Sitzbank Schrauben Gewinde defekt

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • hi. Hat jemand schon mal die Muttern die die Sitzbankschrauben halten reparieren müssen. Ein Gewinde ist defekt. Was ist die einfachste Methode? Neu schneiden? Helicoil? Oder... danke.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Nachschneiden hat bei mir gereicht.

    Hat aber die Werke versemmelt gehabt.


    Bei meiner aufgepolsterten ist das Polster viel fester. Man kommt schlechter ran.


    Wichtig ist zuerst nur mit Hand die ersten Gewindegänge ein zu drehen und dann am besten mit Kugelkopf-Inbus fest zu schrauben.:daumen-hoch

    Einmal editiert, zuletzt von Breeze ()

  • Breeze hat recht,

    auch bei uns kam an der MT mit dem Nachrüsten der Komfort-Sitzbank von Yamaha sehr viel mehr Druck auf die Inbusschrauben, sodass wir ein Gewinde (M6-Bewindebohrer) nachschneiden mussten. Auch wir setzen da nun einen Kugelkopf-Inbus ein, den kann man beim Eindrehen schön nach hinten abwinkeln, sodass die Schrauben auch leichter genau senkrecht eingedreht werden können.


    Das Ganze bleibt aber dennoch eine auffällig schlecht durchdachte, um nicht zu sagen recht unglückliche Konstruktion, die ich so auch noch nie an irgendeinem anderen Mopped gesehen habe. Bei unserer XSR haben sie es dann ja doch noch ganz gut hingekriegt...

  • Wenn man das Problem häufiger befürchtet, könnte man darüber nachdenken ein Stück Gewindestange mit Schraubensicherung reinzudrehen und anschließend mit Mutter und Gabelschlüssel zu arbeiten.

  • Das geht eben nicht, weil der Sitz, nachdem er vorne eingehackt ist, bis er aufliegt praktisch in einem Bogen runter gedrückt wird.


    Sprich, die Hülsen gehen vielleicht gerade noch über solche Stehbolzen, werden das Gewinde aber demolieren.