Neuer externer Starterknopf

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Jungs und Mädels


    Ich würde gerne an meiner XSR-700 den Starter auf einen neuen Schalter modifizieren (siehe Bild).


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ich stelle mir das folgendermassen vor.

    Der Alte Start/Stop/Starter bleibt erhalten. Ebenso die Zündung Ein/Aus Funktion, da diese so optimal positioniert ist falls man sie bei einem Sturz einmal benötigen sollte.


    Nur die Funktion des Starters möchte ich auf den neuen Schalter zügeln, dabei ist es für mich ok, wenn beide oder nur der neue Schalter funktionieren.


    Der Neue Schalter würde ich wohl seitlich vom Tacho in einem Metallgehäuse platzieren.


    So wie ich das El. Schema verstehe, liegt auf dem Schalter nur eine Steuerspannung an, welcher das Starterrelais betätigt, kann mir das jemand bestätigen und weiss die genauen Spannungen bzw. Ströme? Zudem sind Zündung Ein/Aus und der Starter elektrisch gesehen 2 Schalter oder?


    Kann ich den Kontakt für den neuen Schalter im bestehenden abgreifen, und diesen paralell drauflöten oder das ganze zum neuen Schalter verlängern?


    Hat jemand bereits etwas ähnliches gemacht, oder den Schalter von Innen genauer angeschaut?


    Vielen Dank für die Infos


    Liebe grüsse


    Aendu22

    XSR 700 Silver "Aero"


    mit:

    GPR Deeptone Nero

    Hitzeschutzband schwarz

    Kurzem Heck

    Tankpads Yamaha

    LSL LED-Blinker vorne / hinten

    Kühlerverkleidung schwarz lackiert

    LSL X01 Anthrazit

    LSL Clubman Lenkerendspiegel

    Diverse Beschriftungen, Details, Aufkleber im Aviatik look


    bald: :tanzen

    Lampenmaske Cafe-Racer

    Vergitterte Seitenverkleidungen

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Die Anlasskombi besteht aus einer Schalter/Tasterkombi.Im Ruhezustand nach Zündung "ein" liegt nur Spannung an der Zündspule an.Nach drücken der Anlasstaste schaltet er Masse an das Anlasserhilfsrelais.Bei "Not aus" unterbricht er die Stromzufuhr zur Zündspule.Einen Taster paralell zuklemmen sollte möglich sein.Ob das aber optisch was hergibt?

  • Hallo Rimini


    Vielen Dank für die Info. Fliesst der Anlasserstrom direkt über den Schalter, oder ist das mit einem Relais gelöst? Und weisst du per Zufall die Spannung Stromstärke welcher über dem Schalter anliegt?


    Eine Option wäre den Schalter in der Tankverschalung zu integrieren. Oder eine andere Idee ist, dem Tacho ein schickes Metallgehäuse zu verpassen, wo der Zündknopf dann dabei ist. Natürlich müssen die Kabel da irgendwie unsicht/scheinbar verlegt werden.


    Danke und Grüsse

    Aendu22

    XSR 700 Silver "Aero"


    mit:

    GPR Deeptone Nero

    Hitzeschutzband schwarz

    Kurzem Heck

    Tankpads Yamaha

    LSL LED-Blinker vorne / hinten

    Kühlerverkleidung schwarz lackiert

    LSL X01 Anthrazit

    LSL Clubman Lenkerendspiegel

    Diverse Beschriftungen, Details, Aufkleber im Aviatik look


    bald: :tanzen

    Lampenmaske Cafe-Racer

    Vergitterte Seitenverkleidungen

  • Das wäre etwas viel was da über den Schalter mit seinen filigranen Kabeln laufen würde. Es läuft über ein Relais.

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • N'Abend Aendu22,


    Sowas ist eigentlich immer über ein Relais gesteuert->die Leitungen zum Schalter müssten einfach viel zu dick sein.

    Hab grad im Handbuch geschaut: Der Anlasser hat ne Leistung von 0,5kW, ggf. kannst dir da denken was fü ne Leitung notwendig ist (das Relais hat 180Ampere);P


    Der Wiederstand der Isolierung des Anlasserrelais sollte 4,18 bis 4,62 Ohm sein (mit den Werten kann/wird das Relais "gemessen")

  • Spannung beträgt max.13V.

    Strom wird im 2A Bereich liegen.Schätze das Anlasserhilfsrelais auf 30W.

    Anlasserhilfsrelais steuert das Anlasserrelais an.Laststrom für den Anlasser wird Anlasserelais geschaltet.

    Wenn der Anlasser 500W hat zieht er beim Start ca.40A.