Unfall mit neuem Motorrad

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Nach vier Jahren unfallfreier Fahrt hat es mich nun erwischt. Zwei Tage hat das gute Stück gehalten. Das Auto hat vor mir angehalten, ich wollte vorbei, es fährt wieder an und zieht voll nach links weil ja auch ein Parkplatz direkt vor der Tür frei war. Zum Glück bin ich langsam dran vorbei, man hat ja immer die Angst die Tür geht ohne gucken auf. Jedenfalls hab ich nur ne geprellte Schulter. Mein Motorrad hat ein Kollege heute für mich Probegefahren, fährt ohne Probleme geradeaus, ist zwar meiner Meinung nach ordentlich hingefallen aber echt nur Bauteile. Defekt sind:


    - Tank rechts, sowie das Stück darunter mit dem Logo

    - Kühlerschutz rechts

    - Fußrastenanlage komplett

    - Abdeckung rechts beim Soziussitz + das Plastikstück zwischen Sitz und Soziussitz

    - so ein Blechkabel am Kühler wo ich noch nicht den namen kenne, kann mir den einer von euch sagen?


    Möchte es schnellstmöglich reparieren und die Teile bestellen, leider ist die Schuldfrage offen da das Auto behauptet es habe geblinkt, war zwar nicht so aber warum auch immer das wichtig sein sollte weil man muss ja trotzdem gucken, das soll aber mein Anwalt klären da kann ich erstmal nix mehr dran rütteln. Anbei ein Foto von dem was ich brauche

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Danke im Voraus und LG

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Die rot eingekreisten "Blechkabel" heißen Pipe 1 und Pipe 2. Yamaha-Artikelnummern kann man schnell im Ersatzteilkatalog finden, aber ich muss jetzt mit dem Hund raus :D

    Guck ob der schwarze runde Deckel von der Wasserpumpe nicht auch evtl. was im Anschlussbereich abbekommen hat, der wäre links unten auf 8 Uhr in deinem Kreis.


    Edit: Rohr 1 - 1WS-12481-00

    Rohr 2 - 1WS-12482-00


    Fall die O-Ringe, welche zum Wasserpumpendeckel hin abdichten neu müssen (93210-235A1), gehen auch normale ausm KFZ Sortiment mit 25mm Innendurchmesser.

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Einmal editiert, zuletzt von Gonzo ()

  • Hier findest du übrigens alle Ersatzteilnummern. Dann weißt du auch direkt, was genau defekt ist und kannst gezielt danach suchen. Ich habe gute Erfahrungen mit partszilla.com gemacht (ich muss aber immer die Yamaha Nummer und partszilla bei Google eingeben um was zu finden, warum auch immer). Dauert zwar immer etwas, bis das da ist, aber ich habe gegenüber den Preisen in Deutschland schon bis zu 90% gespart.

  • Blinken bedeutet nicht, dass man ohne zu gucken abbiegen darf!

    Auch wenn du recht bekommst, nervt das nun.


    Lass dir vom Yamaha Händler einen Kostenvoranschlag machen, damit der der Gegnerischen Versicherung etwas präsentieren kannst.

    Was mehr als 200kg wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Möchte es schnellstmöglich reparieren und die Teile bestellen, leider ist die Schuldfrage offen da das Auto behauptet es habe geblinkt, war zwar nicht so aber warum auch immer das wichtig sein sollte weil man muss ja trotzdem gucken, das soll aber mein Anwalt klären da kann ich erstmal nix mehr dran rütteln.


    Danke im Voraus und LG

    Das ist beinahe die selbe Situation, in der ich auch war. Mir wollte die Gegnerversicherung damals eine Teilschuld aufbrummen und ich bin deswegen zum Anwalt. Der hat mir das damals so erklärt: sobald er blinkt handelt es sich um eine unklare Verkehrssituation, in der du die Gefahrenlage erhöhst wenn du vorbeifährst. Kommt es dann zum Unfall trägst du deshalb eine Teilschuld völlig egal wer wen wann hätte vorbei lassen müssen. "Glücklicherweise" muss in deinem Fall der Autofahrer nachweisen, dass er geblinkt hat, damit dir die Teilschuld zugesprochen werden kann. Das ist ohne Zeugen natürlich unmöglich wenn er sagt er hat geblinkt und du sagst er hat nicht geblinkt.


    Bei mir gings damals um den Spurwechsel eines Busses während der Fahrt. Bei dir kommt natürlich noch die Frage dazu, ob du in der Situation überhaupt an ihm vorbeifahren darfst, ob du weit genug warst, ob du deine Überholabsicht hinreichend vorzeitig klar gemacht hast, usw.


    Gute Besserung jedefalls.


    ./edit: Genau wegen solchen Geschichten und meiner eigenen Erfahrung fahre ich inzwischen nur noch sehr selten und mit sehr hoher Vorsicht in solchen Situation an anderen Verkehrsteilnehmern vorbei. Die paar Sekunden die man sich da spart sind es meistens nicht Wert wenn man bedenkt wie oft jemand ohne Blinker oder Schulterblick einfach abbiegt.

  • Unschöne Geschichte, gute Besserung dir und deinem Mopped. Schaut ja noch reperabel aus.


    Ich warte in solchen Situationen auch lieber gerne mal noch 30 sec länger um sowas besser einschätzen zu können. Die Autofahrer hier sind auch für solche Aktionen gut.

  • ja, sch,, gelaufen und gute Besserung!

    Soweit ich weiß: als Du am vorbeifahren warst, sprich wieder angefahren bist, hat das Auto laut Deiner Aussage gestanden. Als der Typ dann losfuhr ist er als "ruhender" Verkehr wieder in den "fließenden" gewechselt..

    Der fließende Verkehr hat dabei immer Vorfahrt, also Du, egal ob er blinkt oder nicht,

    Höchstens Du wärst mit 200 vorbeigebrettert, aber das ist da deultich nicht der Fall, Du hast Dich völlig verkehrsgerecht verhalten.
    Laß auf jeden Fall den Schaden exakt aufnehmen, ggf. zu einem Sachverständigen gehen.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Der fließende Verkehr hat dabei immer Vorfahrt, also Du, egal ob er blinkt oder nicht,

    Höchstens Du wärst mit 200 vorbeigebrettert, aber das ist da deultich nicht der Fall, Du hast Dich völlig verkehrsgerecht verhalten.

    Wenn geblinkt wurde nicht. Natürlich hat man Vorfahrt. Das entbindet einen aber nicht von der Pflicht potenziell gefährliche Situation so anzugehen, dass ein Unfall möglichst vermieden wird. Ich empfehle zu "unklarer Verkehrslage" folgenden Link. Dort vor allem die Urteile und die Begründungen der Richter.


    "Der Begriff der unklaren Verkehrslage spielt eine Rolle bei Überholvorgängen; denn das Überholen ist grundsätzlich nicht gestattet, wenn eine sog. unklare Verkehrslage besteht."


    Es wird zwar explizit von Überholen geredet, in den Urteilen selber wirds aber bei "Vorbeifahren" genauso gehandhabt.


    Jetzt gehts um die Definition einer unklaren Verkehrslage. Wärend ein einfaches Einordnungen oder langsamerwerden noch keine unklare Verkehrslage schafft (laut diversen Urteilen), macht es das Betätigen eines "Fahrtrichtungsanzeiger" auf jeden Fall. Da sind sich die Urteile einig (siehe insbesondere folgendes Urteil mit Begründung). Das bedeutet, wenn du an dem Auto vorbeigefahren bist obwohl es geblinkt hat trägst du eine Teilschuld. Wie schon im Post vorher erwähnt liegt der Abbiegende allerdings in der Nachweispflicht. Das heißt, er muss nachweisen, dass er geblinkt hat, was ohne Zeugen iA günstig für den Überholenden ausgeht.


    Ich habe mich sehr lange geärgert, weil ich nicht einsehen wollte, dass ich als Überholender eine Teilschuld trage obwohl ich Vorfahrt hatte. Inzwischen habe ich mich damit abgefunden, dass "es nunmal so ist". Und deshalb fahr ich jetzt einfach vorsichtiger und überhole nicht mehr in unklaren Verkehrssituationen ;)

  • hmm, es gibt ja auch den §, daß man sich immer rücksichtsvoll verhalten soll, das wäre auch so ein Totschläger wie unklare Situation.

    Aber gut, wenn es Richter so sehen, dann ist es so. Letztendlich wird es auf die Beweislage rauslaufen. Auto sagt, habe geblinkt und geschaut, Moped sagt: habe gewartet bis Situation klar war, Auto hat nicht geblinkt, langsam vorbeigefahren.

    Aussage gegen Aussage.

    Frage mich gerade ob hier eine Dashcam geholfen hätte. Würde man sehen, daß Auto nicht geblinkt hat, vermutlich schon. Aber wenn er geblinkt hat, muß man das Video dann rausrücken?

    Solche Situation snid einfach Mist. Habe auch immer Angst, daß mal einer plötzlich aussteigt oder losfährt, da biste einfach machtlos.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Das mit aussteigen stimmt wohl. Aber man entwickelt einen siebten Sinn dafür.

    Und nochwas: fahre immer so als seist du unsichbar.

  • Danke für eure ganzen Antworten, ja ich stand hinter ihm und in dem Moment hat er nicht geblinkt, als ich dann vorbei bin und auf seiner Höhe war, weil er stand ja, hat er aber den Blinker angemacht, er hat halt wirklich nicht geguckt sondern ist rumgezogen, ein Zeuge sagt er hat geblinkt aber da war ich ja leider schon fast vorbei zumal er ja auch abgebogen ist davor, hab aber auch einen Zeugen der bezeugen kann er stand still und dann bin ich vorbei, gehe Montag zum Anwalt hoffen wir das beste, laut Polizei ist die Unfallursache jedenfalls im Protokoll als offen aufgeführt, maximal bezahlt jeder seinen Schaden und gut ist aber mein Anwalt ist ganz gut hoffen wir das beste, im schlimmsten Fall muss ich meine Teile halt bezahlen dank dem Tipp mit partzilla und eBay Kleinanzeigen ist das alles wirklich verhältnismäßig günstig, bin mit maximal 400 Euro dabei :-)


    Und ja ich habe draus gelernt, ich fahr die Straße nicht mehr lang weil sich viel zu viele denken ich park direkt vor der Tür und dadurch passieren hier oft Unfälle.


    EDIT wegen Schadensaufnahme - die Polizei hat mein komplettes Motorrad kreuz und quer fotografiert und es fährt sich völlig normal es wurde gestern Probegefahren, evtl. auch dank der Sturzpads, es sind echt nur die paar Plastikteile und der Schlauch ist verbeult :-)

  • hört sich gut an und ich drücke Dir die Daumen.

    Sehe das gute Chancen, wenn er ohne Blinker stand als Du am vorbeifahren warst.

    Aber wir wissen alle: auf hoher See und vor Gericht....

    Viel Glück und sei froh, daß nicht mehr passiert ist!

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Wenn ich das so hier lese traue ich es mir kaum mehr als 20 durch die Ortschaften. Habe ja noch nicht den Instinkt entwickeln können.

    Innerhalb von Ortschaften gibts auch kaum einen Grund viel schneller zu fahren ;) Klar, auf dem dicken Vorfahrtsstraßen geht locker 50 aber ansonsten reicht mir 30 völlig. Genug Reaktionszeit für die ganzen Leuten die nicht ganz konform zu der Tatsache unterwegs sind, dass noch andere Leute auf den Straßen fahren. Wenn du am Anfang "noch keinen Instinkt hast" reicht auch einfach die Augen offen halten ^^

  • Wenn ich das so hier lese traue ich es mir kaum mehr als 20 durch die Ortschaften. Habe ja noch nicht den Instinkt entwickeln können.

    Meinst Du das jetzt ironisch oder interessiert Dich, wie man ggf. zu diesem Instinkt oder 7. Sinn kommen kann?

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • Viel fahren, Beobachtung des Verkehrs, Vermutungen die meist eintreten. Erfahrungen aus Berichten anderer, zum Beispiel von jaydee.