Magnetischer Tankrucksack?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Ihr Lieben. Ich bin neu hier im Forum um fahre seit einer Woche mein Traummotorrad - eine MT 07, BJ. 2015 :-). Da die Tankverkleidung ja aus Kunststoff ist, hält logischerweise kein "normaler" Tankrucksack darauf. Die Modelle zum Verschnüren oder mit Tankring, die man auf Anhieb findet, finde ich nicht so schön, zumal ich gerne einen möglichst kleinen Rucksack anbringen möchte. Was habt Ihr für Alternativen gefunden? Ich habe mal gelesen, man könnte kleine Magnete unter der Verkleidung anbringen und dann doch herkömmliche Taschen verwenden. Hat das schon mal Jemand gemacht und ist das aufwendig?

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Moin,

    zwei identische Threads dazu sind etwas übertrieben, oder? ;)


    Ansonsten: Ja, kann man alles machen, wurde schon gemacht, und ist hier im Forum dokumentiert.

    Gepäckunterbringung

    Tankrucksack oder andere Lösungen?


    bzw. genauer zur Magnetlösung:

    Tankrucksack oder andere Lösungen? Post #223

    Tankrucksack oder andere Lösungen? Post #275

    ...

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • Hi! Danke für Eure Antwort. Yuri, Du hast natürlich Recht. Ich bin nur neu hier im Forum um war mir unsicher, wo ich den Thread positionieren soll. Werde den anderen jetzt wieder löschen ;-). Danke auch für die links. Das hört sich ja erst mal recht gut an. Ich finde nur kein Video, wo der Ab- und Wiederanbau der Verkleidung gezeigt wird. Aber ich suche mal weiter. Habe jetzt auf jeden Fall ein paar Anregungen. Dank Dir dafür!


    B52: Ich habe bei der Tankring-Variante noch keinen TR gefunden, der klein genug ist, dass ich bei meiner Größe (1,64m) problemlos die Tachoanzeige erkenne ;-).

  • B52: Ich habe bei der Tankring-Variante noch keinen TR gefunden, der klein genug ist, dass ich bei meiner Größe (1,64m) problemlos die Tachoanzeige erkenne ;-).

    Auch dazu steht alles in den bestehenden Threads, aber sei's drum.

    Das Problem wird durch einen nach hinten versetzten Tankring und eine Tachoverlegung gelöst. Bei dem Tankringset für die MT von z.B. Hepco Becker ist das entsprechende Teil dabei.


    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker

  • Hmm, auch interessant, sieht das aber nicht etwas unschön aus, wenn die Tasche nicht dran ist, also nur das Unterteil? Und dann machen mit dem Reizverschluß, praktisch oder Gefummel?

    Ich mach immer die ganze Tasche ab. Hat keinen Reisverschluss.😊 Meine ist die Nummer kleiner von Polo.

    PS. Hab gerade gesehen dass es die nicht mehr gibt.

  • Ich mach immer die ganze Tasche ab. Hat keinen Reisverschluss.😊 Meine ist die Nummer kleiner von Polo.

    PS. Hab gerade gesehen dass es die nicht mehr gibt.

    witzig, im Kommentar ist gerade Deine Ergänzung reingerutscht, wollte gerade fragen, welche, weil ich keine finde...

    Da muß ich nächstes Jahr ins Geschäft und einfach paar anschauen und evtl. aisprobieren, aber das hinten gefällt mir auch fast besser als Tarusa für "schnell mal zwischendurch".

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Hi! Danke für Eure Antwort. Yuri, Du hast natürlich Recht. Ich bin nur neu hier im Forum um war mir unsicher, wo ich den Thread positionieren soll. Werde den anderen jetzt wieder löschen ;-). Danke auch für die links. Das hört sich ja erst mal recht gut an. Ich finde nur kein Video, wo der Ab- und Wiederanbau der Verkleidung gezeigt wird. Aber ich suche mal weiter. Habe jetzt auf jeden Fall ein paar Anregungen. Dank Dir dafür

    Ich hab den alten Thread mal gelöscht. Wie man die Seitenverkleidungen demontiert hab ich hier mal beschrieben. Zwar kein Video aber immerhin Bilder.

    Seitenverkleidung abmontieren / Lufteinlässe vorne tauschen

  • Hmm, auch interessant, sieht das aber nicht etwas unschön aus, wenn die Tasche nicht dran ist, also nur das Unterteil? Und dann machen mit dem Reizverschluß, praktisch oder Gefummel?

    mmh was heißt unschön. das ist ja nur ne flache Platte aus Kunststoff mit 'nem Reißverschluss dran. Mich persönlich stört das nicht, kann mir aber vorstellen, dass das nicht jedem gefällt. Um es jedes mal drauf und wieder runter zuschnallen hätte ich keine Lust, das stimmt schon, ist 'n bisschen Gefummel mit den Bändern. Aber für mich und mein "Gepäck" immer noch die beste Lösung und ich bin absolut zufrieden damit, würd' ich auch immer wieder kaufen. Hat genug Stauraum, den man bei Bedarf sogar erweitern kann, Reißverschlüsse die gut halten, einfach zu händeln auch mit Handschuhen. In der Klappe innen und außen Täschchen mit Reißverschluss, alles bestens.

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Ich habe eine Hecktasche drauf die normalerweise mit Riemen fest gemacht wird und habe an diese Riemen Rucksackverschlüsse rangemacht. Somit kann ich die Tasche abnehmen und hab danach nur noch die Schnallen am Motorrad die unter der Sitzbank hervorgucken.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • in schwarz sieht die Maschine auch super aus und da paßt auch der Auspuff klasse... so nebenbei...

    So wie Du das gemacht hast, super Idee, in der Richtung werde ich das auch machen, dann hätte man nicht ständig die schwarze "Stoffplatte" drauf wie bei Leyla (trotzdem danke, auch der Tipp ist super) und ratz-fatz dran und wieder weg. OK, viele Optionen also!

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Danke für das Lob :verliebt


    Ich überlege das vorne für den TRS genauso zu machen. Ich hätte gerne den TRS so klein wie möglich, es muss nur eine 360 Grad Kamera zum Fotos während der Fahrt machen reinpassen. Ich habe schon einen Tankring von Sw-Motech drauf, nur sind die Taschen dafür megateuer. Kleiner TRS 110 € mit 5-9l... mit riemen oder Saugnapf gibt es was für 30.

  • was ich mir für vorne vorstellen kann: ich habe an meinem Tarusa 3 Riemen, einen vorne um den Lenkkopf und zwei an der rechten und linke Seite, die ich mit einer Schlaufe um das Rohr unterhalb der Fußrasten festmache.

    Wenn ich den Tarusa wegmache, müssen die Gurte natürlich auch weg -> Fummelei.

    Wenn man es umdreht und die Gurte am Tarusa läßt, aber am Ende ein Klett hätte, dann bräuchte man nur schnell das Band hintern Rohr einführen (easy) und mit dem Klett festmachen - auf beiden Seiten.

    Am Lenkkop den Riemen lassen (bei hat der Kupplung und stecker, so daß ich den zusammen stecken kann), aber da vorne hab ich nichts gerne "rumbaumeln", also einen Haken an einen kurzen Riemen machen und den am Plastikteil des Tanks bzw. Verkleidung einhängen - sofern man keine Goldbarren transpotiert.

    So müßte man den nur vorne einhängen, rechts und links das Klettband befestigen und ab gehts.

    Mir gefällt am Tankring nicht, daß der Tarusa dann so wie auf einer Stange sitzt. Ja, und geschenkt ist das auch nicht, deshalb bin ich auf der "Suche" nach einer Hecktasche.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • wortex: Das hört sich nach ner super Lösung an. Da ich auch die Tracer und die Tasche habe, kannst du nochmal ein paar Details nennen? Also hast du die vorhandenen Metalllaschen zum durchziehen der Riemen komplett mit den Rucksackverschlüssen ersetzt oder dort ein kurzes Stück des Riemens drin an dem dann der Verschluss ist? Vielleicht hast du auch noch ein paar Detailbilder dazu?

    Vorab schon einmal vielen Dank für die Infos.

  • wortex: Das hört sich nach ner super Lösung an. Da ich auch die Tracer und die Tasche habe, kannst du nochmal ein paar Details nennen? Also hast du die vorhandenen Metalllaschen zum durchziehen der Riemen komplett mit den Rucksackverschlüssen ersetzt oder dort ein kurzes Stück des Riemens drin an dem dann der Verschluss ist? Vielleicht hast du auch noch ein paar Detailbilder dazu?

    Vorab schon einmal vielen Dank für die Infos.

    Also ich habe die Verschlüsse die original an der Tasche dran waren, so eng wie es möglich war, abgeschnitten, hab die Enden mit einem Feuerzeug versengt, habe die durch die Schnallen gezogen und dann das lose Ende mit Nadel und Faden an Riemen genäht. Auf der anderen Seite genau so. Detailbilder mach ich später.


    Ist eine Idee vom Kumpel gewesen.