Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • hallo, ich bin Führerschein Neuling und habe einige fragen zum Thema Helme


    ich habe meinen Führerschein gemacht und hier habe ich mich bekleidungsmäßig mit Kombi, Handschuhe, Stiefel, Jacken etc. eingedeckt (hab mich für Dainese sachen entschieden) einziges wo ich mich bisher noch nicht richtig beraten gefühlt habe ist der Helm, habe einen von meinen Nachbar ausgeliehen und der ist mir etwas zu groß, er ist nur geliehen und Optisch entspricht er nicht meinen wünschen.


    wie gehe ich da nun vor? auf was muss ich Achten?

    wichtig ist mir guter sitz, gute Sicht, Möglichkeit eine Fernsprecheinrichtung einzubauen und natürlich der Optische Aspekt (wobei einfach schwarz mir ebenfalls reichen würde da ich ein Alfa Romeo design anbringen möchte, außer ihr kennt eine Adresse wo ich solch einen Helm fertig kaufen kann)


    wäre super wenn ihr mich dahin etwas beraten könnt, danke

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Anprobieren, anprobieren und nochmal anprobieren und, wenn es möglich ist auch mal Probe fahren. Er muß auf DEINEN Kopf passen. Was generell gute Helme ausmacht, wurde wohl schon hinlänglich ausgekäst.

  • Welches Material (Carbon?), Preiskategorie, Sonnenvisier.....

    Du musst Dir Dein eigenes Pflichtenheft zusammenstellen und damit zu den Händlern fahren.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Lautstärke ist auch ein Thema. Ich musste mir für die Fahrstunden einen Helm besorgen und habe mich in die Optik des Bell bullit verliebt (Geschmackssache, ich weiß). Leider hat sich dann während der ersten Autobahnfahrt herausgestellt, dass der Helm so laut ist, dass ich den Funk nicht mehr hören konnte. Also durfte ich mir zusätzlich zu dem 450€ Bell noch einen weiteren holen. Da ist es dann ein shark geworden, der neben der besseren Lautstärke auch eine Sonnenblende hat.

    Das Sichtfeld des Bell ist allerdings unschlagbar.


    Jetzt habe ich einen optisch sehr coolen Helm um zur Eisdiele zu fahren oder Ihn meiner Sozia zu leihen und einen funktionalen Helm, wenn ich länger unterwegs bin.

  • Als Brillenträger lernt mal schnell, dass es sehr teuer werden kann, wenn beim Auf- und Absetzen des Helms mal die Brille runterfällt, die notgedrungen irgendwo, z.B. auf der Sitzbank, zwischengeparkt werden muss. Und wenn man dann keine Ersatzbrille mitführt, wird es nicht nur teuer, sondern zumindest auf einer größeren Ausfahrt oder gar im Urlaub auch noch richtig ärgerlich.


    Diesbezüglich aus Schaden klug geworden fahre ich seit einigen Jahren zumindest auf der Straße ausschließlich Klapphelme, auch wenn sie teurer und schwerer sind und oft auch noch weniger cool rüberkommen. Denn bei vielen Klapphelmen (also nicht bei allen!) kann die Brille auf der Nase bleiben, wenn man den Helm auf- oder absetzt.

  • Danke vielmals aber ein „wurde schon diskutiert“ ist sehr wneig info, ein link wäre da schon hilfreicher😁


    Klar kann ich mir eine liste erstellen was mir wichtig ist, aber wie gesagt ich wurde da noch nicht gut beraten und hab keine ahnung was ich auf diese liste aufschreiben soll, danke für die anderen infos, also auf meiner liste wäre bisher folgendes


    -weite sicht

    -bequemer sitz

    -geräuscharm (ohhh ja mein jetziger wird ab 130kmh sehr laut)

    -freisprechfunktion



    Die optik schieb ich mal ganz nach hinten, hier kann man ja auch wenn man schonmal das passende modell gefundne hat, rheien intern schauen oder eben mein wunsch dekor organisieren


    Preis denk ich so ca 5-600 euro,(evtl auch etwas mehr)


    Auf jeden fall will ich wie hier schon angesprochen keinen zweitkauf haben, lieber einen und den dann passend, deshalb mach ich mich da so schwer mit,


    Klar anprobieren anprobieren und dann?!? Im laden hat mir die kombi in 27 gepasst und aufn moped dann doch nicht und ich nahm die 26!!


    Ich habe keine brille😁


    Ich hab das gefühl das es im shop immer nur 3-4 marken gibt und die mir „ihren seller“ verkaufen wollen, egal wo ich bisher war hab ich keine gute helm beratung bekommen

  • Was hast du denn grade für einen Helm?


    Es gibt verschiedene Passformen der Helme, ich habe zb eine HJC/Schubert/Scorpion/Shoei Rübe. Anderen passen andere Helme. Deshalb -> anprobieren. Man merkt ziemlich schnell was einem passt und nicht passt. Und da du schon einen Helm hast drängt die Zeit ja auch nicht. Ich würde bei Louis/Polo anprobieren gehen, vll auch probefahren und denen dann sagen: hört mal, ich kaufe dann wenn ihr wieder 20% Aktionen habt. Und dann auch wirklich genau in dem Laden kaufen.

    Hab ich schon bei Klamotten gemacht und es hat mir bis dahin noch keiner krumm genommen.

  • Es gibt auch einige Händler mit Windkanal. Dort kann man sich mit dem Helm auf ein Motorrad setzen und dann kann man sich mal Wind mit x km/h um die Ohren wehen lassen.


    Ansonsten kann man zumindest bei Tante L die Sachen bis zu 24h Probe tragen. Also Helm kaufen -> Probefahrt machen und dann ggf. zurückbringen.

  • Ich hatte mir mal bei Louis in Köln einen neuen Helm gekauft, so ein Carbon-Teil. Der passte super, war erstaunlich günstig und, vor allem, auch noch sehr leicht. Auf der Fahrt nach Hause war in der Stadt zunächst noch alles gut, allerdings bin ich dann schon an der erstmöglichen Autobahnabfahrt wieder zurückgefahren - das Ding wurde hinter der Scheibe der Superduke GT unglaublich laut. Leider ist der Lärm nicht nur von Helm zu Helm sehr unterschiedlich, sondern auch stark vom Motorrad abhängig.


    Ein Helm, der in der laminaren Luftströmung eines Nakedbikes akustisch angenehm leise ist, kann hinter der turbulenten Strömung einer Scheibe unerträglich laut werden oder umgekehrt. Insgesamt zeigt aber die Erfahrung, dass Moppeds mit Scheiben oder größeren Windabweisern bezüglich der Helmakustik meist deutlich kritischer sind. Auch hier hilft nur Ausprobieren, auch und gerade bei höherem Tempo.


    Bei Louis war das möglich - siehe oben. Sicher machen das andere Shops auch, man sollte das aber auf jeden Fall vor dem Kauf ansprechen, dann gibt's hinterher auch keine unerfreulichen Diskussionen.

  • Das wichtigste ist die Passform.


    Bevor Du ins Geschäft gehst, kannst Du die ja hier einige Tipps zu Gemüte führen:


    https://www.google.de/search?s…5...........0.413-MS6phA0


    Und nicht jeder Helm passt auf jede Rübe bzw. wenn eine Person ganz begeistert von einem bestimmten Helm ist, kann jemand anderes sich in diesem Helm so gar nicht wohl fühlen.


    So sitzt mein Shoei NXR ganz vorzüglich - mit großem Gesichtsfeld -, während ich in einem AGV oder X-Lite Platzangst bekomme und das Gefühl habe, durch einen Sehschlitz zu gucken.


    Helme mit Alfa Romeo Design sind mir nicht bekannt. Schwarz hat aber so gut wie jeder Hersteller im Programm.


    Und im Fachhandel kaufen. Besser noch als Polo und Louis (obwohl ich bei letzterem meinen Shoei gekauft habe), sind kleinere Läden, in denen nach meinem Eindruck, das Personal etwas besser berät.

    Börjes in Augustfehn (und Oldenburg) wäre jetzt meine Empfehlung, wenn man aus der Ecke kommt.


    Ach ja, bei den Frühjahrsmessen (HH, DO usw.) sind zumindest Arai und Shoei immer mit einem Stand vertreten (zwecks Beratung). Und dort finden sich natürlich auch "Helmhändler" bei denen es ggf. Messepreise gibt.


    Wenn Du also bis Februar/März warten kannst ...

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Ich habe derzeit ein schuberth helm, der sitzt zwar ganz angenehm, aber mir scheint das sichtfeld könnte besser sein und er ist mir definitiv etwas zu gross und zu laut (mal abgesehen das der optisch nicht gut aussieht)


    Windkanal😳 wahnsinn, wär super, ja ich bin auch ein fan lokale klein shops zu unterstützen, leider gibt es hier in meiner gegend genau 1 klein shop, ansonsten nur die bekannten größen in mannheim


    Klar werd nochmal hinfahren und probefahren, was anderes bleibt mir net, und ja ich kann noch warten, hab zwar kein saison kennzeichen aber mittlerweile ist mir das zu kalt geworden🙈

    Eine messe wollt ich nicht unbedingt besuchen, durch meine schicharbeit am WE bleibt mir da leider nicht viel freizeit, daher such ich lieber etwas in der umgebung (oder eben online)

    Werde mir den link zuhause in ruhe anschauen, vielen dank schonmal an euch


    Jetzt noch eine allerletzte frage😁

    Wenn ich mein helm gefunden habe, wo kann man sich seinen wunsch dekor anbringen lassen? Bzw habt ihr erfahrung gemacht?

    Sticker? Airbrush? Kosten?

  • wenn dir Landau von Mannheim nicht zu weit ist, schau mal bei Seiboth vorbei. Große Auswahl, gute Beratung und sehr kulant.

    Was mehr als 200kg wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Zu Lautstärke: ist nicht so relevant, wenn man sowieso mit Ohren Stöpsel fährt.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ein leiser Helm bei einer längeren Autobahn immer noch sehr nervig ist.

    Was mehr als 200kg wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Landau ist nicht zu weit, danke für den tip, werd dort vorbeischauen


    Mit ohrstöpsel will ich nicht fahren danke und klar kann auch ein leiser helm nervig werden, aber ein lauter helm ist ein no go wenn man ordentlich geld hinlegt, klar wenn ich mir einen 100 euro helm hole erwarte ich nichg die welt, aber wenn ich 5-6-700 euro zahle dann soll das teil sitzen,sicher sein, gut aussehen und leise sein, denke da kann man seine anspruche schon etwas anheben


    Ps: und wenn das teil auch bis 1000 euro kostet, darf es bei solch preise keine kompromisse mehr geben, meine meinung dazu😁

  • Am besten noch mal informieren, wie die Lärmbelastung selbst beim leisesten Helm auf dem Markt ist.


    Man kommt dann immer zum Entschluss, dass ein Gehörschutz auf längeren Touren als einer Stunde auf jeden Fall nötig ist. Ist natürlich abhängig von den Geschwindigkeiten. Auf der Autobahn sollte man eigentlich überhaupt nicht ohne fahren.


    Glaubt mir - ich hab mich auch nie dran gehalten und aus Bequemlichkeit drauf verzichtet. Jetzt brauche ich eigentlich auch nicht mehr damit anfangen.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!
    - Instagram -

  • Lärm ist Streß, für den einen mehr oder weniger, für mich mehr. Ergo, praktisch nie ohne db-Killer im Ohr wenn ich nicht gerade im Mofa-Tempo kurz rumgondle. Wenn man länger fährt ist man damit auch länger konzentrierter.

    Ich verstehe nicht, wie manche mit Preßlufthammerlärm rumfahren, aber heb's, verstehe viel nicht...

    Nur lästig beim tanken: erst Brille runter (trotz Klapphelm..), die irgendwo deponieren ohne daß sie in den Schmodder fällt und ich noch draufstehe, Helm runter und mindestens eins der Stöpsel fällt auch runter. Und dann sagt meine Bandscheibe,. oh shit, wieder bücken wegen so'n Furz...meistens klemmt es kaum sichtbar unterm Reifen.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Ich sehe das wie Malte, ich habe am Anfang meiner Motorradkarriere lange Zeit keinen Gehörschutz mit einem 150 € Caberg Helm der super laut war. Das war stellenweise so schlimm dass mir abends die Ohren weh getan haben. Nuja, ich war jung anno dazumal.


    Heute habe ich dafür ein schlechteres Gehör. Hätte ich früher mal Gehörschutz getragen.

  • Alpine Motosafe

    Die Dinger sind der Wahnsinn. Windgeräusche werden hervorragend rausgefiltert, alles andere hört man trotzdem noch sehr gut. Außerdem sind sie durch das Silikon super bequem. Die kann ich locker einen ganzen Tag im Ohr unterm Helm tragen und man spürt sie trotzdem kaum.

    Gerade nach einer langen Tagestour klingen abends die Ohren, wenn man ohne Ohrschutz fährt. Da hilft der beste Helm nix.

    :boingser:boingser:boingser