Passende Montage und Rangierhilfe

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem Montageständer vor allem um einfach die Kette zu reinigen und zu spannen.

    Gleichzeitig möchte ich aber auch meine MT in der Garage vor meinem Auto überwintern und brauche irgendeine Rangierhilfe damit ich sie da hin bekomme, damit beide in die Garage passen.


    Meine zwei Ideen wären beide von Constands. Einerseits der Zentralständer um das ganze Bike schweben zu lassen. Andererseits bieten die auch einen Hinterradheber als Rangierhilfe.


    Was meint ihr macht mehr Sinn? Und lohnt es sich fast das dreifache für den Zentralständer auszugeben?


    Hier noch die zwei Ständer:

    Zentralständer

    Rangierhilfe


    Viele Grüße Andy

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • jonas

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Lustig, beide Threads waren bei mir gerade nebeneinander.


    Zentralständer ConStands von Motea

    Ich will aber eigentlich wissen was ein sinnvoller Ständer zum Rangieren und Kette pflegen ist.

    Lieber ein Zentralständer oder ein Hinterrad Heber? Und wo liegen eurer Meinung nach Vor- und Nachteile?

  • Zum Pflegen der Kette, kannst du grundsätzlich beides nehmen. Da du den Ständer auch zum Rangieren nehmen willst, würde ich eher zu einem Hinterradheber in Kombination mit den Gilles Kettenspannern raten. Da ist das Bike flott mal eben aufgebockt und kann sicher rangiert werden...

    Diese Kombination nutze ich auch und kann es nur empfehlen!

  • Zentralständer ist teuer aber perfekt


    Auch unterhalb der Perfektion gibt es günstigere, sinnvolle Lösungen, siehe die obigen Antworten

  • Wenn du eine Rangierhilfe brauchst, ich hab eine von Louis noch quasi ungenutzt bei mir rumstehen, bei interesse PN :)

    Ich nutzte sie immer in Verbindung mit den günstigen Hebern von Polo. Nicht so schick wie ne integrierte Lösungen, geht aber auch prima.

  • Zentralständer ist teuer aber perfekt


    Auch unterhalb der Perfektion gibt es günstigere, sinnvolle Lösungen, siehe die obigen Antworten

    Stimmt er ist teurer als andere, aber er ist auch viel flexibler einsetzbar und nutzbar.

    Für mich nicht mehr ohne, der zentralständer macht alle arbeiten deutlichst einfacher , schneller und sicherer womit er seinen Preis gerecht wird

    :bier :rocker :D :freak

  • der zentralständer macht alle arbeiten deutlichst einfacher , schneller und sicherer womit er seinen Preis gerecht wird

    Wenn man ihn nur zum Arbeiten an der Maschine verwendet, hast du damit vollkommen recht.

    Der TE möchte sein Fahrzeug aber auch in der Garage damit quer vor sein Auto rangieren. Wenn ich mir da vorstelle, nach jeder Fahrt erst das Moped auf den Zentralständer zu hieven... das wäre mir viel zu aufwändig...

  • Hä?????,hast du dir das schon mal richtig angesehen, gibt nichts einfacheres. Motorrad in die waagerechte bringen zentralständer ranstecken anheben fertig dauert maximal 10s mit Kaffee trinken.Rangieren in der Garage geht absolut locker leicht von der Hand du kannst das Moped auf der Stelle drehen, was soll da dran aufwendig sein.Das einzige Manko was er hat ist der Preis, aber gutes Werkzeug koste halt.

    Schau dir mal bei YouTube Videos dazu an ehe du dir darüber eine falsche meinung bildest.

    :bier :rocker :D :freak

  • Hi,


    ich hatte beides. Zuerst den Hinterradständer mit den Rangierrollen. Habe da testhalber mal die Kawa meiner Frau aufgebockt und wollte rangieren. Das ist schon etwas schwieriger und unsicher, gleichzeitig das Mopped von hinten gerade zu halten und dann den Ständer runterzudrücken. War mir letztendlich zu wackelig und ging dann mit der XSR einfach garnicht, da Original Kennzeichenhalter im Weg ist, um die Maschine hochzudrücken. Ich habe den Ständer zurückgeschickt und den Zentralständer bestellt. Nachdem man den korrekt justiert hat und ein paar mal das Bike vom Ständer runtergenommen hat bzw. auf den Ständer gestellt hat, funktioniert das wunderbar. Geht wirklich in Sekunden. Das Rangieren geht auch problemlos in alle Richtungen, macht alles einen stabilen Eindruck und das Halten der Maschine beim Ansetzen der Maschine ist auch entspannter durchzuführen als mit der Rangierhilfe am Hinterrad. Klarer Testsieger der Zentralständer.


    Gruß


    Franky

  • Genau so sehe ich das auch. :daumen-hoch:bier

    :bier :rocker :D :freak

  • Hä?????,hast du dir das schon mal richtig angesehen, gibt nichts einfacheres. Motorrad in die waagerechte bringen zentralständer ranstecken anheben fertig dauert maximal 10s mit Kaffee trinken.Rangieren in der Garage geht absolut locker leicht von der Hand du kannst das Moped auf der Stelle drehen, was soll da dran aufwendig sein.Das einzige Manko was er hat ist der Preis, aber gutes Werkzeug koste halt.

    Schau dir mal bei YouTube Videos dazu an ehe du dir darüber eine falsche meinung bildest.

    Es geht nicht darum dass es mit einem Zentralständer schwer wäre, das Moped aufzubocken aber es dauert halt einfach länger als mit dem Hinterradheber und das wäre mir fürs tägliche Rangieren zu aufwändig. Die einzige Ausnahme wäre natürlich ein Zentralständer, bei dem du einen Adapter ans Moped selbst schraubst, da geht das Aufbocken dann vergleichbar schnell wie bei der Lösung fürs Hinterrad. Solch eine hässliche Platte käme mir aber nicht ans Moped...

  • Dann hattest du wahrscheinlich einen Hinterradständer mit L-Aufnahmen, den du einfach unter die Schwinge geschoben hast. Das wäre mir auch zu unsicher.

    Wenn man die Kettenspanner durch die von Gilles ersetzt, funktioniert das wunderbar...

    Ich will euch eure Zentralständer ja auch überhaupt nicht schlecht reden, nur für mich wäre das eben keine zufridenstellende Lösung...

  • Es geht nicht darum dass es mit einem Zentralständer schwer wäre, das Moped aufzubocken aber es dauert halt einfach länger als mit dem Hinterradheber und das wäre mir fürs tägliche Rangieren zu aufwändig. Die einzige Ausnahme wäre natürlich ein Zentralständer, bei dem du einen Adapter ans Moped selbst schraubst, da geht das Aufbocken dann vergleichbar schnell wie bei der Lösung fürs Hinterrad. Solch eine hässliche Platte käme mir aber nicht ans Moped...

    Na rate mal von welchen zentralmontageständer die Rede ist:kaffeemuede

    :bier :rocker :D :freak

  • Dann hattest du wahrscheinlich einen Hinterradständer mit L-Aufnahmen, den du einfach unter die Schwinge geschoben hast. Das wäre mir auch zu unsicher.

    Wenn man die Kettenspanner durch die von Gilles ersetzt, funktioniert das wunderbar...

    Ich will euch eure Zentralständer ja auch überhaupt nicht schlecht reden, nur für mich wäre das eben keine zufridenstellende Lösung...

    Dann erkläre mal was beim zentralständer schlecht sein soll

    :bier :rocker :D :freak

  • Ich habe doch überhaupt nicht geschrieben, dass ein Zentralständer schlecht ist. Nur ist er eben für MICH keine sinnvolle Alternative zum Rangierheber für das Hinterrad. Was mir an den Zentralständern nicht gefällt habe ich doch schon geschrieben. Es muss doch jeder selbst wissen, was er für seinen Einsatzzweck nutzt. Jede Lösung hat seine Vor- und Nachteile!