Aufgebocktes Hinterrad dreht bei eingelegtem Gang trotz gezogener Kupplung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hab heute morgen meine Kette gereinigt und die MT dazu hinten aufgebockt. Mir ist aufgefallen, dass bei Gangstellung neutral das Hinterrad ganz leicht mitläuft, sich per Hand sofort stoppen lässt und dann auch ruhig bleibt. Lege ich jedoch den 1. Gang ein, lasse sie etwas laufen und ziehe dann die Kupplung kann ich das Rad nicht mehr stoppen. Kupplungsspiel ist richtig eingestellt. Ist das normal?


    Gruß

    Philipp

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Fahr den Motor mal warm und probiere dann noch mal. Vorerst würde ich ansonsten auf normal tippen.

    Ich gehe davon aus, dass du eine nicht trennende Kupplung bei Einlegen des 1. Ganges bemerkst ;)

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

  • Nasskupplungen am Motorrad trennen eh nie vollstaendig, insofern ist das Verhalten typisch und normal. Wenn das Mopped kalt ist, kannste ja mal probieren das Motorrad im 1. gang zu schieben, das wird trotz gezogener Kupplung kaum gehen....Solange man sauber schalten kann und das Motorrad an der Ampel nicht anfaengt vorwaerts zu kriechen ist alles okay.

    Lieber schneller fahren, dann dauert's nich so lang....

  • Keine Sorge. Vollkommen normal :daumen-hoch

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …