Nerviges Iku Iku Geräusch

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen


    War bis jetzt nur begeisterter Mitleser. Habe aber jetzt seit ca. 1 Woche ein nerviges Problem. Mit SuFu hab ich jetzt nichts in diese Richtung gefunden.


    Zum Problem:

    Mein Zustand ist eine Mt 07 Baujahr 2018 mit Serienfahrwerk (bis jetzt) und knapp 2000km runter. Nach dem Auswintern bin ich ein paar Runden gedüst und dachte mir Mensch könntest ja mal dein Federbein einstellen, wenn ich schon die Möglichkeit habe. Gesagt getan. Bin ja etwas schwerer als die Japanischen Testpiloten und Durchschnitts Europäer, also gleich mal Härter gestellt und getestet. Iku Iku war das Ergebnis. Entweder ist es mir nach dem auswintern nicht aufgefallen oder es kommt tatsächlich vom umstellen. Man hört das quitschen nur beim langsam Fahr (ansonst ist die MT zu laut) bzw. Rangieren, aber es nervt. Hab schon versucht zu ölen bzw. Werde nochmal etwas weiterölen bzw andere Stellen ölen. Hab bis jetzt nur die Gelenke zwischen Federbein - Rahmen - Schwinge geölt. Hab auch versucht es zurück zu stellen ohne Erfolg.


    Meine Fragen:

    Hatte das schonmal jemand? Ist das ein gängiges Problem und ich hab die SuFu falsch benutzt? Sollte ich zum Händler fahren bezüglich Garantie bzw. fällt das unter Garantie?


    Danke schonmal im vorraus!

  • Bitte beschreib doch zunächst mal das Geräusch genauer. Wir wissen bisher, dass irgendetwas quietscht, wenn du das Motorrad bewegst, aber es ist nicht super laut.

    Wie verhält sich das mit der Geschwindigkeit? Wird's schneller, bleibt es gleich? Wird es lauter? Vorwärts und Rückwärts? Auch bei Motor aus? Von wo kommt es ungefähr? Eher Vorderrad, Hinterrad, Mitte vom Motorrad? Ist es gleich ob du drauf sitzt oder nicht?

    So kann man leider genau nichts dazu sagen.

  • Oh ja stimmt Entschuldigung.


    Vom Geräusch her Metall auf Metall, also sehr hoch. Ungefähr so wie ein uraltes Sofa (Federn) beim draufsitzen klingt.


    Ist unabhängig vom Motor, heißt auch wenn ich es im stand ein bzw. ausfedern lasse Quietscht es. Bei mehr Geschwindigkeit höre ich es zumindest nicht mehr. Denke aber das der Fahrtwind und der Moter/Auspuff zu laut ist. In der Stadt (ca. 50 km/h) hört ich es noch beim ein/ausfedern.


    Ursprung ist meiner Vermutung nach das Federbein. Ist ja das einzige das ich geändert habe. Nach der akustischen Ortung würde ich auch auf Federbein Tippen.


    Ich denk schon zuviel drüber nach und hab ganz vergessen die offensichtlich Dinge zu schreiben.

  • Ok, das schließt schon einmal den Motor aus. Ist es denn beim langsamen Schieben auch? Wie verhält es sich, wenn du dich drauf setzt? Was ist, wenn du ein wenig auf dem Motorrad "hüpfst", also das Motorrad stark ein- und ausfedern lässt?

    Das Federbein macht beim simplen geradeaus schieben eigentlich absolut nichts, wäre also als Quelle für ein Geräusch in dem Fall nahezu auszuschließen. Wenn es beim ein- und ausfedern quietscht, ist das Federbei bzw. dessen Anbindung auf jeden Fall ein guter Punkt um zu suchen.

    Wenn es nur beim Schieben ist, kann es auch ganz einfach die Bremse sein. Häufig lässt sich das beheben, wenn man ein paar Mal mit etwas mehr Kraft über eine länger Strecke bremst. Also z.B. aus 100 auf 0 runter. Keine Gefahrenbremsung, aber brauchbarer Bremsdruck und nur vorne oder nur hinten.

    Evtl. macht es aber Sinn, einfach zum Händler zu gehen. Wenn du noch in der Garantie bist, sollte das kein Thema sein.

  • ja ist nur beim federn. Beim Schieben bzw. geradeaus fahren macht das Federbein keine Geräusche.

    Draufsetzten und "hüpfen", also starkes ein und ausfedern provoziert es. Wobei die Lautstärke ziemlich unabhängig von der einfedertief ist bzw. ziemlich ähnlich Laut.

  • Es kommen ja nicht so viele Stellen in Frage:

    Vielleicht reicht es schon, in das untere und obere Befestigungs-Auge eine Dosis Kettenspray zu applizieren. Es könnte auch noch der Anschlag der Feder am Federteller sein, auch dort schadet ein Spritzer Kettenfett nicht. Wenn man das dünnflüssige Kettenfett aufgetragen hat, sollte man das ganze noch ein paar mal bewegen (ruhig auch noch etwas länger, nachdem das Geräusch verschwunden ist), damit der Schmierstoff auch in die Ritzen kriechen und sich dann dort verfestigen kann.


    Wenn das Geräusch damit nicht verschwindet, müsste man beim Federbei selbst (Kolbenstange oder Innenleben - Werkstattsache) oder an der Schwinge nachschauen. Hier hilft dann ggf. ein zweiter Mann und ggf. ein Stethoskop weiter.

  • Ok, damit sind wir schon einmal vermutlich bei der Hinterradaufhängung.

    Hört sich das eher nach Gummi auf Metall oder nach Metall auf Metall an?

    Die Sache mit dem Kettenfett von Kurvensucher ist nicht verkehrt, würde aber eher Silikonöl oder Ballistol nehmen, falls du's da hast.

    Kann sein, dass du jetzt mit der erhöhten Vorspannung einen Bewegungsbereich der Aufhängung nutzt, den du vorher nur bei Schlaglöchern gebraucht hast und da hast du das Quietschen dann nicht bemerkt.

  • hab jetzt endlich des Rätsels Lösung.

    Der Bremslichtschalter hat an der schwinge gescheuert. War wohl nicht fest geschraubt.

    Geräusch weg und ich bin glücklich.

    Trotzdem danke für die vielen Antworten

  • Reihe mich mal mit ein. Habe nun auch endlich Zeit gehabt, die Federvorspannung bei meiner Motocage härter zu stellen. Ich erhoffe mir dadurch weniger Rastenschleifen und noch ein besseres Kurvenhandling. Nach der ersten Ausfahrt zeigt meine MT07 nun haargenau die gleichen Symptome. Werde mich heut mal dem Problem widmen und dann berichten.

  • Echt knifflig das Ganze, nachdem wir nicht direkt rausgefunden haben, woher es genau kommt, und sämtliche bewegliche Teile vom hinteren Fahrwerk eingesprüht haben, war kurz Ruhe aber sobald ich etwas mit ihr gefahren bin, ist das Geräusch wieder da. Daher war ich heute beim Händler. Der tippt auf die Umlenkung, hat Schmiermittel gesprüht, dann war Ruhe aber zuhause wieder das Gleiche.

    Das Geräusch klingt richtig nervtötend, am Ehesten mit einem Scharnier/Tür zu vergleichen was nach Öl schreit. Bremslichtschalter, wie der Threadersteller schrieb, scheidet aus.

    Was meint ihr? Umlenkung mal zerlegen und fetten?

Diese Inhalte könnten dich interessieren: