Fachwerkstatt ?!?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich erzähle ja das meiste im Video

    Kurzer Überblick : War mit 900km bei der Tausender Inspektion und habe in diesem zuge eine ZARD Komplettanlage mit einbauen lassen
    Das wurde wohl von der Werkstatt mehr als recht vollzogen :wuetend , nächste Woche gehe ich denen auf die Nerven...

    kann froh sein das nichts passiert ist:heil Fahre so schon seit ca 1200km:verdutzt

    Wollte es hier auch mal kundgeben ,egal ob in Garantie oder nicht
    man sollte immer nach der Werkstatt kontrollieren, aber am meisten Kot** es mich an das es während der 1000er nicht auffiel :ditsch

    (Bei ca 1:30min fängt die Reparatur an)
    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • In dem Inspektionsintervalle und Kosten - Thread habe ich schon etwas verbal grob angemerkt, warum ich dem Ruminspizieren der Werkstätten für mich persönlich teilweise skeptisch gegenüber stehe. Ich wollte anfangs auf die Frage antworten, woher die Zweifel rühren und ob ich in einer Werkstatt arbeiten würde. Aber das wäre in einem Preisauflistungsthread zu offtopic gewesen.


    Aber schon getippt hatte ich:


    15 Jahre in einer Werkstatt gearbeitet und ein paar davon als Werkstattleiter, allerdings nicht für Motorräder aber im elektromechanischen Bereich für japanische Maschinen.


    Ich sehe nur den theoretischen Umfang der Wartung (20k z.B. mit Kerzenwechsel, Lenkkopflager zerlegen/reinigen/schmieren, Umlenkung ausbauen/reinigen/schmieren, WeDis erneuern...), wie lange man einen Mann für den Bruttobetrag inkl. EK-Materialkosten an der Maschine arbeiten lassen kann um seinen Schnitt zu machen und stelle für mich eine private Vermutung an, ob es realistisch ist die Punkte ordentlich (in meinem Sinne, mit auch mal nach links und rechts gucken) in dieser Zeit zu erledigen.


    Dann habe ich beobachtet, dass im Motorradbereich die Fachhändler zuletzt eher ab- als zugenommen haben und vermute, dass der Profit je nach Lage und Deckungsbeitrag unter Umständen nicht ganz so fett ausfällt. Yamaha hatte letztens auf der Homepage sogar nach neuen interessierten Händlern gesucht. Dann wird der Geschäftsmann gerne optimierend kreativ, erhöht die Schlagzahl und wie sich das in Bereichen, die der Kunde nicht sofort/kurzfristig sieht auswirkt kann ich mir ganz konkret ausmalen. (Beispiele und pers. erlebte Negativerlebnisse entfernt, sonst platzt noch einem der Leser ne Ader - aber ich habe echt mal einem Mechaniker gezeigt wie man einen Schiebervergaser zusammensetzt ohne dass das Mopped mit Vollgas startet :D ). Summa summarum habe ich lieber in Bücher und Spezialwerkzeug investiert und sitze wie gehabt ein paar Tage in der Saisonpause oder bei Notwendigkeit in der Garage. Das wollte ich eigentlich nicht mehr, aber es macht ja auch Spaß und ich habe Zeit alles ganz in Ruhe zu machen.

    Dies heißt nicht, dass jede Werkstatt pfuscht, ich jedem Kundenbetrug unterstelle oder sonstwas, falls sich gleich einer echauffieren möchte.

    Gerade wenn ein Mann so ein gängiges Modell irgendwann ständig in den Fingern hat wird er schnell und kennt sich anbahnende Schwachstellen, was ein großer Vorteil für den Kunden sein kann. Auch ist gerade bei so einer Schleuder mit Bumms jede Form von Wartung besser als ein rollender Reparaturstau der getreten wird so lange er rollt...

    Ich habe auch "meine" Werkstätten für Auto und Mopped, wo ich hingehe wenn mir Zeit, Bock, Ahnung oder Drehbank fehlen :)


    Aber genau das was du in diesem Fall erlebt hast meinte ich im anderen Thread mit "Huschi Pfuschi" beim Abhaken der Prüfpunkte. Vor allem wenn sowas bei einem naked Bike an dem nix dran ist und alles offen zu befingern ist nicht auffällt. 1000er Wartung - Ach da is eh nix, Ölwechsel und weg, dann die nächste - noch 4 bis Feierabend. Gute Nacht :bier

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

  • Danke für die ausführliche Antwort

    Naja wie ich alles am ende mache weis ich noch nicht ob doch Werkstatt überhaut (nach der Garantie) die selbe oder doch ne andere
    das wird sich mit der Zeit bzw mit meiner verfügbaren Zeit dann zeigen.

    ___


    Dennoch hier die grobe Antwort der Werkstatt
    Dafür entschuldigt und sowas darf nicht passieren , sowie eine "Wiedergutmachung" beim nächsten Service

    Auch eine weitere genauere durchschau um weiteres auszuschließen...


    Wie gesagt kA wie ich nun weiter Verfahre