Dainese D-Air

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi,


    ich bin dabei, mir eine Motorradjacke von Dainese mit dem D-Air System zu kaufen.


    Besitzt vielleicht jemand eine solche?


    Und kann man hier etwas zu den Vor-/Nachteilen von Leder oder Textil sagen?


    Zur Hintergrundinfo:

    Ich bin eher der Schönwetterfahrer von März bis Oktober.


    Für Infos wäre ich dankbar, da es leider kein billiger Spaß wird.;(


    Gruß


    Max

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Ich kann dir leider nur was Allgemeines zu Airbag-Systemen sagen.


    Ich präferiere die separaten Westen.


    Die haben entscheidende Vorteile:

    • günstiger in der Anschaffung
    • schützen den Hals/Nacken besser (dein Kopf wird für einen Moment komplett fixiert und du kannst auf dem Kopf rutschen, ohne dass dein Hals einknicken kann)
    • niedrigere Kosten bei Auslösungen (Helite ca. 20€)
    • sofort wieder einsatzbereit (Wenn Patrone dabei, unter 2 Minuten)
    • einfacher Mechanismus (Leine von Bike zur Weste, Fehlauslösung trotzdem so gut wie nicht möglich)

    Die eingebauten Systeme haben einen ganz entscheidenden Nachteil:

    Nach spätestens der 2. Auslösung (je nach System) musst du die Kombi einschicken.

    Das ist sehr teuer und deine Kombi ist teilweise eine ganze Weile weg (grad bei den Italienern).

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!
    - Instagram -

    Einmal editiert, zuletzt von Malte ()

  • Kann mich Malte nur anschließen. Zusätzlich:

    • Dainese hat nur eine Auslösung pro Kombi. Wenn du auf die Kombi angewiesen bist, brauchst du also mindestens 2. Kosten ca. 250€ beim Einschicken.
    • Alpinestars hat im Strassenmodus 1 Auslösungen (da die Weste für Folgeaufprälle zweimal auslöst), im Rennmodus 2 Auslösungen bis du sie einschicken musst. Kosten ca. 500€ beim Einschicken.

    In beiden Fällen ist die Saison mit der Kombi wohl gelaufen, die Mehrheit der Meinungen, die ich gehört habe, sprechen von mehreren Monaten Wartezeit unterhalb der Saison, auch wenns einige gab, die ihre Kombi nach wenigen Wochen wiederhatten.


    Weitere Mechanische Systeme sind neben Helite auch Gimoto. Insgesamt gibt es diese 4 Hersteller von denen ich weiß, alle anderen (Schwabenleder, Leitwolf, etc.) lizensieren nur die Technologie. Ich empfehle dir mal ne Helite zu testen. Je nachdem, was du fährst (Leder, Textil) gibts da immer die richtige, wobei sich bei den Ledersachen die GP-Air 2 anbietet, die merkt man beim Tragen nämlich gar nicht.

  • Hallo Max ( Zuckerhut ),


    in Bezug auf Maltes und Sebastians Postings und den genannten Airbagwesten, guck doch mal HIER rein. Da wurde schon mal über die Westen diskutiert...


    Schönen Rest vom Sonntag noch.

    Born tomorrow!

  • Update.


    So, bin nun nach einigem Stöbern (im Forum und im Netz) zum Entschluss gekommen, dass es doch eine Dainese wird.

    Danke Dirk!

    Die Gründe hierfür:

    - vom Motorrad unabhängiges System

    - kein an- und abschnallen

    - kurze Reaktionszeit

    - sieht meiner Meinung nach gut aus

    Schwanke jetzt zwischen Misano und Cyclone.

    Hat jemand zu diesen beiden Jacken Erfahrungen gemacht?


    Gruß


    Max

  • - vom Motorrad unabhängiges System

    - kein an- und abschnallen

    - kurze Reaktionszeit

    Ohne deine Entscheidung anfechten zu wollen, kurz meine Meinung zu den Punkten:


    - von Motorrad unabhängiges System hat erstmal keinen nennswerten Vorteil

    - das an- und abschnallen ist weit weniger lästig, als man sich das im vorhinein vorstellt.

    - die Reaktionszeit ist jetzt nicht zwangsläufig besser, ich hatte z.B. einen lowsider und bin mit motorrad weggerutscht, dennoch war meine Airbagweste noch vor dem Aufprall voll ausgepustet


    Ein unabhängiges System hat natürlich seinen Reiz, aber mir wäre es der extreme Aufpreis + die Unterhaltskosten nicht wert...

  • Hi Sebastian,


    was du schreibst, hat seine Berechtigung.


    Letztlich hoffe ich aber, die Jacke viele Jahre in Gebrauch zu haben und schätze, dass es nachher die vielen kleinen Dinge sind, die den Ausschlag geben.


    Ich werde mal zum Dainese Shop nach HH fahren.

    Sollte ich dort nicht 100% überzeugt werden, schaue ich mir noch die Helite an.


    Danke erstmal!:thumbup:


    Gruß


    Max

  • ...mmmh, ich habe die Auswahl mit Misano und Cyclone nicht verstanden. Sind es doch beide sehr unterschiedliche Jacken. Noch weniger verstehe ich die Auswahl auf nur Jacke. Mir fehlt in der Auflistung das Beinkleid.


    Als ausgemachter Schönwetterfahrer, der immer mal wieder in den Sommer mit seinen hohen Temperaturen reingerät, wäre mir die Cyclone zu warm, wenn es das laminierte Textil von Dainese ist. Die angepriesene Wasserdichtigkeit hat im Umkehrschluss den Nachteil, dass Belüftungsöffnungen entweder zu wenig vorhanden oder zu wirkungslos zu bedienen sind. Aus Erfahrung tendiere ich da noch immer auf die Dreifaltigkeit aus Textil, Regenmembrane und Winterwatte.


    Dagegen hat die kurze Misano, verglichen zur vorhergehenden Cyclone, auch nicht den Anschein der besonderen Luftigkeit, die Elastik-Einsätze dienen nicht der Luftzufuhr. Wäre aber auch ein wärmendes Futter zum Herausnehmen vorhanden? Eine Ganzlederjacke hätte noch den Charme, dass einige Kilometer durch einen Regenguss noch komfortabel überstanden werden können. Bei den großflächig Materialmixjacken ist das weniger angenehm.


    Da hier nach Jacken gefragt wurde, sollte unbedingt nach der Verwendbarkeit des Verbindungsreißverschlusses zur Kombihose geschaut werden.

    Geht es tatsächlich um nur eine Jacke, dann ist die Airbag Diskussion nur Makulatur, um den Poserwillen nach einem wichtigen Dainese Jäckchen zu kaschieren.

    Da würde ich es aber noch italienischer machen: Zuerst drei oder vier Paar Dainese Handschuhe, verschiedene Modelle und Farben kaufen. Sind teuer, sehen wichtig aus und ganz wichtig, die lassen sich dann herrlich mit T-Shirt oder Shorts Farbe kombinieren. Keck wäre der Farbenlink zu den Flip-Flops.


    Erfahrungen zu den Handschuhen kann ich leider nicht teilen.

  • Oh stimmt.

    Ich bin gar nicht davon ausgehen, dass jemand nur eine Jacke will.


    Zum Reißverschluss: Den ignorieren gerne sehr viele oder verstehen erst gar nicht was der eigentlich bringen soll.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!
    - Instagram -

  • Kurze Ergänzung.


    Natürlich habe ich nicht vor, unten ohne zu fahren.😁


    Ich wollte mir erstmal über die Airbagjacke klar werden und dann das entsprechende Beinkleid dazu wählen.


    Dachte eigentlich auch, dass das selbstverständlich wäre.🤔


    Airbagjacke -weste, weil ich mir einbilde, dass diese im Ernstfall vor schwerwiegenden Verletzungen schützt.


    Misano und Cyclone deshalb, weil ich glaube, dass beide für mich in Frage kommen könnten.


    Bin in der Vergangenheit Zweiteiler aus Leder und Textil gefahren.

    Hatten irgendwie beide ihre Vorzüge.


    Glaube aber, dass die Cyclone besser zum norddeutschen Wetter passt.


    Gruß


    Max