantwortet worden sein...


    Schönen Abend noch.

    Born tomorrow!

  • Hallo,

    Danke für eure Antworten.

    Da ich ab und an auch mit meiner Freundin fahren möchte (also mit Beifahrer) komme ich wohl nicht um das Fahrwerksupgrade herum..


    Gruß

    Das kann man unterschreiben. Zu zweit ist das Serienfahrwerk endgültig inakzeptabel wenn man mehr als Rumrollen will.

    Als Änderung 2016/2017 steht für mich immer noch die weggefallene Luftfilterklappe im Vordergrund. Das ist eine aktive und komplexe Komponente, die einen gewissen Einfluss hat. Meine von mir selbst 7 Jahre lang gefahrene WR250R hatte ein absolut identisch aussehendes Bauteil in gleicher Funktion am Lufikasten, und das war trotz Offroadeinsätzen auf Endurostrecken usw. stets zuverlässig. Das Ausfallrisiko dürfte niedrig sein, aber wenn das Ding ausfällt wirds ärgerlich, weil der Ansaugquerschnitt dann viel zu klein ist. Theoretischer Punkt.

    Fahrerisch im direkten Vergleich sind 2016er und 2017er _fast_ identisch, also die Unterschiede dürften weitgehend subjektiv sein. Es klingt evtl. im niedrigeren Drehzahlbereich minimal anders (das ist am ehesten argumentierbar wegen der geänderten Luftansaugung), die Spritverbrauchsanzeige hat eine deutlich andere "Anzeigeweise" (2017er zeigt mehr Verbrauch an) bei letztendlich aber identischem Verbrauch im Schnitt, leistungsmässige Unterschiede traue ich mich nicht anzugeben, dazu müsste man mehrmals wechseln und bei gleicher Teststrecke absolut exakt fahren, alles andere fällt da bei den vielleicht minimalen Unterschieden unter Befindlichkeit. Mir deucht zuweilen, die 2016er ist untenrum einen Hauch stärker (und dabei minimal leiser), die 2017er obenraus. Aber das lieber als Einbildung interpretieren!


    Am ehesten würde ich also nach visuellen Gesichtspunkten entscheiden, 2018/2019er vs. Rest. Ab 2018r hat man eine stark veränderte Plastikverschaltung, anderes Heck, Sitz, Front, Blinkeranordnung. 2019 hat etwas schönere/heller Farben, naja, geht so. Das Fahrwerk wird man vermutlich ohnehin verbessern wollen.

    Mein Bekannter hier lokal hat eine 2018er, aber wir sind bisher noch nicht zum gegenseitigen Testen gekommen. Da müsste man wahrscheinlich individuell selbst probefahren, aber besser von einer nötigen Investition ausgehen.

    Greets, Phil

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Hallo,


    Danke für die Willkommensgrüße, noch ein Grund mehr für für die MT 07..:)


    Die Tipps und Erfahrungen zum Fahrwerk sind super . So käme nun auch ein älteres Modell für mich in Frage - denn das werde ich auf jeden Fall anpacken.


    CP2 : aus Platz Gründen werde ich mich von der SRX wohl trennen...

  • Hallo Johannes ( Joe87 ),


    danke für Deine schnelle Rückmeldung 👍 ! Sehr schade, aber nachvollziehbar...


    Halte uns doch bitte auf dem Laufenden bzw. gib Bescheid, wenn Du zugeschlagen hast.


    Schönen Abend noch.

    Born tomorrow!

  • Moin,


    Ich hätte noch eine Frage zum Gebrauchtmarkt. In meinem erweiterten Suchgebiet gibt es ein paar interessante gedrosselte Maschinen.


    Seht ihr ein gedrosseltes Motorrad mit einer Laufleistung von 10tkm als Nachteil an was den Verschleiß / Langlebigkeit angeht ?

    Bin etwas zwiegespalten, eigentlich müsste ja bis zu einer gewissen Drehzahl das gleiche Drehmoment anliegen. Erst der sportliche Fahrer wird den Unterschied machen, der wohl länger im tieferen Gang fahren wird um sportlich unterwegs zu sein..


    Wie ich im Forum gelesen habe wird meistens eine Gasdrossel verbaut, gibt es auch Ausnahmen?


    Danke schon einmal für eure Mühen.

    Gruß

  • Bis Euro 3 über Gasanschlag, seit Euro 4 elektronisch und zusätzlich Drosselblenden.

    Ich sehe keinen plausiblen Grund warum die schlechter sein sollten...

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Hallo Zusammen,


    ich hatte nun eine weitere Probefahrt mit einer gebrauchten MT07 mit ca. 13tkm.

    Bei der Probefahrt ist mir Folgendes aufgefallen, könnt ihr das bitte kurz bewerten:

    - ich wollte das Federverhalten der Gabel testen, da ist mir aufgefallen, dass sich der "Lenker" (bzw. Lenker bis hin zur oberen Gabelbrücke) leicht bewegen lässt. Ist das Ganze hier Gummi-gelagert?

    - Kettenschleifer: ist es "normal" dass die Kette - auch bei richtiger Vorspannung - "dauerhaft" im Kontakt mit der Schleifvorrichtung ist ? Dies war auch der Fall, als ich auf dem Motorrad saß.

    - der erste Gang: der ging gut "hinein", jedoch war ziemlich laut. Ich glaube jedoch, dass ich das schon häufiger gelesen habe ?

    - zu letzt eine amüsante Frage: der Gashahn hatte in der Längsache etwas Spiel - kommt das mit der Zeit ? Ist mir bei der Probefahrt einer neuen Maschine nicht aufgefallen.


    Besten Dank schon einmal.

    Wenn die obigen Punkte enträftet sind, dann habe ich wohl mein Gefährt gefunden ;).


    Gruß Joe

  • ja, alles normal und keine Verschleißerscheinung wie du vielleicht dachtest.

    MT 07 Race Blue ABS Sonderlackierung, RI-Thunder Carbon, Wilbers Federbein -20mm, progressive Gabelfedern Wirth, SW-Sturzpads Motor, GSG-Sturzpads an Achsen, Craze-Kühlergrillabdeckung, Hauptständer, Topcaseträger SW-MoTech, Ermax-Scheibe, Oxford-Touring Heizgriffe, Held Tankrucksack

  • Hallo.

    Danke für die Antworten.

    Das beruhigt mich sehr, denn das Bike bzw. das Angebot reizt mich sehr..

    Werde es mir wohl holen;)