MT-07 EZ 11/14

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo ihr Lieben,


    bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer des A Führerscheins. :)
    Nun hab ich meine Augen die letzten Wochen kreisen lassen und da ist mir bei einem Händler die Mt-07 aufgefallen.
    Meine Frage wäre nun: Ist der Preis von 5590 Euro gerechtfertigt?


    Kurz zum Motorrad selbst:



    Yamaha MT 07 ABS MIVV Komplettanlage + Inspektion Neu

    Preis5.590 €


    KategorieNaked Bike

    Fahrzeugnummer2840G

    HerkunftDeutsche Ausführung

    Kilometerstand12.700 km

    Hubraum689 cm³

    Leistung55 kW (75 PS)

    KraftstoffartBenzin

    GetriebeSchaltgetriebe

    Erstzulassung11/2014

    Anzahl der Fahrzeughalter1

    HU02/2021

    FarbeRot



    Scheckheft,Kettenantrieb,weitere Ausstattungen vorhanden



    • 1.Hand - Gepflegter Zustand
    • Bei Verkauf Inspektion NEU
    • MIVV Auspuffanlage inkl. Krümmer+KAT - Super Sound
    • Flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor mit 689 ccm
    • Konzeption nach Crossplane-Philosophie mit 270 Grad Hubzapfenversatz
    • Ansprechende Fahrleistungen und geringer Verbrauch zum günstigen Preis
    • Digitales Cockpit mit komplettem LCD-Display
    • Reifen vorn und hinten 90%

    ABS auch vorhanden.


    Was sagt ihr dazu? Bin leider echt unerfahren. :(

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Fünfeinhalb scheint für eine 2014er mit 12000 km der übliche Kurs zu sein. (Quelle Mobile.de)

    Etwas jüngere Exemplare sind aber auch nicht unbedingt teurer.


    Die Frage ob man nicht lieber was drauf legt und neu kauft, bleibt natürlich bestehen.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Für ein fast 5 Jahre altes Moped, ist das verdammt viel Geld. Frag mal bei der Versicherung nach, was sie dir bei Diebstahl für so ein Moped auszahlen. Dann haste einen realen & objektiven Wert und kein ideellen Wert. Ich wundere mich sehr oft, wenn Leute Fahrzeuge verkaufen und diverse Extras wie z. B. Auspuff auflisten und den Originalen nicht dabei legen. In dem Moment ist das für mich kein Extra.

  • Hm, für etwas über 1000.- € mehr bekommst du eine neue von 2019. Ich halte das bei dir nicht gerade für einen „Schnapper“.

    Ja, das konnte ich mir schon denken. Hab mir mal spaßeshalber eine selbst Konfiguriert und komme auf knapp 6.800 €. :(


    Dann heißt es wohl weiterschauen.


    Ach.. mal so ganz nebenbei: Worauf sollte man denn achten, wenn man sich eine neue holt?
    Also irgendwelche Inspektionen usw.


    Es gibt noch 500€ Führerscheinzuschuss für MT07 bis 1.07.2019 . Ich habe meine nagelneue damals in 2017 für 6300€ bekommen!

    Da schau ich doch mal direkt nach! Hab das auf der Yamaha Seite nicht direkt gesehen... oder war der Bonus schon mit einberechnet? Ich prüfe das mal. :o
    Danke dir.


    Für ein fast 5 Jahre altes Moped, ist das verdammt viel Geld. Frag mal bei der Versicherung nach, was sie dir bei Diebstahl für so ein Moped auszahlen. Dann haste einen realen & objektiven Wert und kein ideellen Wert. Ich wundere mich sehr oft, wenn Leute Fahrzeuge verkaufen und diverse Extras wie z. B. Auspuff auflisten und den Originalen nicht dabei legen. In dem Moment ist das für mich kein Extra.

    Ich habe bei dem Preis echt Bauchschmerzen...
    Aber mit der Versicherung... der Tipp ist Gold wert! Wäre ich von alleine nicht drauf gekommen.


    LG

    Einmal editiert, zuletzt von LawlietNi ()

  • Den Führerscheinzuschuss hatte mir mein Händler vor wenigen Wochen auch angeboten. Leider besitze ich meinen Lappen schon über 30 Jahre:brauen.

    Zum Listenpreis kommt bei einer neuen allerdings noch die Überführungskosten. Neupreis somit 7170.- € (mit Überführungskosten). Bei 500.- € Führerscheinrabatt ist eine neue schon eine Überlegung wert.

    MT 07 ICE FLUO

  • Den Führerscheinzuschuss hatte mir mein Händler vor wenigen Wochen auch angeboten. Leider besitze ich meinen Lappen schon über 30 Jahre:brauen.

    ...

    Frag Deinen Händler doch mal, ob der Zuschuss auch für kurzfristig eingezogene und gerade erst zurück erhaltene Führerscheine gilt.


    Weil, das könnte man arrangieren ... ^^

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Also ich habe Anfang des Jahres mit dem Gedanken gespielt meine in Zahlung zu geben, gegen eine neue 09 SP.

    Meine 07 ist von 2015 und hatte da 21000 runter, mit Mega viel Zubehör ( komplettes Wilbers Fahrwerk, SC,usw. )

    Alle Händler bei denen ich nachfragte wollten mir nicht mehr als 3000€ geben, währe angeblich nicht mehr wehrt.

    Also bei der 2014er würde ich nicht mehr als 4500-4800€ hinlegen.

  • Die MT07 ist gebraucht schon erstaunlich wertstabil. Unsere MT07 hat 2014 (aufpassen: mit ABS, zu der Zeit gab's die auch ohne) übrigens 5800 Euro gekostet. Deshalb würde ich für eine 2014er beim Händler (der muss dafür auch Gewährleistung) bieten, für so ein Mopped im optimalen Pflegezustand mit TÜV und frisch gemachtem Service maximal 5500 Euro geben. Von Privat würde ich bei vergleichbarem Pflege- und Wartungszustand nicht mehr als 5200 Euro ausgeben. Das in den Offerten oft höhere Preise stehen ist normal, jeder Käufer will ja am Ende zumindest einen kleinen Verhandlungserfolg feiern.

  • Ich würde bei Moible.de schauen, welche Preise da so bei Händlerangeboten stehen. Für das Motorrad meiner Frau haben wir tiefergelegt neu in 2014 (mit ABS) 6400 Euro bezahlt. Ich finde 5500 Euro reichlich viel Geld für nun fast 5 Jahre selbst mit Händlergarantie. Das Motorrad müsste in einem extrem guten Zustand sein, damit das gerechtfertigt ist. Da das neuere Modell (ich vermute seit 2018) die besseren Federelemente hat, würde ich lieber zu einer Neumaschine oder einer aus 2018 raten.

    Gruß

    Klaus

  • ich hab meine gebraucht gekauft, 5500€

    03/2017

    Euro 3, war die Sonderregelung in der Übergangszeit😁

    4000km mit frischer Inspektion und Tüv.


    Ich denke du bezahlst definitiv zu viel.

    Kauf von privat, machen die Händler auch, sie sind nur schneller gewesen😁

  • Ich hab den Führerschein 18 Jahre und hab Ende April auch den "Führerscheinneuling" Preis für meine Neue bekommen... kommt ne Neue in Frage ruf einfach 3 Händler an, einer wird den Preis sicher machen ;-)

    Shiny side up, rubbery side down.

  • Ich habe meine 2014er Anfang 2016 mit knapp 20TKM ohne Inspektion und bald fälligem TÜV für 4800€ verkauft. Allerdings war sie Original bis auf den kurzen KZH und V-Trec Hebel.


    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker

  • Rechne bei dem Händlerangebot aber eben auch noch ein, dass du da Handeln kannst...


    Ich kenne die Vergleichspreise jetzt nicht im Detail, aber dazu haben dir einige ja schon gute Tips gegeben.

    Shiny side up, rubbery side down.

  • Angebot und Nachfrage. Ein Kumpel wollte auch eine, als Zweitmopped, lässt aber die Finger davon, sind ihm noch zu hoch gehandelt.



    Meine:

    DAT Händlereinkaufspreis:


    MT-07, ABS, Bj. 2015. 64.000 km


    2.047 €